Filter

Filter

9 von 54 Produkten zeigen
Häufig gemietet
  • max. Tragkraft: 6000 kg
  • max. Hubhöhe: 20.9 m
Neu im Mietpark
  • max. Tragkraft: 6000 kg
  • max. Hubhöhe: 29.8 m
  • max. Tragkraft: 6000 kg
  • max. Hubhöhe: 23.9 m
Neu im Mietpark
  • max. Tragkraft: 4000 kg
  • max. Hubhöhe: 17.56 m
  • max. Tragkraft: 7000 kg
  • max. Hubhöhe: 25.7 m
  • max. Tragkraft: 5000 kg
  • max. Hubhöhe: 20.6 m
  • max. Tragkraft: 5000 kg
  • max. Hubhöhe: 20.6 m
Telestapler als Radlader einsetzen – Jetzt mit Schaufel mieten
TSR 2670 mit Twin-Energy-System – Jetzt emissionsfrei einsetzen

Fragen & Antworten zur Miete von drehbaren Teleskopladern

 

  • Welche Aufgaben übernehmen drehbare Teleskopstapler?

Drehbare Teleskoplader erfüllen vielseitige Einsatzzwecke auf Baustellen. Die Multitalente kommen als Stapler, Kran oder Personenarbeitsbühne zum Einsatz. Am effektivsten arbeiten drehbare Telelader von einer fixen Standfläche aus in alle Richtungen. Hierzu sind sie mit 4 Hydraulikstützen ausgestattet, die maximale Stabilität realisieren. Standsicher positioniert, bringen die leistungsstarken Baumaschinen schwere Lasten in große Höhen und Reichweiten. Dies gelingt entweder mit Palettengabel oder alternativem Anbaugerät. Mit hydraulischer Seilwinde erfüllt ein drehbarer Teleskoplader nicht nur alle Voraussetzungen eines Mobilkrans. Statt von einem externen Kranführer lässt er sich zudem von geschultem Baustellenpersonal bedienen und so jederzeit spontan einsetzen. Ladespiele wie Be- und Entladungen von Transportfahrzeugen und der Materialtransport über das Baustellengelände sind keine Haupteinsatzzwecke von drehbaren Teleskopstaplern, lassen sich jedoch, wenn anstehend, ebenfalls erledigen. Allradantrieb und Stollenreifen garantieren sicheres Vorankommen mit und ohne Last auf schwierigem Untergrund.

  • Was zeichnet einen drehbaren Teleskoplader aus?

Ein Rotor unterscheidet sich in erster Linie durch seinen drehbaren Oberwagen von starren Varianten. Fahrzeugkabine und Teleskoparm samt Anbauwerkzeug sitzen auf einem Drehkranz und lassen sich um die eigene Achse rotieren. Diese Funktion schafft einen 360° Arbeitsbereich, d. h., der Telelader ist in der Lage, von einem fixen Standpunkt aus flexibel in alle Richtungen zu arbeiten. Er kann frontal, seitlich und rückseitig zur Flucht Punkte auf Höhe und Reichweite ansteuern. Dies in Kombination mit einer Vielzahl wechselbarer Anbauwerkzeuge macht einen drehbaren Teleskoplader sehr flexibel und vielseitig einsetzbar. Durch seine Wandelbarkeit übernimmt ein drehbarer Telehandler Aufgaben vieler anderer Bau- und Fördermaschinen, z. B. die eines Frontstaplers, Laders, Krans oder einer Arbeitsbühne.

  • Wie mietet man einen drehbaren Teleskoplader?

Möchten Sie einen drehbaren Telestapler ausleihen, ist mit einer unverbindlichen Mietanfrage der erste Schritt getan. Diese gelingt Ihnen entweder unkompliziert über das Anfrageformular oder telefonisch über die kostenlose Miethotline 0800 092 99 70. An dieser Stelle müssen Sie sich noch nicht für eine bestimmte Maschine entschieden haben – die Angabe einiger wichtiger Parameter und eine grobe Projektbeschreibung reichen unseren Mitarbeitern aus, einen zweckmäßigen Roto für Sie vorzuschlagen. In kürzester Zeit erhalten Sie ein unverbindliches E-Mail Angebot, das alle wichtigen Informationen übersichtlich für Sie bereithält. Die endgültige Verfügbarkeitsprüfung erfolgt, sobald Sie die Maschine reservieren möchten. Zur Buchung benötigen wir eine schriftliche Bestellung. Diese kann per E-Mail erfolgen, auch die Bestätigung des Angebots ist möglich. Anschließend erhalten Sie eine schriftliche Auftragsbestätigung mit allen Modalitäten. Mit der Lieferung und Übergabe beginnt Ihre Miete.

