Filter

Filter

Watt – Watt
m – m
9 von 9 Produkten zeigen
Häufig gemietet
  • Lampenleistung: 1280 Watt
  • max. Masthöhe: 8.4 m
%
  • Lampenleistung: 740 Watt
  • max. Masthöhe: 6.7 m
  • Lampenleistung: 4000 Watt
  • max. Masthöhe: 9 m
  • Lampenleistung: 400 Watt
  • max. Masthöhe: 6.3 m
  • Lampenleistung: 4000 Watt
  • max. Masthöhe: 9 m
Beim Transportieren und Laden von Gütern für ausreichend Beleuchtung sorgen
Bringt Licht ins Dunkel: für Privat und auch im Garten- und Landschaftsbau
Mobil und flexibel auch auf kleinen Baustellen – zu jeder Tages- und Jahreszeit
Während Höhenarbeiten mit Licht versorgt – Jetzt mieten

Fragen & Antworten zur Miete von Lichtmasten

  • Welche Lichtmasten gibt es zur Miete?

Die Vermietung bietet leistungsstarke Lichtmasten auf Anhängerfahrgestell, Handfahrgestell sowie stationäre Lightcubes für die professionelle Großflächenbeleuchtung an. Alle Lichtgiraffen stehen für den stundenlangen Non-Stop-Betrieb auf Baustellen, Veranstaltungen, Parkplätzen, Fluchtwegen etc. zur Verfügung.

  • Wie hoch ist die Miete für einen Lichttower?

Die Mietkosten für unsere Lichttechnik sind abhängig von der Mietdauer und Betriebszeit. Die Werktage Montag bis Freitag sind Abrechnungstage, Samstage, Sonntage und Feiertage sind bei Nichtbetrieb automatisch mietfrei. Im Standardpreis sind 8 tägliche Betriebsstunden inklusive, bei längerer Laufzeit gelten Mietsätze für den 2-Schicht-Betrieb (bis 16 Std.) bzw. 3-Schicht-Betrieb (bis 24 Std.). Die arbeitstägliche Abrechnung in regelmäßigen Teilrechnungen gewährleistet optimale Kostenübersicht und überschaubare Rechnungsbeträge.

  • Kann der Lichtmast zur Baustelle angeliefert werden?

Ja, sowohl für stationäre wie auch für fahrbare Lichtmasten bietet der Verleih eine Lieferoption an.

  • Kann man die Baustellenbeleuchtung selbst abholen?

Ja, alle Lichtgiraffen dürfen vom Kunden selbst in der entsprechenden Niederlassung abgeholt werden. Diese Option bietet maximale Flexibilität und spart Transportkosten. Für den Eigentransport von Lichttechnik auf Handwagen bietet sich die günstige Set-Miete eines passenden Anhängers an.

  • Wie hoch sind die Transportkosten für einen Beleuchtungsmast?

Transportkosten für Baustellenbeleuchtung werden für Ihren Einsatzort kilometergenau ermittelt und in Ihrem unverbindlichen Angebot aufgeführt. Bei Selbstabholung fallen keine Transportkosten an.

  • Wie lassen sich Lichtmasten transportieren?

Lichtgiraffen auf Anhängerfahrgestell werden angekuppelt an ein passendes Zugfahrzeug flexibel und zügig von und zur Einsatzstelle verbracht. Baustellenleuchten ohne Anhängeraufbau legen den Straßenweg auf Tiefladern bzw. kleinen Anhängern zurück. Die Be- und Verladung auf das Transportfahrzeug sowie der sichere Transport über das Baustellengelände gelingt bei diesen Maschinen dank integrierter Gabeltaschen per Frontstapler oder Teleskopstapler. Kranösen erlauben optional die vorschriftsgemäße Verkranung. Baustellenlicht auf Handfahrgestell lässt sich von einer Person ähnlich einer Schubkarre auf Achse über kurze Wegstrecken verbringen. Bei Nichtgebrauch lassen sich kompakte Handwagen-Lichttower auf Palette platzsparend einlagern.

  • Werden Lichtmasten an Privatkunden vermietet?

Ja, Lichttechnik auf Handfahrgestell (LED LT 740/7 M und LED LTU 400/7 M) werden auch an Privatpersonen und Vereine vermietet.

  • Wie ist die Mindestmiet-Dauer?

Die Mindestmietdauer für Baulicht beträgt einen Tag inklusive 8 Betriebsstunden.

  • Gibt es Langzeit-Konditionen für Baustellenbeleuchtung?

Der Mietpark bietet attraktive Langzeit-Mietkonditionen an. Die Option Langzeitmiete gewährleistet nicht nur die spontane Verfügbarkeit vor Ort. Profitieren Sie gleichzeitig von bester Kostenübersicht und einem 24-Stunden Reparatur- und Wartungsservice. Fordern Sie gerne ein unverbindliches Angebot an.

