Filter
Filter
6 von 6 Produkten zeigen
Häufig gemietet
Diesel Tankstelle Freigestellt
  • Inhalt: 1000 l
  • Zapf-Schlauchlänge: 4 m
Neu im Mietpark
Mobile Dieseltankanlage SE mit 980 Liter Inhalt
  • Inhalt: 980 l
  • Leergewicht: 420 kg
Mobile Tankanlage für Ihre Teleskopstapler-Einsätze - Jetzt mieten!
Problemlos und ohne lange Wartezeit nachtanken — Scherenbühne mit mobiler Tankstelle
Telestapler direkt am Einsatzort betanken — Jetzt Setkombi mieten
Optional zur externen Kraftstoffversorgung - Jetzt Set-Kombi mieten!

Fragen & Antworten zur Miete von mobilen Dieseltankstellen

 

  • Was ist eine mobile Tankstelle?

Mobile Tankstellen sind doppelwandige, feuerverzinkte Container für die sichere Lagerung und Abgabe sowie den Transport von Kraftstoff. Sie verfügen über ein definiertes Tankvolumen und werden meist durch eine integrierte Batterie betrieben. Mit mobilen Tankstellen wird die Kraftstoff-Versorgung von Maschinen, Geräten und Aggregaten unmittelbar auf der Baustelle, dem Betriebshof oder im Gelände gewährleistet.

  • Welche mobilen Tankstellen gibt es zur Miete?

Im Mietpark stehen ausschließlich auflagenfreie Tankstellen in Containerform zur Verfügung. So etwa die mobile Diesel-Tankstelle SE. Die etwa 1000 L fassenden mobilen Kraftstofftanks eignen sich im Besonderen für die Vermietung, da sie einfach zu handeln sind und ohne zusätzliche Vorschriften transportiert und betrieben werden dürfen.

Die Tankstellen der Vermietung eignen sich zum Befüllen mit Diesel. Mit Benzin oder anderem Kraftstoff dürfen diese Tankanlagen entsprechend nicht befüllt werden. Bei Benzin gelten besondere Bedingungen, z. B. müssen die Tankanlagen über eine Ex-geschützte Pumpe verfügen.

  • Wie hoch ist die Miete einer Dieseltankstelle?

Die Mietkonditionen für mobile Tankanlagen sind abhängig von der Mietzeit. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein bedarfsgerechtes Mietangebot über Ihre angesetzte Grundmietzeit.

  • Besteht eine Lieferoption für mobile Tankstellen?

Ja, bei der Miete von mobilen Tankstellen besteht eine Transportoption durch den Vermieter. Die anfallenden Transportkosten für die Anlieferung und/oder Abholung werden entsprechend im Angebot sowie in der Auftragsbestätigung aufgeschlüsselt.

Attraktiv ist die Transportoption besonders in Set-Miete mit weiteren Mietmaschinen, da die Transportkosten der Tankanlage bei Mitnahme auf dem gleichen Transportfahrzeug kaum ins Gewicht fällt. Ein Eigentransport durch den Kunden ist alternativ möglich.

  • Kann man mobile Dieseltankstellen selbst transportieren?

Ja, der Eigentransport von mobilen Tankstellen ist kein Problem und wird sogar empfohlen. Die Tankanlagen eignen sich hervorragend zur Mitnahme auf einer Ladefläche, z. B. eines Pritschenwagens, oder auf einem Anhänger.

Die Verladung gelingt per Stapler oder Kran, die sichere Befestigung an dafür vorgesehenen Anschlagpunkten. Der Eigentransport von Baustelle zu Baustelle spart Transportkosten und erhöht die Flexibilität. Beim Eigentransport einer mobilen Tankstelle sind ein 2-kg-Feuerlöscher und Beförderungspapiere gemäß ADR 5.4.1 mitzuführen.

  • Wo kann man mobile Tankstellen mieten?

Dieseltankanlagen werden in allen Beyer-Mietstationen angeboten. Erkundigen Sie sich nach den Verfügbarkeiten in Ihrer nächstgelegenen Niederlassung und den Möglichkeiten der Miete für Ihren Wunschtermin.

mobile Tankstelle anfragen

  • Bedingt der Transport mobiler Tankstellen einen Gefahrgutfahrer-Schein?

Nein, der Transport erfordert weder einen ADR-Schein noch eine Gefahrentafel. Dies gilt für Behälter mit einem Fassungsvermögen bis 1000 L bei Diesel und 333 L bei Benzin.

Mobile Tankanlagen der Vermietung dürfen leer wie gefüllt unter vereinfachten Bedingungen transportiert werden, da sie eine zeitlich unbegrenzte UN-Zulassungmiete als Transportbehälter (IBC) sowie eine bundesweit gültige allgemeine bauaufsichtliche Zulassung als Lagerbehälter besitzen.

So lassen sich mobile Dieseltankstellen z. B. auf der Ladefläche eines LKWs problemlos zu wechselnden Einsatzstellen mitnehmen. Sogar die Betankung direkt von der Ladefläche aus gelingt mit mobilen Tankstellen vorschriftsgemäß und unkompliziert. Auf diese Weise wird z. B. ein Pritschenfahrzeug oder Zugfahrzeug mit Anhänger zum Tankwagen umfunktioniert, das jeder mit entsprechendem Führerschein (je nach Gewicht z. B. Klasse B oder C) ohne Sonderauflagen bewegen darf.

  • Wann lohnt sich die Miete einer mobilen Tankstelle?

Die Miete einer Dieseltankstelle lohnt sich immer dann, wenn Maschinen, Geräte und Anlagen kontinuierlich genutzt werden, d. h. einer regelmäßigen Nachtankung bedürfen.

