9 von 15 Produkten zeigen
Häufig gemietet
Bautrockner 60 L
  • max. Leistung: 60 l/24 h
  • max. Luftmenge: 390 cbm
Leistungsfähiger Bautrockner mit 53 l Leistung in 24 h
  • max. Leistung: 53 l/24 h
  • max. Luftmenge: 380 cbm
Bautrockner Gesamtansicht 120 L
  • max. Leistung: 120 l/24 h
  • max. Luftmenge: 710 cbm
23 l Bautrockner mit 200 cbm Luftmenge aus der BEYER-Vermietung
  • max. Leistung: 23 l/24 h
  • max. Luftmenge: 200 cbm
Bautrockner von BEYER-Mietservice mit 100 l Leistung in 24 h
  • max. Leistung: 100 l/24 h
  • max. Luftmenge: 750 cbm
Neu im Mietpark
Bautrockner BT 1220 mit 122 l Leistung
  • max. Leistung: 122 l/24 h
  • max. Luftmenge: 850 cbm
BEYER Ventilator mit 4500 m³ Leistung bei Trocknungsaufgaben
  • max. Luftmenge: 4500 cbm
  • Lüfterbreite: 42 cm
BEYER Ventilator mit 2300 m³ max. Luftmenge & 42 cm Lüfterbreite
  • max. Luftmenge: 2300 cbm
  • Lüfterbreite: 42 cm
Ventilator mit 400 m³ max. Luftmenge von BEYER-Mietservice
  • max. Luftmenge: 400 cbm
  • Lüfterbreite: 42 cm

Fragen & Antworten zur Miete von Bautrocknern

 

  • Was ist ein Bautrockner?

Ein Bautrockner ist ein Gerät, das verwendet wird, um die Luftfeuchtigkeit in einem Raum zu reduzieren, indem es überschüssige Feuchtigkeit aus der Luft zieht. Dies geschieht durch das Absorbieren von Feuchtigkeit in einem speziellen Tank oder durch Abführen der Feuchtigkeit durch einen Schlauch nach draußen.

  • Wofür wird ein Entfeuchtungsgerät verwendet?

Bautrockner werden eingesetzt, um die Luftfeuchtigkeit in Wohnungen oder Häusern zu reduzieren, die von Wasserschäden betroffen sind. Wenn beispielsweise ein Rohrbruch auftritt oder es zu einem Wasserschaden durch Starkregen, Überschwemmung oder Löschwasser kommt, kann der Bautrockner dabei helfen, die Nässe aus der Luft und den betroffenen Materialien wie Trockenbau und Teppichen zu entfernen, um Schimmelwachstum zu verhindern.

In Altbauten kann zu hohe Luftfeuchtigkeit ebenfalls mithilfe von Trocknungsgeräten entzogen werden. Auch die Trockenhaltung von Lagergut, z. B. Getreide, gewährleisten Luftentfeuchter. Bei Neubauprojekten werden Bautrockner verwendet, um das Trocknen von frisch gegossenem Beton, Estrich, Putz oder Stuck sowie neu installierten Trockenbauteilen zu beschleunigen, bevor sie mit Farbe oder Verkleidungen versehen werden können.

  • Welche Bautrockner zur Miete gibt es?

In der Vermietung stehen eine große Anzahl Bautrockner mit maximalen Enfeuchtungsleistungen von 23 l/24 h bis 122 l/24 h zur Verfügung.

Luftentfeuchter anfragen

  • Wie wählt man den passenden Bautrockner?

An den passenden Bautrockner zur Miete sind einige Bedingungen geknüpft. Die erste Aufmerksamkeit gilt meist der Entfeuchtungsleistung. Hier gilt: Sind große, offene Räume zu trocknen oder liegt ein extrem hoher Feuchtigkeitsgrad vor, sollte die Entscheidung auf Raumtrockner mit möglichst hoher Entfeuchtungsleistung fallen.

Für kleinere Zimmer und einen geringen Feuchtigkeitsbestand empfiehlt sich die Miete eines Bautrockners mit kleiner oder mittlerer Leistungsstärke.