Baulicht anfragen

  • Mit welchem Antrieb ist ein Beleuchtungsmast ausgestattet?

Je nach Bauart sind die Lichtmasten dieselbetrieben, lassen sich an eine externe Stromversorgung anschließen oder verfügen über kombinierte Betriebsmöglichkeiten. Der stationäre Lichtmast LED LC 1280/9 E besitzt einen 170 L Dieseltank. Alternativ lassen sich maximal 2 in Reihe geschaltete Lichtcubes über eine externe Stromquelle bespeisen. Bei den Beleuchtungsmasten auf Anhängerfahrgestell handelt es sich um Dieselmaschinen mit 100 l bzw. 114 l Tank. Ausgewählte Anhänger-Masten (E-Netz) bieten die Option des elektrischen Betriebs per 400 V-Anschluss. Die Geräte LED LTU 400/7 M und LED LT 740/7 M sind s. g. Plug-in Maschinen. 7 bzw. 4 Lichttower lassen sich in Reihe geschaltet emissionsfrei und geräuscharm per Anschluss an das 230 V Stromnetz betreiben.

  • Wie lange hält die Lichtversorgung an?

Moderne Lichttechnik der Vermietung sind für den täglichen Betrieb konzipiert und sorgen stundenlang zuverlässig für Helligkeit. Stationäre Lichtmasten wie der LED LC 1280/9 E erreichen Dauerlaufzeiten bis 200 Stunden, ohne dass eine Nachtankung erforderlich ist. Anhänger-Masten erreichen hohe Non-Stop-Betriebszeiten bis 66 Stunden.

  • Welche Stromanschlüsse besitzen die Lichtmasten?

Plug-in Lichttower und alle Geräte mit Netzoption (LED LTU 400/7 M, LED LT 740/7 M, LED LC 1280/9 E, LT 40/9 E-Netz) sind mit einer entsprechenden Einspeise-Steckdose ausgestattet. Lichtgiraffen, die eine Reihenschaltung erlauben, verfügen über eine zusätzliche Ausgangs-Steckdose. Der Diesel-Lichtmast mit Generator LT 40/9 E (Ausnahme: E-Netz) sowie der LT 40/9 M verfügen über eine Schuko-Steckdose zum Anschluss von Verbrauchern, z. B. Elektrowerkzeugen.

  • Lässt sich die Lichtstärke einstellen?

Die Ufo-Baulichter (LED LTU 400/7 M) sind dimmbar. So kann bei allen räumlichen oder tageszeitlichen Lichtbedingungen über die erforderliche Lumen verfügt werden. Bei anderen Lichtmasten bietet die Scheinwerfer-Einzelschaltung Möglichkeiten der Helligkeits-Regulierung.

  • Lassen sich die Lichttower drehen?

Die Leuchtmittel lassen sich wunschgemäß auf die zu beleuchtende Fläche ausrichten. Dies geschieht je nach Bauart durch Drehung des Vertikalmasts oder Einzelausrichtung (Neigung, Drehung) der Scheinwerfer.

  • Wie laut sind Lichtgiraffen?

Elektrisch betriebene Lichtmasten sind besonders leise und lassen sich nachts in Wohngebieten oder in der Nähe von Krankenhäusern und Seniorenheimen betreiben. Auch in TV-Studios, Konzerthallen oder bei Sportwettkämpfen sind diese Baugeräte geräuscharme Lichtspender. Baustellenbeleuchtung mit Dieselmotor ist unter Vollast vergleichsweise lauter.

  • Wie hoch lassen sich die Lichtmasten ausfahren?

Je nach Bauart verfügt eine Baustellenleuchte über verschiedene Masthöhen. Der Teleskopmast kleinerer auf Handwagen aufgebauter Lighttower reicht voll ausgefahren 6 – 7 m hoch. Stationäre Lichttechnik und Anhängerlichtmasten der Vermietung kommen auf 8,40 m bis 9,00 m Scheinwerferhöhe.

  • Wie standsicher sind die Lighttower?

Mit Abstützungen ausgestattete Baulichter lassen sich äußerst standfest positionieren und sind für Windgeschwindigkeiten bis 80 km/h zugelassen.

  • Wie weit reicht die Beleuchtung des Lichtmasts?

Große stationäre Maschinen wie der Lightcube LED LC 1280/9 E leuchten Areale von 4.500 m² blendfrei aus. Die Halogen-Scheinwerfer der Anhänger Lichtmasten LT 40/9 E und LT 40/9 M bestrahlen bis zu 4.800 m². Das dimmbare Ufo-Licht des LED LTU 400/7 M wirft einen Leuchtkegel über 1.000 m², der LED LT 740/7 M flutet 2.500 m² Fläche.