Entsprechend leihen Nutzer mobile Tankstellen häufig für längerfristige Bauprojekte. Doch auch die Betankung des eigenen Fuhrparks auf dem Betriebs- oder Gemeindehof gestaltet sich durch das Vorhalten von Kraftstoff wesentlich effizienter.

Im ländlichen Raum ohne nahegelegene Tankstelle, doch auch im innerstädtischen Bereichen, wo die externe Betankung einen großen logistischen Aufwand bedeutet, lohnt sich die kurz- oder langfristige Tankstellen-Miete.

  • Welche Vorteile bedeutet die Miete einer Dieseltankstelle?

Die Miete gestaltet die Betankung von unbeweglichen Maschinen und Fahrzeugen auf Baustellen, Deponien, Betriebshöfen, Gemeindehöfen, auf Feldern oder bei Forstarbeiten unkomplizierter, sicherer, effizienter und flexibler. Maschinen, Geräte und Anlagen können unmittelbar bedarfsgerecht vor Ort mit Kraftstoff versorgt werden, ohne dass Stillstandzeiten entstehen, Tankfahrzeuge angefordert werden müssen oder ein Shuttelverkehr zur örtlichen Tankstelle notwendig ist.

  • Wie wird die Miete einer mobilen Tankstelle abgerechnet?

Die Mietabrechnung für eine Dieseltankanlage erfolgt maximal 2 x im Monat, je nach Länge und Zeitraum der Miete.

Kurzzeitmieten werden meist in einer Gesamtrechnung zusammengefasst, sofern der Mietzeitraum sich innerhalb eines Kalendermonats befindet. Bei Wochen- oder Monatsmieten erfolgt die Abrechnung in mehreren Teilrechnungen, jeweils zum 15. und zum Ende eines Monats über den vorangegangenen Mietzeitraum.

Berechnet werden die Arbeitstage, d. h. mindestens Montag bis Freitag, Wochenenden sind mietfrei, wenn keine Nutzung der mobilen Tankstelle nachgewiesen wurde. Bei Teilrechnungen wird ein eventueller Antransport in der ersten, der Abtransport sowie ggf. anfallende Zusatzaufwände, z. B. für Reinigung, in der Schlussrechnung erfasst.

  • Gibt es eine Mindestmietdauer für mobile Tankanlagen?

Die Mindestmietdauer für eine mobile Dieseltankanlage beträgt 1 Tag. Darüber hinaus ist der Mieter frei, eine individuelle Grundmietzeit zu bestimmen. Die Verkürzung der Grundmietzeit ist spontan nach Beendigung des Einsatzes möglich, kann jedoch zu einem veränderten Tagesmietpreis führen. Eine Verlängerungsoption besteht immer, wenn zum Zeitpunkt der Buchung kein Folgeauftrag für die ausgewählte Tankstelle bestand.

  • Ist die Langzeitmiete von Dieseltankstellen möglich?

Ja, mobile Tankanlagen eignen sich hervorragend für die Langzeitmiete. Attraktive Konditionen und die stete Verfügbarkeit von Kraftstoff am Einsatzort bzw. Bedarfsort sprechen für die langfristige Miete einer oder mehrerer Tankanlagen. Erkundigen Sie sich nach den Möglichkeiten und Konditionen für die Dauermiete von mobilen Tankstellen sowie den Serviceoptionen.

  • Was macht Tankstellen mobil?

Ihr Aufbau auf Gabeltaschen und die Möglichkeit der Verkranung machen Tankcontainer mobil. Sie lassen sich per Stapler oder Kran auf ein Transportfahrzeug heben, abladen und innerhalb des Baustellengeländes zum gewünschten Aufstellort verbringen. Dabei fordern sie weder großen Platz noch außerordentliche Sicherheitsvorkehrungen ein. Sogar das Stapeln von Kraftstoffcontainern ist möglich. Mobile Dieseltankstellen sind so unkompliziert zu handeln wie ein IBC Container.

  • Aus welchem Material sind mobile Tankstellen?

Die doppelwandigen Tankbehälter der Vermietung bestehen komplett aus feuerverzinktem Stahl. Das korrisionsgeschützte Material gewährleistet Auslaufsicherheit und Langlebigkeit.

  • Wie ist das Fassungsvermögen von Dieseltankanlagen?

Die mobilen Tankstellen im Verleih verfügen, je nach Gerätetyp, über ein Tankvolumen von ca. 1000 L. Dies gewährleistet das mehrmalige Volltanken selbst großer Maschinen, wie z. B. Teleskopstapler oder Erdbewegungsgeräte, und die langfristige Versorgung von entsprechend ausgestatteten Stromerzeugern im Dauerbetrieb.

  • Sind Dieseltankstellen diebstahlgeschützt?

Ja, moderne mobile Tankstellen aus dem Verleih sind durch ein 3-Punkt-Sicherheitsschließsystem gegen Kraftstoff-Diebstahl geschützt.

  • Wer mietet mobile Dieseltankanlagen?

Branchen wie das Baugewerbe, Kommunalunternehmen, der Garten- und Landschaftsbau, die Landwirtschaft und Forstwirtschaft mieten mobile Tankstellen für die Versorgung von Mietmaschinen und des eigenen Fuhrparks.

Auch in der Industrie und im Handwerk werden mobile Tankstellen zur Sicherung der Kraftstoffversorgung von z. B. Flurfördertechnik und technischen Geräten eingesetzt. Gleiches gilt für Großveranstaltungen, wo Fahrgeschäfte, Bühnen, Festzelte, Generatoren und Lichttechnik regelmäßig Kraftstoff benötigen bzw. kontinuierlich zu versorgen sind.

mobile Dieseltankanlage SE mieten