Baumaschinen & Co. in Hildesheim praktisch mieten

Hildesheim liegt im Bundesland Niedersachsen und hat etwa 102 000 Einwohner.

Die Stadt gliedert sich in 10 Ortschaften. Es handelt sich um: Achtum-Uppen, Bayenstadt, Drispenstedt, Einum, Himmelsthür, Itzum, Marienburg, Neuhof/Hildesheimer Wald/Marienrode, Ochterssum, Sorsum. Diese teilen sich in 19 Stadtbezirke auf. Die Stadtverwaltung hat ihren Sitz am Markt in Hildesheim.

Die Nachbargemeinden sind: Harsum, Schellerten, Bad Salzdetfurth, Diekholzen, Despertal, Betheln, Gronau, Nordstemmen und Giesen. Die nächstgelegenen Städte sind: Hannover und Salzgitter.

Hildesheim ist seit 1974 Großstadt. Sie ist die kleinste Großstadt von Niedersachsen. Etwa 1940 war die Einwohnerzahl von HI bei ungefähr 72 000.

Die Stadt ist kath. Bischofssitz und Universitätsstadt. In Hildesheim gab es ursprünglich eine Domschule. 1989 wurde sie zur Universität.

Baumaschinen & Spezialgeräte für viele Projekte in Hildesheim mieten

Hildesheim ist ein kulturelles Zentrum zwischen Harz und Heide sowie Weser und Elbe. Sie ist eine bekannte mittelalterliche Fachwerkstadt. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören: der historische Marktplatz mit dem Rathaus und des Knochenhaueramtshauses, der Dom (seit 1985 ist er Weltkulturerbe der UNESCO), die Lambertikirche, die Michaeliskirche sowie viele andere Kirchen, zahlreiche Fachwerkhäuser und der Bismarckturm.

In Hildesheim können Sie das Stadttheater besuchen. Da die Landesbühne Hannover eingegliedert wurde heißt es nun Theater für Niedersachsen. Außerdem können Sie das Dommuseum und das Roemer- und Pelizaeus-Museum besuchen.

Der 1.000-jährige Rosenstock ist das Wahrzeichen der Stadt. Nach einer Legende ist er mit der Entstehung des Bistums und der Stadt verbunden. Er blüht einige Wochen im Jahr an der Apsis des Domes.

Hildesheim liegt an der A 7 und an der B 1, B 6, B 243 und B 494. Am Hildesheimer Hauptbahnhof macht der ICE halt.

Da Hildesheim an den Mittellandkanal angebunden ist, hat es einen kleinen Hafen. Auch deshalb haben sich einige große Unternehmen wie Bosch und Blaupunkt hier niedergelassen.

In der Region wurde 1868 ein Silberfund gemacht. Eine bedeutende archäologische Entdeckung auf deutschen Boden. Es handelt sich um Tafelsilber aus der Renaissance.

Bereits 1908 wurde die erste Telefonvermittlungsstelle Europas mit Selbstwählsystem in dieser Stadt in Betrieb genommen. Es konnten sich 900 Teilnehmer ohne Hilfe der Vermittlungsstelle anrufen.

Hildesheim ist eine erlebnisreiche alte Bischhofsstadt.

hier ist der Inhalt