9 von 15 Produkten zeigen
E-Gelenkarbeitsbühne GTB 120 EK-3d II mit 12 m Arbeitshöhe
  • max. Arbeitshöhe: 11.95 m
  • max. seitl. Reichweite: 7 m
  • max. Tragkraft: 200 kg
Häufig gemietet
  • max. Arbeitshöhe: 11.95 m
  • max. seitl. Reichweite: 7 m
  • max. Tragkraft: 200 kg
  • max. Arbeitshöhe: 15 m
  • max. seitl. Reichweite: 7.6 m
  • max. Tragkraft: 200 kg
Gelenkteleskopbühne GTB 169 EK II mit 17 m Arbeitshöhe
  • max. Arbeitshöhe: 16.9 m
  • max. seitl. Reichweite: 9.43 m
  • max. Tragkraft: 200 kg
Gelenksteiger Komplettansicht GTB 169 EK
  • max. Arbeitshöhe: 16.9 m
  • max. seitl. Reichweite: 9.4 m
  • max. Tragkraft: 200 kg
  • max. Arbeitshöhe: 20.39 m
  • max. seitl. Reichweite: 13.54 m
  • max. Tragkraft: 230 kg
%
  • max. Arbeitshöhe: 13.5 m
  • max. seitl. Reichweite: 6.1 m
  • max. Tragkraft: 215 kg
Gelenkbühne Gesamtansicht GTB 109 EK 3 D
  • max. Arbeitshöhe: 10.89 m
  • max. seitl. Reichweite: 6.25 m
  • max. Tragkraft: 227 kg
  • max. Arbeitshöhe: 11.95 m
  • max. seitl. Reichweite: 7 m
  • max. Tragkraft: 200 kg

Fragen & Antworten zur Miete von Elektro-Gelenkteleskopbühnen

 

  • Was ist eine Elektro-Gelenkteleskopbühne?

Eine Elektro-Gelenkarbeitsbühne ist eine selbstfahrende Arbeitsbühne mit drehbarem Oberwagen, Knickgelenk und Ausleger, mit der seitliche Hindernisse, wie z. B. Rohrleitungen, übergriffen und jenseits davon liegende Einsatzstellen sicher erreicht werden können.

  • In welchen Größen gibt es Elektro-Gelenkteleskopbühnen?

Elektro-Gelenkteleskopbühnen gibt es in zahlreichen Größen. Die kleinsten Elektro-Gelenksteiger erreichen eine maximale Arbeitshöhe von 11 m. 12, 15 und 17 m Elektro-Gelenkarbeitsbühnen gehören zu den Standardgrößen in der Industrie und im Handwerk. Das Mietprogramm umfasst Elektro-Gelenkteleskoparbeitsbühnen mit Arbeitshöhen bis 20,39 m und Elektro-Diesel-Hybride bis 28 m.

  • Wann benötigt man eine Elektro-Gelenkteleskopbühne?

Eine Elektro-Gelenkteleskopbühne wird immer dann benötigt, wenn Einsatzstellen mit der Arbeitsbühne nicht unmittelbar an- bzw. unterfahren werden können, weil z. B. die Platzverhältnisse nicht gegeben sind, keine Zufahrtsmöglichkeit besteht oder Hindernisse im Weg sind. Hier schafft die Elektro-Gelenkteleskopbühne einen Zugang durch Übergreifen per Gelenkteleskoparm. Auch in sehr verwinkelten, schwer erreichbaren Einsatzbereichen wie über und unterhalb von Trägern, Förderanlagen oder um Ecken herum sind Elektro-Gelenkteleskopbühnen die Zugangstechnik der Wahl, da sie durch den Gelenkteleskoparm sowie bewegliche Korbarme und Korbschwenkfunktionen maximale Flexibilität bieten.

  • Wie ermittelt man die passende Elektro-Gelenkarbeitsbühne?