Auch soll die Anlage robust und leicht transportabel, für den Dauerbetrieb geeignet und möglichst wartungsfreundlich sein. Doch ein entscheidendes Kriterium für den effizienten, zielführenden Bautrockner-Einsatz ist ebenfalls die Art des Abtausystems. Hinsichtlich Effizienz sind Bautrockner mit Heißgasabtauautomatik im Vorteil.

  • Was ist Heißgasabtauautomatik und warum wird es in der Bautrocknung empfohlen?

Heißgasabtauautomatik macht den entscheidenden Unterschied bei der Gebäudetrocknung – oder, kurz gesagt, einen Luftentfeuchter zum echten Bautrockner. Eine elektronisch zeit- oder sensorgesteuerte Abtauautomatik muss in kühleren, unbeheizten Umgebungen verfahrensbedingt nahezu ununterbrochen im Abtaubetrieb laufen, um eine Eisbildung zu verhindern.

Mit einer Gasheizung gegensteuern darf man in kühlen Räumen übrigens nicht, da diese Heizmethode zusätzliche Feuchtigkeit absondert. Ein effizienter Betrieb gelingt hier praktisch nicht, da die eigentliche Luftentfeuchtung nur in Nichtabtauphasen stattfindet.

Anders bei Bautrocknern mit Heißgasabtauautomatik. Bei der Heißgasabtauung im Bypassverfahren wird das heiße Gas des Kältekreislaufs zur schnellen und effektiven Abtauung genutzt. Bei beginnender Vereisung wird das heiße Gas automatisch kurzzeitig über ein Ventil zum Verdampfer umgeleitet. Das bedeutet drastisch kürzere Abtauphasen und damit eine effektive Luftentfeuchtung in unbeheizten Räumen und bei Temperaturen unter 15° – wie sie in Mitteleuropa an mehr als 200 Tagen im Jahr und damit zumindest des Nachts in den allermeisten Einsatzbereichen vorherrschen! Aus diesem Grund sind einzig Gewerbeluftentfeuchter mit Heißgasabtauautomatik für die effiziente Bautrocknung prädestiniert.

  • Wo mietet man Bautrockner?

Bautrockner stehen in allen BEYER-Niederlassungen zur bedarfsgerechten Miete zur Verfügung. So z. B. an mehreren Standorten in NRW, Hessen und Rheinland-Pfalz. Auch größerer Bedarf wird durch hohe Stückzahlen und das niederlassungsübergreifende Buchungssystem kurzfristig gedeckt.

  • Wie viel kostet ein Entfeuchtungsgerät zur Miete?

Leistungsstarke Bautrockner mieten Sie bereits für geringe Tagessätze. Im Vergleich zu durch eine Zeitverzögerung oder Folgeschäden entstehenden Kosten, sind Miet-Bautrockner ein günstiges, wirksames Mittel bei Wasserschäden oder der Neubautrocknung.

  • Wie werden Bautrockner und Ventilatoren berechnet?

Da ein effektiver Trocknungsprozess den kontinuierlichen Betrieb von Bautrocknern voraussetzt, werden Bautrockner zur Miete sowie die Kombination aus Bautrockner und Ventilator kalendertäglich abgerechnet. Es handelt sich um einen pauschalen Tagespreis für den 24 Stunden Einsatz zzgl. MwSt.

  • Werden Bautrockner aus dem Verleih geliefert?

Nein. Bautrockner werden zur Selbstabholung vermietet.

  • Stehen Bautrockner für die Selbstabholung zur Verfügung?

Ja. Luftentfeuchter sind sehr kompakt und können daher unkompliziert mit einem PKW, einem Anhänger oder - wenn mehrere Kondens-Bautrockner zum Einsatz kommen - mit einem Kleintransporter abgeholt werden.

  • Dürfen Privatpersonen Bautrockner mieten?

Ja, alle Bautrockner zur Miete stehen ebenfalls Privatpersonen zur Verfügung.

  • Wo gibt es Informationen zur Bautrockner Miete?

Die kompetenten AnsprechpartnerInnen der Vermietung stehen Ihnen in Sachen Bautrocknermiete mit Rat und Tag zur Seite. Zusätzliche technische Informationen zur Leistung und der Bauart von Bautrocknern finden Sie im Datenblatt, welches online zum Download zur Verfügung steht.

