Stapler und Teleskopstapler | Manitou Deutschland GmbH

Drei Personen vor Stapler auf Industriegelände Patentierte Bedienungstechnik, Wirtschaftlichkeit und Effizienz bei Einsätzen sowie enorme Hubhöhen und Tragkräfte sind nur einige der vielen Vorteile, über die Martin Brokamp, Key Account Manager D-A-CH der Manitou Deutschland GmbH, im Interview anlässlich der offiziellen Übergabe gesprochen hat.

Im Interview: Martin Brokamp
Key Account Manager D-A-CH, Manitou Deutschland GmbH

Fragen zu den Elektro-Staplern FS 30 IE-650 II

Was sind die Stärken und Qualitäten der Frontstapler mit Elektroantrieb und non-marking Super-Elastik-Bereifung?

Martin Brokamp: Die heutigen Elektrostapler sind deutlich effizienter als die vergleichbaren Gabelstapler mit Verbrennungsmotor. Vor 10 bis 15 Jahren war das noch nicht der Fall. Kontinuierliche Optimierungen der Batterie- und Ladetechnik haben die Entwicklung dahingehend beeinflusst, dass die Standzeiten gegenüber damals massiv erhöht wurden. Drehstromtechnik, leistungsgesteigerte Motoren und effiziente Steuerungselektronik sorgen für beste Performance. Und das ganz ohne Lärm und Abgas.
Zum einen werden die Umweltbestimmungen immer schärfer und werden damit erfüllt und zum andere bietet sich diese Antriebsart aufgrund von genannten Punkten hervorragend für gemischtgewerbliche Gebiete an. Die Super-Elastik Bereifung bietet sich aufgrund der Pannensicherheit an. Zudem gewährleistet diese Bereifung eine optimale Standsicherheit. Bei Staplern mit großen Hubhöhen empfiehlt sich SE-Bereifung, die zugleich einen Federungskomfort bietet. Natürlich ist das Verhältnis von Standsicherheit und Komfort in technischen Einklang gebracht. Non-marking-SE-Bereifung hat den weiteren Vorteil, dass nahezu spurenlos auf dem Untergrund gefahren wird. Für diverse Branchen wie z. B. Lebensmittelindustrie, Pharmazie und zum Teil auch chemische Industrie ist dieses zwingend notwendig.

FS 30 IE-650 II

Blauer Stapler aus dem Mietpark mit 3.000 kg Tragkraft
max. Tragkraft 3.000 kg
max. Hubhöhe 6,50 m

FS 30 IE-650 II + Gelenkbühne GTB 109 EK-3d

Gabelstapler mit 10 m Gelenkbühne aus dem Mietpark im Produktset
Vom Messebau bis hin zur Lagerlogistik: verschiedenste Transport- und Montagearbeiten

FS 30 IE-650 II + Elektro-Scherenbühne SB 78 E

Industriestapler mit eingefahrener 7 m Scherenarbeitsbühne im Produktset
Emissionsfreie Elektromaschinen für Fahr- und Hubaufgaben in Innenbereichen

 

Stapler im Gruppenbild von BEYER-MietserviceLasten bis zu drei Tonnen werden mit den Spezial-Hubfahrzeugen gehoben und bewegt. Was sind die überzeugenden Merkmale außer der Tragkaft, wenn es um das Heben und Verfahren von Lasten mit dem Elektro-Maststapler geht?

Martin Brokamp: Die größten Vorteile sind die Non-marking-SE-Bereifung, die Emissionsfreiheit und die geringe Geräuschentwicklung während des Einsatzes. Nennenswert ist auch die Wirtschaftlichkeit in Bezug auf den niedrigen Energieverbrauch.

Zur Ausstattung gehört ein intuitives Armaturenbrett. Welche Bedienelemente sind im Armaturenbrett integriert?

Martin Brokamp: Das übersichtliche Armaturenbrett ist mit einem gut einsehbaren und blendfreien Display ausgestattet, das relevante Daten wie beispielsweise Batteriekapazität und Betriebsstunden anzeigt. Unterschiedliche Fahrmodi werden eingestellt und zudem dient das Display für die Eingabe der Parameter sämtlicher Fahr- und Hubfunktionen. Die Einstellungen für Geschwindigkeit, Anfahr- und Bremsverhalten sowie Hubgeschwindigkeit werden durch Servicetechniker vorgenommen. Die Hydraulik-Bedienhebel realisieren eine präzise und feinfühlige Steuerung. Lichtschalter und Fahrtrichtungsumschalter sind an der verstellbaren Lenksäule integriert.