Rotor anfragen

  • Wie sind die Mietkonditionen für drehbare Telelader?

Mietpreise für drehbare Teleskoplader haben Projektbezug, d. h. sie sind u. a. abhängig von der Mietdauer und der Ausstattung des Mietgeräts. Fordern Sie ein unverbindliches Angebot zu Ihrem Wunschgerät an und informieren Sie sich ohne jede Verpflichtung zu den Mietkonditionen und den Inklusivleistungen des Mietpakets.

  • Werden drehbare Teleskoplader überall angeboten?

Drehbare Teleskopstapler der Mietflotte stehen für europaweite Mieteinsätze zur Verfügung. Mehrere Mietstationen, ein schwimmendes Mietprogramm und ein großes Netz kompetenter Partner garantiert beste Verfügbarkeiten in der Nähe Ihres Einsatzorts.

  • Wie hoch sind die Transportkosten für einen Rotor?

Der Transportpreis für die Anlieferung des drehbaren Teleskopstaplers wird projektspezifisch kilometergenau ermittelt. Es handelt sich um einen Pauschalpreis, der die ebenerdige Abladung frei Bordsteinkante und eine Einweisung inkludiert. Der Transportpreis für die Abholung gilt ebenfalls pauschal für das transportbereit abgestellte Mietgerät. Gerne erstellen wir Ihnen ein unverbindliches Angebot, dem sie alle wichtigen Informationen zum Transportpreis entnehmen können.

  • Ist die Selbstabholung eines drehbaren Teleskopladers möglich?

Die Selbstabholung von drehbaren Teleskopstaplern ist mit einem dafür geeigneten Transportfahrzeug (Satteltieflader) und nach Absprache mit dem Vermieter möglich. Jedoch wird der Transport von Großgeräten wie drehbaren Teleskopstaplern in aller Regel vom Vermieter übernommen.

  • Wer darf drehbare Teleskoplader bedienen?

Bediener von drehbaren Teleskopmaschinen müssen bestimmte Voraussetzungen mitbringen. So muss der Bediener gem. DGUV Grundsatz 308-009 „Qualifizierung und Beauftragung der Fahrerinnen und Fahrer von geländegängigen Telehandlern“ das 18. Lebensjahr vollendet haben (ausgenommen Berufsausbildung ab 16) und nachweislich für die Tätigkeit geeignet und ausgebildet sein. Ein Befähigungsnachweis (Teleskopstaplerschein) mit lebenslanger Gültigkeit bescheinigt die theoretische und praktische Ausbildung sowie die erfolgreiche Abschlussprüfung. Für drehbare Teleskoplader ist neben der allgemeinen Qualifizierung eine Zusatzqualifizierung notwendig. Auch physikalisches Grundverständnis und Verantwortungsbewusstsein wird von Bedienern drehbarer Telelader vorausgesetzt. In unserem Schulungszentrum bieten wir alle notwendigen Qualifikationen zum Bedienen von Telestaplern an.

  • Darf ein Roto im öffentlichen Straßenraum bewegt werden?

Da drehbare Teleskoplader bis 20 km/h bbH als selbstfahrende Arbeitsmaschine definiert werden, sind sie nicht zulassungspflichtig. Im öffentlichen Straßenraum dürfen drehbare Teleskopstapler dann bewegt werden, wenn die Allgemeine Betriebserlaubnis sowie das vorgeschriebene Sicherheitspaket (Verbandkasten, Warnweste, Warndreieck, Warnleuchte, Unterlegkeil) mitgeführt werden. Weiter muss der drehbare Teleskoplader für das Befahren öffentlichen Straßenraums ausgerüstet und hierfür vorbereitet sein. D. h., die Maschine muss über Geschwindigkeitsaufkleber und Kennzeichnung des Besitzers, sowie eine vollständige Beleuchtung nach StVZO verfügen. Anbaugeräte sind zu demontieren bzw. entsprechend zu sichern, die Drehverriegelung und die Vorderachslenkung sind zu aktivieren.

