Merlo 40.30 MCSS

max. Tragkraft 4.000 kg
max. Hubhöhe 29,50 m
Vorteile
  • Endlosdreher
  • hydraulische Lenkung
  • 3 Lenkarten
  • permanenter Allradantrieb
  • kontinuierliche Standsicherheitskontrolle
Anfragen

Teleskoplader wie der Merlo 40.30 MCSS sind sehr flexible Baumaschinen, die vielfältig in der Industrie, dem Handwerk, in der Logistik und bei vielen weiteren Bauprojekten eingesetzt werden. Das integrierte System für Umschlag- und Hebearbeiten sowie die Schnellwechselvorrichtung machen den Merlo 40.30 MCSS zu einer vielfältigen Arbeitsmaschine. Montieren Sie beispielsweise eine hydraulische Winde, einen Kranausleger, einen Arbeitskorb oder Palettengabeln und machen Sie den Teleskoplader zur 4 in 1 Maschine.

Die Bauweise des Merlo 40.30 MCSS zieht seine Stärke aus einem robusten selbstfahrenden Wagen, der mit hydraulischen Abstützungen ausgestattet ist. Auf dem drehbaren Oberwagen mit moderner Fahrerkabine ist der Teleskoparm positioniert. Die Robustheit des MCSS-Rahmens, die Funktionalität der Lenkachsen, die hervorragende Bodenfreiheit und die optionale Fahrgeschwindigkeit von bis zu 40 km/h garantieren eine unvergleichliche Fahrdynamik. Der 6-Zylinder-Motor im Merlo 40.30 MCSS bringt eine Leistung von 129 kW (176 PS) und wird über ein 2-Gang-Getriebe elektronisch gesteuert.

Merlo Roto 40.30 MCSS Detailansicht KabineDie Teleskopmaschine vom Hersteller Merlo verfügt über eine maximale Hubhöhe von 29,50 m sowie eine maximale Tragfähigkeit von 4.000 kg. Die maximale Ausladung liegt bei 25,50 m. Der Merlo 40.30 MCSS ist mit vier hydraulischen Stützen ausgestattet, die unabhängig voneinander ausgefahren und abgesenkt werden können. Durch permanenten Allradantrieb, hydraulische Lenkung sowie drei mögliche Lenkarten (Allradlenkung, Vorderradlenkung, Hundegang) ist der 40.30 MCSS wendig.

Die Kabine dieses Teleskopstaplers gibt dem Komfort und der Fahrsicherheit den Vorzug. Das nach internationalen Bestimmungen ISO 3449 (FOPS) gebaute Fahrerhaus ist modern als auch geräumig. Montiert ist dieses auf speziellen elastischen Trägern, die die Vibrationen begrenzen und den Komfort für den Fahrer erhöhen. Aus demselben Grund verfügt der Merlo 40.30 MCSS über eine mechanische und hydraulische Steuer- und Antriebsgruppe, die direkt auf dem Rahmen positioniert ist und alle Hauptversorgungen elektrisch ansteuert. Dank der weit nach unten reichenden Windschutzscheibe und dem breiten Rückfenster, die beide geöffnet werden können, ist die Sicht auf den Arbeitsbereich immer hervorragend. Dasselbe gilt auch für Arbeiten in der Höhe durch eine breite Scheibe im Kabinendach. Ein weiteres Highlight beim Merlo 40.30 MCSS ist die nach hinten neigbare Kabine.

 

hier ist der Inhalt