Persönliche Beratung

  • Wie funktioniert ein Bautrockner?

Gewöhnliche Entfeuchter sind Kondenstrockner, welche die in der Raumluft enthaltene Feuchtigkeit kondensieren und das Kondensat abführen, um die Luft permanent zu entfeuchten. Hierzu muss die Luft unter den Taupunkt abgekühlt werden.

Bei standardmäßigen Kondenstrocknern geschieht das am Verdampfer, der durch ein Kältemittel sehr stark abgekühlt wird. Um der Vereisung des Verdampfers – die zur Leistungsminderung und letztendlich zum Ausfall der Anlage führt – entgegenzuwirken, sind Kondenstrockner mit einer Abtauautomatik ausgestattet. Hier zu unterscheiden sind die elektronische Abtauung und die Heißgasabtauung.

  • Welche Aufgabe haben Ventilatoren in der Bautrocknung?

Ventilatoren werden zur Unterstützung der effektiven Trocknungsmaßnahmen eingesetzt. Sie erhöhen die Luftzirkulation, d. h. durchmischen kontinuierlich getrocknete und feuchte Raumluft und beschleunigen so den Trocknungsprozess.

  • Welche Vorteile haben die Ventilatoren zur Miete?

Hohe Luftströme, kompakte Baumaße und ein robustes Kunststoffgehäuse sowie verschiedene Aufstellwinkel sind nur einige der Vorteile der Turbolüfter, die zur Trocknung und Lüftung von Estrich, Wänden, engen Zwischenräumen, Teppichen und Böden eingesetzt werden.

  • Warum ist Bautrocknung wichtig?

Egal ob Wasserschaden, Neubautrocknung oder Trockenhaltung von Lagern, Kellern und Altbauten: Durch Bautrocknung soll zu aller erst die Bildung gefährlichen Schimmels verhindert werden. Doch nicht zuletzt führen Verzögerungen in der Bauabwicklung oder bei Sanierungen zu Kosten durch Mietverluste, Produktionsunterbrechungen und Konventionalstrafen.

Außerdem besteht bei vorhandener Restfeuchte das Risiko von Gewährleistungsansprüchen und Folgeschäden. Die Minimierung der Trocknungszeit spielt darum eine bedeutende Rolle bei den Gesamtkosten. Leistungsstarke Bauentfeuchter können mehrere Wochen an Zeit – und damit Geld – einsparen.

  • Wie lange dauert die Trocknung von Räumen?

Die Entfeuchtung von Gebäuden wird von vielen Faktoren beeinflusst. Bei oberflächlichen Wasserschäden kann die Trocknung in einigen Tagen abgeschlossen sein, während bei einem Wasserschaden im Mauerwerk mehrere Wochen oder sogar Monate erforderlich sein können.

Gleiches gilt für Neubauten. Tatsächlich nimmt die komplette Neubautrocknung sogar bis zu drei Winter, d. h. drei Heizperioden, in Anspruch. Durch die leistungsstarke Unterstützung von Bautrocknern werden Innenräume zügig so weit aufgetrocknet, dass der Innenausbau wenige Wochen nach dem Mauern vorgenommen werden kann.

  • Wie betreibt man ein Entfeuchtungsgerät effektiv?

Für den effektiven, zielführenden Einsatz von Bautrocknern müssen verschiedene Vorbereitungen getroffen und Dinge beachtet werden:

  1. Stellen Sie sicher, dass der Bautrockner in einem Raum mit ausreichender Belüftung und Zugang zu einer Stromquelle aufgestellt wird.
  2. Entfernen Sie alle Gegenstände, die Feuchtigkeit anziehen oder zurückhalten können, wie Teppiche, Vorhänge oder Polstermöbel.
  3. Schließen Sie alle Türen und Fenster im Raum, um die Feuchtigkeit einzuschließen.
  4. Schalten Sie den Bautrockner ein und stellen Sie ihn auf die maximale Einstellung bzw. bei VarioDry (BT 1220) entsprechend der Situation ein.
  5. Überwachen Sie den Fortschritt des Trocknungsprozesses, indem Sie regelmäßig die Feuchtigkeit im Raum messen. Ein Hygrometer ist ein nützliches Werkzeug, um den Feuchtigkeitsgehalt in der Luft zu messen.
  6. Wenn der Raum vollständig getrocknet ist, schalten Sie den Bauentfeuchter aus und lassen Sie ihn abkühlen, bevor Sie ihn reinigen und verstauen.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Effektivität eines Bautrockners von verschiedenen Faktoren abhängt, wie z.B. der Größe des Raumes, der Menge der Feuchtigkeit und der Qualität des Bautrockners selbst. Es kann daher erforderlich sein, den Bautrockner über mehrere Tage oder Wochen laufen zu lassen, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

  • Ist die Wartung von Bautrocknern unkompliziert?