Preisanfrage FS 30 IE-650 II

Welche Sicherheitskomponenten bringt der Industrie-Elektrostapler mit?

Martin Brokamp: Der Industrie-Elektrostapler ist mit einer Ölbad-Lamellenbremse ausgestattet. Die elektrische Motorenbremse greift über die Steuerung auf das Abbremsen der Maschine zu und ist entsprechend regulierbar. Des Weiteren verfügt der Stapler über alle vorgeschriebenen Sicherheitskomponenten wie Fahrerschutzdach und Fahrersitzschalter. Letzterer erkennt die Abwesenheit des Bedieners und sperrt automatisch alle Fahr- und Hydraulikfunktionen.

 

Die Neigung des Hubgerüstes beträgt 5° nach vorne und 5° nach hinten. Welche Einsatzoptionen ergeben sich daraus bzw. bei welchen Einsätzen punktet der Elektro-Maststapler mit diesen Neigungen des Hubgerüstes?

Martin Brokamp: Grundsätzlich gilt: Je höher die Hubhöhe ist, desto geringer ist die Mastneigung. Hintergrund dafür sind die sicherheitsrelevanten Aspekte. Geschulte Bediener haben sich zügig auf die zur Verfügung stehende Bandbreite für eine sichere und souveräne Bedienung des Staplers eingestellt.

 

Sechs Elektro-Industriestapler vor BEYER-Werkstatt Als Hersteller schreiben Sie, dass die Bedienung intuitiv ist und die Wartungspunkte leicht zugänglich sind. Welche Komponenten realisieren diese Vorteile?

Martin Brokamp: Die automobile Pedalanordnung von Gas und Bremse lassen sich von jedem geschulten Staplerfahrer bedienen. Ein weiteres Element für eine intuitive Bedienung ist die klassische Umschaltung der Fahrtrichtung an der Lenksäule. Die Hydraulikhebel sind direkt auf den entsprechenden Ventilen montiert und sorgen für eine praktische Bedienung. Das Feedback nach Betätigung der jeweiligen Hydraulikhebel folgt unmittelbar.

 

Welche drei Komponenten des Elektrostaplers sind für Sie als Hersteller die überzeugendsten und welche Vorteile ergeben sich daraus für Bediener und die jeweiligen Projekte?

Martin Brokamp: Die Vorteile ergeben sich aus dem 80-V- Elektro-Antrieb. Dieser ist nicht nur effizient, sondern zugleich emissionsfrei und leise. Deshalb steht dieser Elektrostapler für umweltbewusste, wirtschaftliche und zugleich geräuscharme Einsätze.

Welche Trends erwarten Sie, wenn es um kompakte Gabelstapler mit Elektroantrieb geht?

Martin Brokamp: Der Markt für Elektrostapler wird weiter wachsen. Die Entwicklung zeigt, dass noch mehr Unternehmen für ihre Projekte zukünftig die Vorteile der wirtschaftlichen, emissionsfreien und leistungsstarken E-Stapler nutzen werden.

Fragen zum Teleskopstapler TSS 625

Der starre Teleskopstapler ist für Anwendungen im Baugewerbe und zur Beförderung von Lasten auch bei kurzen Einsatzzeiten ausgelegt. Können Sie uns einige Beispiele nennen, bei denen dieser Teleskopstapler überzeugende und effiziente Arbeit leistet?

Martin Brokamp: Der Teleskopstapler kommt schwerpunktmäßig in Tiefgaragen und Parkhäusern zum Einsatz.

Gruppenfoto mit starren Teleskopstaplern aus der VogelperspektiveDer Joystick Switch & Mode® (JSM®) ist exklusiv von Manitou entwickelt und sichert die intuitive Bedienung. Welche Funktionen bietet der Multifunktionshebel und welche Vorteile ergeben sich daraus für die Bedienung des Teleladers?

