Der Weg in die Berufsausbildung

Seit vielen JahEin Schüler der IGS und Praktikant in der Beyer-Vermietung schilderte seine Eindrücke.ren organisiert die integrierte Gesamtschule Hamm/Sieg Berufsvorstellungen und lädt dazu Unternehmen aus der Region ein. Ziel dieser Veranstaltungen ist es, den Klassen 8 und 9 die Möglichkeit zu schaffen, frühzeitig Einblicke in unterschiedliche Berufsfelder zu erhalten. Um eine solide Grundlage zu schaffen, gibt es zu diesem Thema sechs Termine mit verschiedenen Firmen.

Wieder mit dabei: Das europaweit tätige Vermietunternehmen Beyer-Mietservice, mit Sitz in Roth-Heckenhof. Die große Vielfalt in den Bereichen Baumaschinen, Arbeitsbühnen, Teleskopstapler, Gabelstapler sowie Minikrane bietet ein interessantes Spektrum für Schülerinnen und Schüler gleichermaßen. Ausbildungsplätze gibt es sowohl im technischen als auch im kaufmännischen Bereich; darüber hinaus werden auch Praktika angeboten.

„BerufsorieDer Geschäftsführer Dieter Beyer stand den Schülern Rede und Antwort.ntierung ist ein lebendiger Prozess im Laufe schulischer Entwicklung; da ist jeder Praxisbezug wertvoll“, so Andrea Brambach-Becker, Pädagogische Koordinatorin 9/10. Die Berufsorientierungs-AG unter Leitung von Collin Bender arbeitet vorbereitend mit an Planung, Empfang und Begrüßung wie auch an der Organisation zum Abzeichnen von Listen und dem Führen von Zertifikaten.

An dieser Veranstaltung nahmen 67 Jugendliche teil. Sie nutzten die Gelegenheit, im direkten Kontakt zu erfahren, welche Anforderung ein Beruf stellt und welche Erwartungen das Ausbildungsunternehmen an die Bewerber/innen hat.

„Ausbildungssuchenden eine Perspektive bieten“, so das Motto von Dieter Beyer, Geschäftsführer von Beyer-Mietservice. Alles umfassend beantwortete er gerne die Fragen der interessierten Schülerinnen und Schüler. Das Feedback war entsprechend: Es gingen bereits zahlreiche Bewerbungen für Ausbildungs- sowie Praktikumsplätze ein.

hier ist der Inhalt