  • Erfüllt ein Rotor die Bedingungen nach StVZO?

Ja. Alle drehbaren Teleskoplader des Mietparks sind mit vollständiger Beleuchtung nach StVZO ausgestattet.

  • Welche Größen von drehbaren Teleskopladern gibt es zur Miete?

Im Verleih stehen drehbare Teleskopstapler mit Hubhöhen zwischen 14,78 m und 29,80 m sowie mit Tragkräften zwischen 3.800 kg und 7.000 kg zur Verfügung.

  • Welche Anbaugeräte stehen für drehbare Teleskopstapler zur Verfügung?

Innerhalb der Fördertechnik bieten drehbare Teleskoplader das umfangreichste Anbaugeräte-Sortiment. Neben der standardmäßigen Palettengabel und Gabelverlängerungen stehen ganz unterschiedliche Werkzeuge zur Auswahl, mit denen sich drehbare Telestapler für diverse Einsatzzwecke umrüsten lassen. So hydraulische Seilwinden, Lasthaken und Gittermastausleger für den Kranbetrieb. Arbeitskörbe mit sehr hohen Tragkräften bis 1000 kg und großer, ausklappbarer Arbeitsfläche für den Einsatz als Höhenzugangstechnik. Gondeln für Unterflurarbeiten. Schaufeln für den Transport und Höhenhub loser Güter. Auch Sonderanbauten wie die Twin-Energie-Station für den emissionsfreien Elektrobetrieb und Rußpartikelfilter gehören in den Bereich der Sonderausstattung für drehbare Teleskoplader.

  • Um welchen Hersteller handelt es sich bei drehbaren Teleskopstaplern?

Im Verleih stehen drehbare Teleskoplader der Qualitätshersteller Manitou, Merlo und Magni zur Verfügung.

  • Warum sind drehbare Teleskoplader Multitalente?

Der Begriff „Stapler“ wird drehbaren Teleskopstaplern nicht gerecht. Rotoren sind durch eine Vielzahl verschiedener Anbauwerkzeuge extrem wandelbar und multifunktional einsetzbar. Je nach Ausstattung erfüllen sie ganz unterschiedliche Aufgaben. Neben der standardmäßigen Palettengabel und den bekannten Werkzeugen wie Lasthaken und Schaufel, lassen sich drehbare Telehandler mit diversen hydraulisch steuerbaren Anbaugeräten ausrüsten: Mit hydraulischer Seilwinde lässt sich der drehbare Teleskoplader wie ein Mobilkran einsetzen. Ein großer, tragfähiger Personenarbeitskorb bringt Mitarbeiter und Werkzeug auf Höhe. Das Arbeiten „unter Null“ gelingt mit dem Sonderanbaugerät 3D-Gondel. Weitere Spezialanbaugeräte, z. B. eine Ballenklammer, statten drehbare Telestapler für ganz spezielle Einsatzzwecke aus. Diese Wandelbarkeit, kombiniert mit den Charakteristika eines Baustellenfahrzeugs (Robustheit, Geländegängigkeit), macht drehbare Telesklopstapler zu Multitalenten im modernen Bauwesen.

Mietanfrage drehbarer Telelader

  • Wie funktioniert der Anbaugeräte Wechsel bei drehbaren Teleskopstaplern?

Der Anbaugerätewechsel bei drehbaren Teleskopladern gelingt dank Schnellwechselaufnahme unkompliziert und einfach. Zum Anbau wird das Werkzeug mit der Aufnahme am Auslegerkopf unterfahren, klinkt sich beim Anheben des Auslegers in die Halterung ein und wird händisch mit einer Stange gesichert. Bei drehbaren Teleskopstaplern mit Selbstverriegelung schieben die Sicherungsbolzen automatisch aus und arretieren das Anbaugerät. Bei bestimmten Anbauwerkzeugen müssen zusätzlich Hydraulikanschlüsse und Stromversorgung angeschlossen werden.

  • Warum einen drehbaren Teleskoplader mit Arbeitskorb mieten?