Ein wichtiges Instrument bei der Ermittlung der passenden Elektro-Gelenkteleskopbühne ist das Reichweitendiagramm. Die Grafik zeigt den vertikal-horizontalen sowie bei Bühnen mit hydraulischer Korb- und Korbarmdrehung zusätzlich den seitlichen Arbeitsbereich auf und gibt Aufschluss über die Übergreifhöhe. Auch Korblastreduzierungen bei zunehmender Ausladung werden im Reichweitendiagramm veranschaulicht. Sind die örtlichen Gegebenheiten bekannt, lässt sich mithilfe des Reichweitendiagramms über die Tauglichkeit der ausgewählten Elektro-Gelenkteleskopbühne bestimmen.

  • Wer darf eine Elektro-Gelenkteleskopbühne fahren?

Eine Elektro-Gelenkteleskopbühne darf einsetzen, wer eine Unterweisung in den Maschinentyp erhalten hat und diese nachweisen kann, mindestens 18 Jahre alt und physisch, psychisch und charakterlich für den verantwortungsvollen, vorschriftsgemäßen Umgang mit Arbeitsbühnen geeignet ist.

  • Gibt es Elektro-Gelenkteleskopbühnen für Privatnutzer?

Nein. Die Elektro-Gelenkarbeitsbühnen der Vermietung stehen ausschließlich für die gewerbliche Nutzung zur Verfügung.

Elektro Gelenkarbeitsbühne anfragen

  • Wie steuert man eine Elektro-Gelenkteleskopbühne?

Wie alle Arbeitsbühnen werden Elektro-Gelenksteiger über die Hauptsteuerung im Korb bedient. Sowohl alle Fahrfunktionen als auch die Bewegungen des Oberwagens werden von hier aus feinfühlig per proportionalem Joystick geregelt. An der Bodenbedienung stehen nur die Funktionen Anheben und Absenken zur Verfügung. Sie dient als Notsteuerung.

  • Was sind die Vorteile einer Elektro-Gelenkteleskopbühne?

Elektro-Gelenkteleskopbühnen bieten enorme Flexibilität beim Erreichen von Arbeitsstellen auf Höhe. Neben dem Knickgelenk, das bis zur Übergreifhöhe waagerechte Reichweite generiert, verfügen Elektro-Gelenkteleskopbühnen meist über zusätzliche Schwenk- und Knickfunktionen, z. B. des Korbarms oder Korbs, zum Erreichen von Winkeln und Nischen. Da stützenlos, bleiben Elektro-Gelenksteiger auf ebenem Untergrund in voller Höhe verfahrbar und lassen sich aus dem Korb heraus von einer zur anderen Montagestelle fortbewegen. Das minimiert Zeitverluste, z. B. durch aufwendigen Rückbau und Rüstzeiten. Durch kompakte Abmessungen eignen sich Elektro-Gelenkteleskopbühnen optimal für beengte Einsatzstellen. Sie sind verhältnismäßig schmal und fähig, enge Wege, z. B. zwischen Industrieanlagen, zu befahren. Per proportionalem Joystick lassen sich sowohl Fahrmanöver als auch alle Bewegungen des Oberwagens feinfühlig und präzise ausführen.

  • Sind Elektro-Gelenkteleskopbühnen nur für den Innenbereich?

Nicht alle. Einige Elektro-Gelenkteleskopbühnen sind ebenfalls für den Einsatz im Außenbereich zugelassen. Voraussetzung ist ein ebener, befestigter Untergrund, trockenes Wetter und Windstille (die Höchstgrenze bei der Windgeschwindigkeit ist bei den meisten Modellen mit 45 km/h angegeben). Arbeiten auf z. B. Betriebshöfen oder anderen asphaltierten Flächen können also grundsätzlich ausgeführt werden.

Für unbefestigten Schotter oder weiches Gelände sind Elektro-Gelenkarbeitsbühnen mit Hartgummireifen und geringer Bodenfreiheit dagegen nicht geeignet. Auch gegen schlechte Witterung wie Nässe, Kälte oder dauerhafte starke Sonneneinstrahlung sind Elektro-Gelenkteleskoparbeitsbühnen zu schützen.