  • Wie werden die Lichtmasten in Betrieb genommen?

Alle Lichttower überzeugen mit hoher Nutzerfreundlichkeit durch übersichtliche, leicht verständliche Bedienelemente und lassen sich nach Einweisung schnell und unkompliziert alleine in Betrieb nehmen. Je nach Bauart lässt sich der Verkikalmast per hydraulischem Hubsystem oder ermüdungsarm per Handkurbel ohne Kraftaufwand ausfahren. Lange Dauerlaufzeiten und besondere Ausstattungsmerkmale wie einfache Digitalsteuerung, Timerfunktion, Dämmerungssensor (LC 1280/9 E) minimieren den Wartungs- und Kontrollaufwand während des Betriebs und ermöglichen die Aufsicht über mehrere breit positionierte Anlagen durch eine Person.

Professionelle Lichttechnik für Ihre Projekte! | Jetzt mieten!

  • Welcher Lichttower für welchen Einsatzzweck?

Stationäre Lichtmasten (Lightcubes) stellen mit blendfreien LED-Scheinwerfern die großflächige Ausleuchtung von Veranstaltungsarealen, Parkplätzen, Industriehöfen und Großbaustellen sicher. Auf Festivals, Sportveranstaltungen, im Straßen- und Wegebau, Gleisbau und auf Stadtfesten werden diese Lighttower nicht selten in großer Anzahl und über ein sehr weitläufiges Gebiet hinweg zum Einsatz gebracht. Digitalsteuerung, Timerfunktion, Dämmerungssensor, Diebstahlsicherung und ein großvolumiger Kraftstofftank gewährleisten dabei die unkomplizierte Inbetriebnahme und Überwachung von einer Person. Lichtgiraffen auf Anhängerfahrgestell eignen sich ebenfalls für die Langzeit-Ausleuchtung großer Flächen. Lichttechnik auf Handfahrgestell wird bevorzugt bei der partiellen Beleuchtung von z. B. Parkplätzen, Partys, kleineren Baustellen etc. zum Einsatz gebracht. Elektrisch betriebene Geräte sind aufgrund ihrer Geräuscharmut besonders für den nächtlichen Einsatz in Wohngebieten oder in lärmempfindlichen Bereichen, z. B. für Film- und Tonaufzeichnungen, Theatervorstellungen und Sporttuniere geeignet. Gleichzeitig lassen die emissionsfreien Geräte in schlecht belüfteten Bereichen, z. B. Tunnels und Kellerräumen in Betrieb nehmen.

Mietanfrage Lichttechnik

  • Was für eine Beleuchtung haben die Lichttower?

Moderne Baustellenbeleuchtung ist mit verbrauchsarmen LED-Scheinwerfern ausgestattet. Je nach Bauart werfen diese Scheinwerfer blendfreies Licht über weitläufige Areale (verstellbare Rotationsscheinwerfer) bzw. erzeugen einen schattenarmen Lichtkegel (Ufo). Anhänger-Lichtmasten verfügen über 4 leistungsstarke 1000 Watt Metall-Halogen Strahler enormer Leuchtweite. Auch diese Scheinwerfer lassen sich optional einzeln schalten und samt Mast um 360° in die gewünschte Richtung drehen.

  • Können Lichtgiraffen für Notbeleuchtung genutzt werden?

Lichtmasten mit Diesel-Tank bieten eine autarke Lichtquelle beim Ausfall von Netzstrom oder in Bereichen ohne elektrische Anschlussmöglichkeiten. Große stationäre Lichttechnik steht mit Dauerlaufzeiten bis 200 h für die tagelange Notbeleuchtung nach z. B. Unwetterereignissen, bei baubedingter Stromabschaltung u. v. m. zur Verfügung. Diese Anlagen (LED LC 1280/9 E) schalten bei unzureichendem Außenlicht automatisch ein, bzw. lassen sich entsprechend timen. Für maximale elektrische Unabhängigkeit lassen sich mobile Tankstellen beistellen.

  • Wie bezeichnet man die Lichtleistung?

Die Lichtleistung von Lampen wird in Lumen definiert. Der s.g. Lichtstrom gibt Aufschluss über die Helligkeit der Leuchtmittel. Je größer das Lumen, desto mehr Licht wird pro Zeiteinheit abgestrahlt. Unterschiedliche Leuchtmittel erzeugen pro Watt unterschiedlichen Lichtstrom, weshalb die Angabe des Lumens heutzutage aussagekräftiger ist.

  • Dürfen Lichtmasten auf Straßenbaustellen eingesetzt werden?

