Minikran bot Lösung für Infotafelaufstellung

Artikel als PDF:
Download: PDF-Version (1.124,71kb)

Quelle: Allgem. Bauzeitung

Zur Bundesgartenschau:

KOBLENZ (ABZ). – Altes Gemäuer, blauer Kran – ein Gegensatz könnte man denken. Aber auch das gehörte im Vorfeld der Bundesgartenschau (Buga) 2011 in Koblenz dazu. Innerhalb der Festung Ehrenbreitstein sollte eine Informationstafel über Wein und Architektur entstehen. Beengte Platzverhältnisse und ein problematischer Untergrund machten das Vorhaben nicht gerade einfach. Der Der MC 87.3 D/E von Beyer-Mietservice zwischen einer Festung im EinsatzBeyer-Mietservice, Roth-Heckenhof, konnte hier eine passende Lösung anbieten: den Minikrane MC 87.3.
Nach einem Entwurf von Architekten aus Darmstadt hatte das Wirtschaftsministerium, Referat Weinmarketing, diesen Auftrag erteilt. Das ausführende Stahl- und Metallbauunternehmen sah sich zunächst einigen Problemen ausgesetzt. Dazu zählten ein enger Burggraben und reger Durchgangsverkehr. Unter diesen Voraussetzungen sollte die Firma eine Infotafel aufstellen, bei der zunächst auf sechs Fundamenten Stützen aufgestellt und verschraubt werden mussten.
„Die Lösung mit dem Minikran war ideal. Denn ‚schweres Gerät’ konnte hier unter diesen Bedingungen nicht eingesetzt werden“, so Boris Pilger, Schlossermeister des ausführenden Unternehmens. Minikrane finden oft ihren Einsatz dort, wo Sonderlösungen im Kranbereich gefragt sind. Der Kran bietet eine maximale Hebehöhe von 8,70 m und eine maximale Tragkraft von 2820 kg. Seine Reichweite beläuft sich auf rund 8,21 m. Kompakte Abmaße und variable Stützen ermöglichen unter solchen Bedingungen einen zügigen Arbeitsablauf. Schließlich mussten dutzende Quer- und Längsriegel montiert werden. In diese Gesamtkonstruktion wurden abschließend die thematisierten Werbetafeln eingepasst. Beyer-Mietservice bietet mit den Schwerpunkten Baumaschinen, Hebebühnen, Gabelstapler, Teleskoplader und Minikrane ein breites Einsatzspektrum.

hier ist der Inhalt