Anders bei Hybrid-Gelenkteleskopbühnen. Diese verfügen meist über große Schaumreifen und eine höhere Bodenfreiheit, jedoch nicht über Allrad-Antrieb und Pendelachse. Sie dürfen auf allen ebenen Flächen im Außenbereich genutzt werden, die auch normale PKW problemlos befahren können, z. B. Schotter oder feste Wiesen. Für matschiges Baustellengelände kommen aber ausnahmslos Diesel-Gelenkteleskopbühnen mit voller Geländeausstattung infrage.

  • Gibt es geländefähige Elektro-Gelenkteleskopbühnen?

Ja. Zwar handelt es sich in der Vermietung zum jetzigen Zeitpunkt noch um Nischengeräte, doch komplettieren Elektro-Allrad-Gelenkteleskopbühnen als Spezialmaschinen bereits heute das Portfolio großer Vermieter. Im Hinblick auf den Klimaschutz und verschärfte Umweltrichtlinien wird Elektromobilität bei geländefähigen Arbeitsbühnen ein immer höherer Stellenwert zuerkannt, weshalb Vermieter das Angebot an elektrisch betriebenen Allrad-Gelenkteleskopbühnen bzw. allgemein Elektro-Allrad-Arbeitsbühnen stetig erweitern.

  • Was sind wichtige Parameter bei Elektro-Gelenkteleskopbühnen?

Wie bei allen Arbeitsbühnen ist die maximale Arbeitshöhe ein wesentliches Unterscheidungsmerkmal von Elektro-Gelenkteleskopbühnen. Sie definiert die Möglichkeiten der Maschine in der Höhe. Gleichzeitig wird die maximale seitliche Reichweite zur Bestimmung der optimalen Elektro-Gelenkteleskopbühne herangezogen. Die Übergreifhöhe, d. h. der Ansatzpunkt des Teleskoparms bei voll ausgeklapptem Gelenk, ist besonders wichtig, wenn Hindernisse waagerecht überwunden werden müssen. Auch die maximale Korbtragkraft und zugelassene Personenzahl im Korb sind wichtige Angaben. Im Hinblick auf den Untergrund und Bodentragkräfte ist es wichtig, das Eigengewicht der Elektro-Gelenkteleskopbühne und Bodendrücke zu kennen. Wenn Türen und Tore unterquert oder schmale Gänge befahren werden müssen, sind die Abmaße von Elektro-Gelenkteleskopbühnen wichtig.

  • Wann Elektro-Gelenkteleskopbühne, wann Scherenbühne mieten?

Eine Scherenbühne bzw. Vertikalbühne ist die einfachste Lösung, wenn eine Arbeitsstelle auf Höhe direkt an- bzw. unterfahren werden kann. Verhindern jedoch Hindernisse oder unwegsame Flächen den unmittelbaren Zugang zum Objekt, werden Elektro-Gelenkarbeitsbühnen eingesetzt. Sie werden abseits der Arbeitsstelle positioniert, überwinden von hier aus per Gelenkteleskoparm die fehlenden Meter und ermöglichen durch flexible Dreh- und Schwenkmöglichkeiten den Zugang zu Bereichen neben, über- oder unterhalb von Hindernissen.

Preisanfrage Elektro Gelenksteiger

  • Sind Elektro-Gelenkteleskopbühnen groß?

Elektro-Gelenkteleskopbühnen gelten unter den Auslegerbühnen als kompakt. Standardgrößen bis 15 m sind etwa 1,20 bis 1,50 m breit und haben durch die aufeinanderliegenden Gelenke verhältnismäßig kurze Transportmaße.

  • Sind Elektro-Gelenkbühnen schwer?

