Atlas Weyhausen GmbH

Die Anfänge des erfolgreichen Unternehmens lassen sich auf das frühe 20. Jahrhundert datieren. Mit gerade mal 29 Jahren gründete Hinrich Weyhausen im Jahr 1919 die Hinrich Weyhausen KG, Handelsgesellschaft für Bau- und Landwirtschaftsmaschinen in Delmenhorst. Sein Eifer und Sachverstand verhalfen ihm binnen weniger Jahre zur Fabrikation von Landwirtschaft-Kleingeräten zu führen. Weitere innovative Maschinen wurden unter dem Markennamen „Atlas“ gebaut. Seine Pionierarbeit trug Früchte: Neuentwicklungen wurden patentiert und in Serie gestellt. So wurde das Unternehmen zum führenden Hersteller landwirtschaftlicher Förderanlangen.

Radlader

Radlader RL 50

Kompaktlader mit 0,50 m³ Schaufelinhalt in Komplettansicht freigestellt
Schaufelinhalt gehäuft 0,50 m³
Betriebsgewicht 3.250 kg

Radlader RL 75

Radlader RL 75 aus dem Mietpark mit 4.100 kg Betriebsgewicht
Schaufelinhalt gehäuft 0,75 m³
Betriebsgewicht 4.100 kg

Radlader RL 100

Radlader mit 1,15 m Schaufelbreite in Gesamtansicht freigestellt
Schaufelinhalt gehäuft 1,00 m³
Betriebsgewicht 4.850 kg

Kompaktlader KL 25.18

Schaufelinhalt gehäuft 0,26 m³
Betriebsgewicht 1.730 kg

Kompaktlader KL 35.24

Kompaktlader aus der Beyer-Vermietung in Komplettansicht freigestellt
Schaufelinhalt gehäuft 0,36 m³
Betriebsgewicht 2.230 kg

Radlader RL 35

Radlader mit Standard-Schaufel und 1.720 kg Betriebsgewicht aus der Vermietung
Schaufelinhalt gehäuft 0,35 m³
Betriebsgewicht 1.720 kg

1936 wurde „Atlas“ zum Markenzeichen, das bis heute für Innovation und Qualität steht. Nach den schweren Jahren des zweiten Weltkrieges entwickelte Hinrich Weyhausen 1950 den ersten vollhydraulischen Bagger. Weitere Atlas - Baumaschinen, wie Radlader und Lkw-Ladekrane, wurden produziert und erfolgreich auf dem Markt implementiert. Mit etwa 1000 Mitarbeitern und drei Werken wuchs das international tätige Unternehmen zum führenden Hersteller von Hydraulik-Baggern heran.

Nach dem Tod von Hinrich Weyhausen im Jahr 1969, wurde sein Sohn, Dipl.-Ing. Günter Weyhausen haftender Gesellschafter. 1971 gründete sein Bruder Friedrich Weyhausen die F. Weyhausen AG & Co. KG mit Sitz in Wildeshausen als eigenständiges Schwesterunternehmen zur Hinrich Weyhausen KG. Seither entwickeln und fertigen sie Radlader, Baggerlader sowie Containerwechselsysteme.

Das Jahr 1986 war ein weiterer Meilenstein für das erfolgreiche Unternehmen, denn der Markenname wurde durch die Umfirmierung von Hinrich Weyhausen KG in Atlas Weyhausen GmbH ein Teil des neuen Firmennamens.

Auf Grund finanzieller Schwierigkeiten wurde das Unternehmen mit den Bereichen Bagger und Ladekrane schließlich im Jahr 2002 an den Baumaschinenhersteller Terex GmbH veräußert und in Atlas -Terex GmbH umbenannt. Seit 2010 ist Atlas wieder unabhängig von der Terex - Gruppe und firmiert seither als Atlas Maschinen GmbH.

F. Weyhausen AG & Co. KG blieb während dessen stets selbstständig und tritt heute alleine unter der Marke Atlas Weyhausen am Markt auf. Somit kann Atlas Weyhausen auf eine lange Erfolgsgeschichte zurückblicken. Atlas Radlader überzeugen durch Vielseitigkeit, Innovation und Präzision. Als zuverlässige und langlebige Partner kommen Sie überall zum Einsatz: Beim Materialumschlag, im Gala-Bau sowie im Baugewerbe.

Die Beyer - Mietservice KG hält im Bereich Radlader eine umfassende Auswahl zur europaweiten Miete bereit und garantiert Qualität und Service auf hohem Niveau. Als herstellerunabhängiges Unternehmen vermietet Beyer-Mietservice ausschließlich hochwertige Maschinen, vor allem in den Kernbereichen Arbeitsbühnen, Bagger, Krane sowie Teleskopstapler.

Preisanfrage Radlader

hier ist der Inhalt