Telehandler aus der Beyer-Flotte unterstützte Kölner Polizei

März 2017.

Zwischen Weiberfastnacht und Karnevalsdienstag traf die Stadt Köln besondere Sicherheitsmaßnahmen. Unter anderem wurden Betonsperren aufgebaut. Die Polizei stockte auf und nutzte beim Aufbau von Absperrungen den leistungsstarken drehbaren Telestapler TSR 2150 aus der Beyer-Mietflotte. Aufgrund der variablen Scherenstützen für eine optimale Anpassung an die Platzverhältnisse und einer maximalen Hebehöhe von 20,60 m sowie einer maximalen Tragkraft von 5.000 kg war dieser Telehandler mit hydraulischer Seilwinde die optimale Lösung, um zügig die Betonschweller zu heben, zu verfahren und vor Ort zu platzieren. In einem aktuellen Video zeigt sich der TSR 2150 von Beyer-Mietservice als Einsatzfahrzeug für die Kölner Polizei.

Preisanfrage: TSR 2150

Der Telehandler TSR 2150 im Detail

Der Teleskopstapler TSR 2150 war nicht nur die optimale Lösung für Einsätze im Rahmen der Sicherheitsmaßnahmen beim Kölner Fastelovend, sondern überzeugt tagtäglich auch bei Einsätzen in Industrie, Landwirtschaft und Handwerk.

Mittel der drei Lenkungsarten (Allrad-, Vorderrad- und Hinterradlenkung) profitieren Anwender beim TSR von der Auswahl zwischen Straßenfahrten, Fahrten auf unwegsamem Baustellenterrain und dem Manövrieren in beengten Bereichen. Allradantrieb und Allradlenkung gewährleisten im Zusammenspiel mit dem hydrostatischen Antrieb eine optimale Traktion. Damit absolviert der Telestapler auch den Materialtransport auf schlammigem Baustellenterrain. Mit entsprechenden Anbaugeräten wie hydraulischer Seilwinde, Schaufel, Lasthaken, Arbeitskorb und Gabelverlängerung, die auch zur Vermietung zur Auswahl stehen, wird der TSR 2150 von vielen Unternehmen als leistungsstarkes Multitalent eingesetzt. So lässt sich der Telehandler beispielsweise auch als Kran, als Arbeitsbühne, als Radlader und als leistungsstarker Stapler einsetzen.

Telehandler TSR 2150 im Einsatz

hier ist der Inhalt