Ja, Beleuchtungsmasten mit blendfreien Leuchten wie der LED LC 1280/9 E oder LED LTU 400/7 M der Vermietung dürfen auf Autobahn- und Straßenbaustellen betrieben werden.

  • Wo werden Lichttower eingesetzt?

Baulichter kommen zum Einsatz, wenn unzureichende Lichtverhältnisse eine zusätzliche Beleuchtung erforderlich machen. Dies kann im Außenbereich auf Nachtbaustellen, Veranstaltungen, beim spontanen Ausfall von Elektrizität oder in Bereichen mit generell fehlender künstlicher oder natürlicher Beleuchtung der Fall sein. Im Innenbereich kommen Lichtmasten auf Baustellen in Tunneln, Kellern, Gewölben, in Rohbauten u. v. m. zum Einsatz.

  • Warum stationären Light-Tower mieten?

Mit der Miete eines stationären Lighttower wird auf Baustellen, Veranstaltungen und überall dort, wo zeitweise oder dauerhaft unzureichende Helligkeit besteht, eine jederzeit einsetzbare, künstliche Lichtversorgung sichergestellt. Stationäre Lichtmasten zu mieten schafft tageszeitunabhängig sichere Arbeitsverhältnisse, stellt die vorschriftsgemäße Beleuchtung von Fußgängerwegen, Parkplätzen und Industriehöfen sicher und steht für den Notfall netzstromunabhängig zur Verfügung. Geringe Rüstzeiten, programmierbare Einsatzzeiten, Dämmerungssensoren und hohe Dauerlaufzeiten gewährleisten den wochen- und monatelangen Einsatz und die Überprüfung und Wartung von einer Person. Stationäres Baustellenlicht verfügt über eine Diebstahlsicherung und lässt sich per Stapler oder Kran standsicher am gewünschten Einsatzort positionieren.

  • Warum Baulicht auf Anhänger mieten?

Anhänger-Lichtgiraffen lassen sich unkompliziert am dafür zugelassenen Zugfahrzeug ankuppeln und flexibel zum gewünschten Einsatzort transportieren. Hier stellen sie mit großen Beleuchtungsweiten die notwendige Helligkeit sicher.

  • Warum Lichtmast auf Handfahrgestell mieten?

Beleuchtungsmasten auf Handfahrgestell sind kompakt und leicht transportabel. Sie lassen sich auf kleinen Anhängern flexibel zum gewünschten Einsatzort transportieren und von einer Person rangieren und in Betrieb nehmen. Kleine bis mittelgroße Areale beleuchten diese fahrbaren Geräte zuverlässig per Anschluss an das vorhandene Normalstromnetz. Sie sind geräuscharm und lassen sich auch in der Nähe zu Wohnhäusern, neben Kranken- und Seniorenheimen oder in TV-Studios betreiben.

  • Was sind die Vorteile moderner Lichttechnik?

Moderne Lighttower verfügen über energiesparende LED-Scheinwerfer und punkten mit großen Scheinweiten. Sie lassen sich zuverlässig über lange Zeiträume hinweg betreiben. Reihengeschaltet, ausgestattet mit Timer und Dämmerungssensor, sind moderne Lichtmasten während des Betriebs quasi wartungsfrei und lassen sich auch in größerer Anzahl von nur einer Person unkompliziert überwachen.

  • Verfügen die Lichtmasten über eine Timerfunktion?

Die stationären LED LC 1280/9 E verfügen über einen Timer. Diese Funktion ermöglicht den automatischen Start und Stopp zu flexibel vordefinierten Uhrzeiten. Hieraus resultiert minimaler Wartungs- und Betriebsaufwand. Auch über einen langen Einsatzzeitraum hinweg lassen sich per Timer gesteuerte Lichtgiraffen problemlos von einer Person überwachen und müssen lediglich zeitweise nachgetankt werden.

  • Kann ich eine Lichtgiraffe abends über Nacht mieten?

Unabhängig der zuvor vereinbarten Uhrzeit der Übergabe (Voranlieferung / Selbstabholung) sind die Kalendertage ab Mietbeginn abrechnungsrelevant. Der Betrieb über Nacht entspricht 2 Miettagen inklusive je 8 Betriebsstunden.

  • Welche Branchen mieten einen Lichtmast?

Bauunernehmen aller Art (Straßen- und Wegebau, Gleisbau, Hoch-Tiefbau, Hallenbau), Industriebetriebe, Hilfsorganisationen und Eventveranstalter mieten Baustellenbeleuchtung zur professionellen Ausleuchtung großer Areale. Kleinere Geräte werden ebenfalls von Handwerkern, Energieversorgungsunternehmen, Vereinen und Privatpersonen genutzt.

Lichtmast mieten