Ein Personenarbeitskorb am drehbaren Telelader bietet einen entscheidenden Vorteil: Eine sehr hohe Tragfähigkeit. Während Sie mit Auslegerarbeitsbühnen standardmäßig über etwa 300 kg maximale Korblast verfügen, werden mit einem Roto als Trägermaschine Tragkräfte bis 1000 kg realisiert. Auch in Sachen Bewegungsfreiheit haben Arbeitskörbe für drehbare Teleskoplader viel zu bieten: Beidseitig ausklappbar, kommen bestimmte Arbeitsplattformen aus der Vermietung auf über 4,00 m Länge bei 1,20 m Breite. Ein drehbarer Telehandler mit Arbeitskorb kombiniert die Tragfähigkeit und Bewegungsfreiheit einer Diesel-Scherenbühne mit der seitlichen Reichweite einer Auslegerarbeitsbühne und enormen Arbeitshöhen. Sonderarbeitskörbe für ausgewählte drehbare Teleskoplader mit integrierter Lastwinde erlaubten sogar die Mitnahme von leichten Bauteilen, wie z. B. Dämmplatten, was mit standardmäßigen Personenarbeitsbühnen unzulässig ist. So lassen sich Lastenhub und Höhenzugang auf innovative Weise mit einer Maschine kombinieren.

  • Warum einen drehbaren Teleskoplader mit Seilwinde leihen?

Mit Seilwinde ausgerüstet erfüllt ein drehbarer Telelader alle Voraussetzungen eines Baustellenkrans. Schwere kranbare Lasten wie Stahlträger aber auch Baustellenequipment lassen sich sicher anschlagen und in alle Richtungen auf Höhe bewegen. Als Kran arbeitet der Rotor häufig von einer fixen Position aus, eignet sich aber auch für den mobilen Einsatz. Auch das Ablassen von Lasten aus großer Höhe, z. B. in Schächte, gelingt per drehbarem Teleskoplader mit Seilwinde. Wo alternativ schwere Mobilkrane mit externem Personal angefordert werden müssen, steht ein drehbarer Teleskopstapler mit Seilwinde als Anbauwerkzeug jederzeit einsatzbereit zur Bedienung durch geschultes Baustellenpersonal zur Verfügung.

  • Warum einen drehbaren Telestapler mit Gittermastausleger mieten?

Anders als mit einem standardmäßigen Lasthaken oder einer Winde, die unmittelbar am Auslegerkopf des drehbaren Teleskopstaplers sitzt, ist mit einem Gittermastausleger ein waagerechtes Übergreifen von z. B. Flachdächern oder Balkonen sowie das Absetzen von Last jenseits eines Giebels möglich. Gittermastausleger sind entweder mit Lasthaken oder mit Seilwinde ausgestattet.

  • Warum einen drehbaren Teleskoplader mit 3d-Gondel leihen?

Bei der 3d-Gondel handelt es sich um ein Sonderanbaugerät für ausgewählte drehbare Teleskopstapler. Dieses wird installiert, wenn die Maschine für Unterflurarbeiten, z. B. Brückeninspektionen oder Mauerwerksprüfungen eingesetzt werden soll. Mit dem drehbaren Pendelkorb lassen sich negative Arbeiten bis -10 m extrem flexibel realisieren.

  • Eignen sich drehbare Telelader für die Glasmontage?

Ja. An drehbare Teleskoplader mit hydraulischer Seilwinde oder Lasthaken lässt sich problemlos ein manueller Glassauger anschlagen. Mit der für viele drehbare Teleskopstapler zur Verfügung stehenden Fernsteuerung gelingt die präzise Einpassung von Glasscheiben oder anderen glatten Elementen mit immer optimaler Sicht auf das Einsatzgeschehen.

  • Was ist der Unterschied zwischen Endlosdreher und Anschlagdreher?

Als Anschlagdreher bezeichnet man drehbare Teleskoplader, deren Drehkranz über einen Endanschlag verfügt. Meist sind das 400°. In der Praxis bedeutet das ein Ende der Drehrichtung nach etwas mehr als einer „Runde“. Zum Erreichen von Zielpunkten muss der Oberwagen ab hier in die gegenseitige Richtung zurückgedreht werden. Manchmal, z. B. wenn häufige Standortwechsel anstehen, wählen Kunden bewusst Anschlagdreher, da sie häufig mit Klappstützen ausgestattet sind, die minimal schneller abstützen. Aus technischer Sicht werden Anschlagdreher von Endlosdrehern getoppt. Mit Endlosdrehern lässt sich ohne Endpunkt flexibel Runde um Runde drehen. Dies kann, je nach Einsatzzweck, einen beschleunigten Arbeitsprozess und damit ein Mehr an Effizienz bedeuten. Bei den meisten drehbaren Teleskopstaplern in der Vermietung handelt es sich um Endlosdreher mit flexibler Abstützung.

