12 Mio. Euro – Mehr als eine Investition

Juni 2017.

(v.l.) Martin Brokamp und Alain Becque von Manitou mit Beyer-Mietservice-Geschäftsführer Dieter Beyer und Laurent Bonnaure, Executive Vice President Manitou auf der Messe Apex vor TeleskopstaplerAuf der internationalen Messe für Arbeitsbühnen in Amsterdam (APEX 2017) hat die Beyer-Mietservice KG für satte 12 Mio. Euro einen Großauftrag beim französischen Hersteller Manitou platziert. Die umfangreiche Investition erfolgte in kompakte und innovative Telehandler in verschiedenen Klassen und Reichweiten und in Arbeitsbühnen, die durch Allrad-Antrieb, Allrad-Lenkung, Endlos-Drehung und Pendelachse überzeugen.

Als einer der ersten wird Beyer-Mietservice den brandneuen MT 420 in der Mietflotte anbieten. Der Telehandler ist mit einem hydrostatischen Antrieb ausgestattet und besonders kompakt und wendig. 

Ein starkes Unternehmen für Fachkräfte

Die Investition ist zugleich ein deutliches Signal, dass BEYER-Mietservice permanent in die Modernisierung des Fuhrparks investiert, diesen immer wieder mit modernster Technik ausstattet und damit auch immer wieder neue Arbeitsplätze schafft. Das herstellerunabhängige Vermietunternehmen schafft mit dieser Investition in neue Manitou-Maschinen somit auch eine sichere, berufliche Zukunft für Fachkräfte.

hier ist der Inhalt