Elektro-Gelenkteleskopbühnen benötigen ein Kontergewicht, um stützenlos maximale Reichweiten zu erzielen. Entsprechend bringen sie mehrere Tonnen auf die Waage. Eine 12 m Elektro-Gelenkteleskopbühne wiegt je nach Ausstattung etwa 6.500 kg. Es gibt jedoch Sondermodelle, die durch den Verzicht von z. B. einem Korbarm mit wesentlich geringerem Eigengewicht punkten. So beispielsweise die GTB 135 E mit 3.850 kg bei 13,50 m Arbeitshöhe.

  • Wie werden Elektro-Gelenkarbeitsbühnen betrieben?

Elektro-Gelenkteleskopbühnen sind mit emissionsfreien Akku-Elektro-Antrieben ausgestattet. Zur Wiederaufladung der Akkus werden die Maschinen ans normale Stromnetz angeschlossen.

  • Wie lange reicht eine Akkuladung bei Elektro-Gelenkteleskopbühnen?

Die Akkuladung einer Elektro-Gelenkteleskopbühne hält je nach Beanspruchung bis zu 8 Stunden. Bei sporadischem Gebrauch oder Abschaltung der Zündung während Montagephasen kann die Nutzungsdauer wesentlich länger sein. Mit einer voll aufgeladenen Elektro-Gelenkteleskopbühne kann man entsprechend eine normale Arbeitsschicht planen. Am Ende des Arbeitstags (meist über Nacht) wird die Elektro-Gelenkteleskopbühne zur Wiederaufladung an den Strom angeschlossen und ist zum nächsten Schichtbeginn wieder 100% einsatzbereit.

Wichtig ist, den Akku von Elektro-Gelenkteleskopbühnen nicht unter eine definierte Restkapazität (20%) zu entladen, da es zur Tiefenentladung und damit zu einer bleibenden Akkuschädigung kommen kann. Laden Sie Akkus immer vollständig wieder auf, um ihre Langlebigkeit zu erhalten.

  • Haben Elektro-Gelenkteleskopbühne eine besondere Bereifung?

Elektro-Gelenkteleskopbühnen sind in der Regel mit glatten Hartgummireifen ausgestattet. Seltener gibt es Elektro-Gelenkteleskopbühnen mit schaumgefüllten Reifen. Meistens handelt es sich um helle Reifen aus einer abriebfreien Gummimischung. Abriebfreie Reifen hinterlassen beim Rangieren auf glatten Böden keine Gummistreifen, was besonders bei Arbeiten auf schmutzempfindlichen Untergründen von Belang ist.

  • Gibt es Elektro-Gelenkteleskopbühnen mit Duo-Antrieb?

Ja. Der Verleih bietet verschiedene Bi-Energie-Gelenkteleskopbühnen zur individuellen Miete an. So beispielsweise die GTB 208 EDK mit Elektro- und Dieselantrieb. Gelenkteleskopbühnen mit Duo-Antrieb eignen sich für den kombinierten Einsatz im Innen- und befestigten Außenbereich. Gleichzeitig sind sie eine klimafreundliche, geräuscharme Wahl für Arbeiten in Parks, auf Marktplätzen, Parkplätzen etc. und können durch das Umswitchen der Antriebsart quasi dauerhaft ohne Ladepause eingesetzt werden.

  • Welche Branchen setzen Elektro-Gelenkbühnen ein?

Elektro-Gelenkteleskoparbeitsbühnen gehören branchenweit zu den meistgenutzten Arbeitsbühnen. Sie werden in quasi jedem Industriebetrieb für Wartungen, Prüfungen, Instandsetzungen und Kontrollen von Maschinen und Anlagen eingesetzt, finden sich im Handwerk, auf Messen, im Gebäude-Management, bei Reinigungsunternehmen, Heizungs- und Klimatechnikern, Rohrleitungsbauern, Trockenbauern, Raumgestaltern und bei vielen anderen Projekten.

Elektro Gelenkteleskopbühne mieten