  • Auf welche maximale Höhe befördert ein drehbarer Teleskoplader Lasten?

Die drehbaren Teleskopstapler im Mietpark erreichen mit Palettengabel Hubhöhen bis 29,80 m. Mit Gittermastausleger lässt sich die maximale Hubhöhe weiter ausreizen.

  • Welche seitliche Reichweite erzielt ein drehbarer Telehandler?

Drehbare Teleskoplader punkten mit enormen horizontalen Reichweiten. Im Verleih erreicht der TSR 3060 mit 26,00 m die größte seitliche Reichweite.

  • Welche Tragkraft hat ein drehbarer Teleskoplader?

Mit den drehbaren Teleskopstaplern des Mietparks lassen sich Tragkräfte bis maximal 7.000 kg abrufen. Welche Tragkraft sich in welcher Hubhöhe und Reichweite und mit welchem Anbauwerkzeug realisieren lässt, kann den entsprechenden Traglastdiagrammen der technischen Datenblätter entnommen werden.

  • Ist ein drehbarer Teleskoplader geländetauglich?

Ja, drehbare Teleskopstapler sind für schwieriges Gelände konzipiert. Permanenter Allradantrieb, Niveauausgleich, Stollenreifen und eine hohe Bodenfreiheit sind Garanten für optimalen Grip und sichere Fahrten auf matschigem (Baustellen-)Grund, auf Wiese und unbefestigten Wegen. Ein ergonomischer gefederter Multifunktionssitz schafft beste Arbeitsbedingungen für den Fahrer, wenn es im Baustellenalltag über Stock und Stein geht.

  • Warum sind drehbare Teleskopstapler mit Stützen ausgestattet?

Drehbare Teleskoplader sind mit Stützen ausgestattet, da ihr Haupteinsatzzweck beim Heben und Positionieren von Lasten von einem fixen Punkt aus in alle Richtungen liegt. Hier bringt die Komplettabstützung maximale Stabilität und damit ein Mehr an Leistungskraft, Hubhöhe und Reichweite. Mit reduzierter Leistungsstärke lassen sich drehbare Teleskopstapler auch auf Rädern im Hubbetrieb nutzen.

  • Welche Stützenarten haben drehbare Teleskoplader?

Bei drehbaren Teleladern unterscheidet man Klappstützen, Scherenstützen und Waagerecht-senkrecht-Stützen.

  • Was ist der Unterschied zwischen Klappstützen, Scherenstützen und Waagerecht-senkrecht-Stützen?

Klappstützen erkennt man daran, dass sie seitlich des Fahrzeugchassis sitzen. Diese Stützen klappen hydraulisch nach unten und stützen den Teleskoplader innerhalb einer definierten Fläche ab. Sie sind zügig und unkompliziert zu betätigen, bieten jedoch keine Flexibilität hinsichtlich der Abstützbreite. Klappstützen sind bei starren Teleskopmaschinen Standard und bei einigen drehbaren Telestaplern zu finden. Häufiger sind drehbare Teleskoplader mit flexiblen Scherenstützen oder Waagerecht-senkrecht-Stützen ausgestattet. Auch die meisten Rotoren in der Vermietung verfügen über diese Stützenarten. Scherenstützen sitzen überkreuzt an der Front und dem Heck des Teleskopstaplers, was optisch an eine Schere erinnert. Bei der Waagerecht-senkrecht-Abstützung verhält es sich ähnlich. Diese Stützenvarianten sind vollflexibel, d. h. die Stützen lassen sich minimal bis maximal breit ausfahren. Telelader mit Scherenstützen und Waagerecht-senkrecht-Stützen haben daher keinen festen Platzanspruch sondern sind in der Lage, sich gegebenen Platzverhältnissen anzupassen. Da drehbare Teleskopstapler oft von einer fixen Position aus arbeiten und nicht selten in beengten, verstellten Bereichen positioniert werden müssen, ist die Variabilität der Abstützung nützlich. Zu beachten ist der Einfluss der Abstützung auf die Leistungsparameter des Teleskopladers. Maximale Tragkräfte, Hubhöhen und Reichweiten können nur bei voller Abstützung abgerufen werden. Aufschluss über Leistungswerte bei minimaler und maximaler Abstützung sowie auf Reifen geben die technischen Datenblätter.