Bautrockner zur Miete lassen sich dank Modulkonzeption unkompliziert reinigen und warten. So werden Einsatzunterbrechungen auf ein Minimum reduziert und die zuverlässige Gebäudetrocknung sichergestellt.

  • Sind Bautrockner einfach zu handhaben?

Sowohl im Handling als auch in der Bedienung sind Miet-Bautrockner funktional und leichtverständlich. Nach Einweisung lassen sich die Raumluftentfeuchter zügig fachgerecht in Betrieb nehmen.

  • Eignen sich Bautrockner für die Großraumtrocknung?

Ja, leistungsstarke Bautrockner der Vermietung sind zur Entfeuchtung großer offener Räumlichkeiten geeignet. Je nach Raumgröße und zur Beschleunigung der Trocknungszeit sollten mehrere Trocknungsgeräte im Raum verteilt werden.

  • Was ist beim Betrieb von Bautrocknern in kühlen Räumen zu beachten?

Gewöhnliche Raumentfeuchter mit elektronisch zeit- oder sensorgesteuerte Abtauautomatik sind in sehr kühlen Räumen fehl am Platz. Raumluftentfeuchter mit Heißgasabtauautomatik sind bei niedrigen Temperaturen die richtige Wahl, da nur sie effizient eingesetzt werden können.

  • Welchen Strom benötigen Bautrockner aus dem Verleih?

Gewerbebautrockner werden zum Betrieb an ein 230 V Stromnetz angeschlossen.

  • Sind Bautrockner umweltfreundlich?

Moderne Bautrockner punkten mit umweltverträglicher, energieeffizienter Technologie und einem GWP Wert von 3, im Vergleich zu dreistelligen Werten bei in die Jahre gekommenen Anlagen. Die Gebäudetrocknung mit neuen Bautrocknern zur Miete gelingt darum klimafreundlicher denn je.

  • Was bedeutet der GWP-Wert bei Bautrocknern?

Der GWP-Wert (Global Warming Potential) vergleicht das Potenzial eines bestimmten Treibhausgases mit dem eines gleichwertigen CO2-Ausstoßes über einen Zeitraum von 100 Jahren. Entsprechend misst er die Fähigkeit eines Treibhausgases, die Erwärmung der Erdatmosphäre zu verstärken. So liegt der GWP Wert von Methan beispielsweise bei 28-36.

  • Wer mietet Bautrockner?

Bautrockner werden in verschiedenen Branchen eingesetzt. So beispielsweise im Baugewerbe, wo Baustoffen wie Zement, Beton oder Gips Feuchtigkeit entzogen und der Bauprozess auf diese Weise beschleunigt wird.

Bei Unternehmen der Wasserschadensanierung sind Raumentfeuchter täglich im Einsatz, z. B. nach Wasserschäden durch Überschwemmung, Löschwasser oder Rohrbruch.

In der Landwirtschaft und Lebensmittelindustrie wird die Feuchtigkeit in Produktions- und Lagerstätten kontrolliert. Gerade bei Getreide, Gemüse oder Obst wird Schimmelbildung durch Feuchtigkeit mit Entfeuchtern vorgebeugt.

Auch in Museen, Archiven und Bibliotheken wird das Klima mit Bautrocknern reguliert, um unersetzliche Verluste zu vermeiden. Selbst in Schwimmbädern und Spas kann der Einsatz von Bautrocknern notwendig sein, um das Wachstum von Schimmel und Bakterien zu verhindern.

Nicht zuletzt setzen private Mieter auf Bautrockner, wenn gefährliche feuchte Stellen beseitigt werden müssen.

Bautrockner mieten