Martin Brokamp: Neben den klassischen vier Ladefunktionen kommen ergänzend noch die Fahrtrichtungsauswahl und die Teleskopierbarkeit hinzu. Der patentierte JSM® besticht weiterhin durch seine Ergonomie und seine intuitive Bedienung.

 

Welche Komponenten des Teleladers außer der kompakten Abmessungen sind von Vorteil, wenn es um Ladespiele in schwer zugänglichen Einsatzbereichen geht?

Martin Brokamp: Die Teleskopierbarkeit ist ein wesentliches Merkmal des kompakten Teleladers. Die Maschine verfügt über 3,40 m Reichweite und bietet bei einer maximalen Hubhöhe von 5,82 m ganze 2.000 kg Tragkraft.

 

Mit der integrierten Inching-Funktion ist es möglich, die Fahrgeschwindigkeit unabhängig von der Drehzahl des Motors einzustellen. Welche Vorteile bietet das beim Lastenhandling?

Martin Brokamp: Mit dieser Funktion ist der Bediener in der Lage, die Drehzahl für die Ladefunktion zu erhöhen und gleichzeitig den Fahrantrieb zu entlasten.

Preisanfrage TSS 625

 

Die Bordkonsole ist mit einer Digitalanzeige ausgestattet. Welche Daten außer der Betriebsstunden und der Tankfüllung werden dem Bediener angezeigt?

Martin Brokamp: Das übersichtliche Bedienfeld zeigt die relevanten Informationen über den Zustand und den Ladestatus der Maschine an.

 

Sicht auf Fahrerhaus von Teleskoplader auf IndustriegeländeWas sind die überzeugenden Ausstattungsmerkmale, wenn es um Lastenhandling auf der Baustelle und insbesondere auf unwegsamem Baustellengelände geht?

Martin Brokamp: Der kompakte Telestapler ist sehr agil und besticht durch seine Geländegängigkeit. Die Maschine hat drei verschiedene Lenkungsarten und ist somit sehr wendig und optimal zu manövrieren.

 

Welche Komponenten des Telehandlers sorgen für die Sicherheit beim Ladespiel?

Martin Brokamp: Während des Einsatzes wird kontinuierlich der Lastzustand der Maschine ermittelt und bei entsprechendem Erreichen von Grenzregionen schaltet der Teleskopstapler rechtzeitig ab. Während der Rüstzustände der Maschine besteht die Wahl von Gabelzinken-, Schaufel- und Kraneinsatz. Je nach Auswahl ermittelt der Telestapler dann automatisch die vorgeschriebene Standsicherheitsreserve.

 

Welche drei Ausstattungsmerkmale sind für Sie entscheidend, wenn es um wirtschaftliche Teleskopstapler-Einsätze mit diesem Telelader geht?

Martin Brokamp: Bei der Entwicklung des starren Teleskopstaplers haben die Ingenieure von Manitou besonderen Wert auch auf die TCO-Kosten (Total Cost of Ownership) gelegt. Verschiedene Optionen wurden von den Ingenieuren berücksichtigt. Zugleich fanden umfangreiche Prüfungen statt, welche Ausführung für eine lange Lebensdauer und zugleich für einen günstigen Betriebsstunden-Einsatz sorgt. Hier lohnt auch ein Blick auf die eigens dafür entwickelte Webpräsenz http://tco.manitou.com/

 

Teleskoplader von Manitou mit einer Tragkraft von 2.500 kgFür welche Branchen bzw. Projekte empfehlen Sie den Teleskopstapler TSS 625?

Martin Brokamp: Die Teleskopstapler sind universell einsetzbar. Neben den Einsätzen für Bau- und Baunebengewerbe sind auch industrielle Einsätze gefragt, bei denen unter beengten Platzverhältnissen gearbeitet werden muss. Der starre Telelader ist dafür aufgrund der kompakten Abmessungen die optimale Einsatzlösung.

 

Welche Trends erwarten Sie im Bereich starre Teleskopstapler?

Martin Brokamp: Die Digitalisierung ist ein wesentliches Thema. Die starren Teleskopstapler geben zukünftig mit modernster Motorentechnik und vielen digitalen Informationen dem Anwender relevante Informationen, um die Maschine noch effizienter einzusetzen.

Stapler- und Teleskopladerflotte aufgestockt

hier ist der Inhalt