  • Was ist ein Twin-Energie-System?

Das Twin-Energy-System ist eine zusätzliche Ausrüstung für ausgewählte drehbare Teleskoplader. Mit Twin-Energie-Station lassen sich alle Oberwagenfunktionen rein elektrisch und damit vollkommen emissionsfrei betreiben. Dieses innovative Zusatzfeature ermöglicht den Einsatz des drehbaren Teleskopstaplers in schlecht belüftbaren Bereichen wie Tunneln und Hallen.

  • Gibt es eine Fernbedienung für drehbare Teleskoplader?

Ja, für ausgewählte drehbare Telehandler der Mietflotte steht eine Funkfernsteuerung zur Verfügung. Diese wird im Bedienmenü aktiviert. Alle Oberwagen- und Teleskopfunktionen lassen sich mithilfe der elektroproportionalen, feinfühligen Fernbedienung steuern. Die Fernsteuerung erlaubt eine optimale Sicht aus dem gewünschten Blickwinkel auf das Geschehen, was gerade bei komplizierten Hubmanövern von entscheidendem Vorteil sein kann.

  • Ist ein Rotor eine Alternative zu einem Kran?

Ja, ein drehbarer Teleskoplader, ausgestattet mit hydraulischer Seilwinde, kann eine Alternative zum Mobilkran, Turmdrehkran oder Autokran sein. Mit Drehkranz, Abstützung und robustem Aufbau bringt er viele Eigenschaften mit, die auf Baustellen von einem Kran abverlangt werden – mit einem Mehr an Mobilität, Wendigkeit und Geländegängigkeit. Zwar reichen die Hebehöhen und Tragkräfte drehbarer Teleskopstapler im direkten Vergleich nicht an die schweren Autokrane heran - große drehbare Teleskoplader rufen Hubhöhen von 30 m und Tragkräfte bis 7 t ab – doch häufig sind extreme Spitzenwerte gar nicht notwendig. Eine Vielzahl auf der Baustelle anfallender Hebeeinsätze lässt sich mit einem drehbaren Telelader in Kranfunktion erledigen.

Teleskopstapler | Alternative zu Autokran & Co mieten

  • Was macht einen drehbaren Teleskopstapler zur universellen Einsatzmaschine?

Die Vielzahl wechselbarer Anbauwerkzeuge macht einen Roto zur universellen Einsatzmaschine.

  • Welche Branchen mieten drehbare Teleskoplader?

Aufgrund ihrer Wandelbarkeit finden drehbare Telestapler in vielen Branchen einen Einsatzzweck. Kaum ein Projekt im Baugewerbe, Hoch-, Tief- und Brückenbau, im Hallen- und Stahlbau, Maschinenbau und in der Industrie lässt sich ohne die Unterstützung eines drehbaren Teleskopstaplers realisieren. Drehbare Teleskoplader sind aus dem modernen, schnelllebigen Baualltag nicht mehr wegzudenken.

  • Werden drehbare Teleskopstapler für die Kurzzeitmiete angeboten?

Drehbare Telelader stehen für flexible Mietzeiträume - Kurzzeitmieten und Langzeitmieten - zur Verfügung.

  • Kann man drehbare Teleskoplader über eine längere Zeit anmieten?

Von mehreren Wochen über Monate bis zu unbegrenzter Dauermiete – drehbare Teleskopstapler mieten Sie für individuelle Mietzeiträume. Der Mietpreis orientiert sich dabei am vereinbarten Mietrahmen. Langzeitmieten punkten mit attraktiven Tageskonditionen, übersichtlichen, regelmäßigen Teilrechnungen und einem Full-Service. Gerade auf großen Baustellen sind drehbare Teleskopmaschinen vom ersten Spatenstich an als jederzeit einsatzbereite Allrounder vor Ort und erledigen vielzählige anfallende Aufgaben. Doch auch als dauerhafter Teil des Fuhrparks kann ein gemieteter Rotor viele Vorteile bedeuten: Ist die Anschaffung eines Eigengeräts mit einer hohen Investitionssumme und ärgerlichem Wertverlust verbunden, bietet die Mietoption überschaubare Aufwände, eine umfangreiche Wahl optionaler Anbauwerkzeuge und stets topgewartete, moderne Technik.

drehbaren Teleskoplader mieten