Bewegen Sie Mauszeiger oder Finger über das Bild für eine Detailansicht.

Baumwurzelfräse BWF 45

Frästiefe unter Planum 356 mm
Fräshöhe über Planum 597 mm
Vorteile
  • goßer Schwenkradius
  • bewegliches Bedienpult
  • hydraulisches Schiebeschild
  • Allradantrieb
Service AbholungLieferservice
Datenblatt Baumwurzelfräse BWF 45
Besonders geeignet für:
  • Garten- und Landschaftsbau
  • Städte und Kommunen
  • Forst- und Landwirtschaft
  • Straßenmeistereien
Fragen zum Produkt?
Kostenlose Hotline Kostenlose Hotline0800 092 99 70
  • Technische Daten

    Frästiefe unter Planum 356 mm
    Fräshöhe über Planum 597 mm
    Schwenkradius 1524 mm
    Leergewicht 1.143 kg
    Fräsenscheibendurchmesser 508 mm
    Fräsenscheibendicke 38 mm
    Anzahl Fräszähne 24
    Transportlänge 3,45 m
    Transportbreite 1,35 m
    Transporthöhe 1,85 m
    mehr anzeigen

    Abmessungen / Lastdiagramme

    mehr anzeigen
  • Abmessungen / Lastdiagramme

Wurzelstockfräse BWF 45: 24 Zähne mit Biss

Stumpen bilden in aller Regel Hindernisse, wirken störend oder sind schlimmstenfalls gefährliche Stolperfallen. Die Verwendung der selbst fahrenden Stubbenfräse BWF 45 bietet neben der technischen, die kräfteschonende Lösung. Eine Kombination aus Kompaktheit und Leistungsvermögen ermöglicht hohe Bedienfreundlichkeit und eröffnet viele Einsatzbereiche. Der robuste 4-Zylinder Turbodiesel-Motor mit 32,26 kW (44 PS) liefert den Antrieb und gibt dem Fräsrad das hohe Drehmoment, um den Wurzelstock zu beseitigen.

Wirkt das Erscheinungsbild insgesamt beeindruckend, so zeichnet sich die Wurzelstockfräse in ihrer Klasse durch kompakte Abmessungen aus: Mit einer Länge von 3086 mm, einer Breite von 1346 mm mit Doppelbereifung sowie einer maximalen Höhe von 1845 mm, erschließen sich Einsatzbereiche auf großem Areal wie im kleinen Garten.

Preisanfrage: BWF 45

Breitreifen mit Industrieprofil als Zwillingsbereifung vorne und Einzelbereifung hinten, bieten in Verbindung mit Allradantrieb und Differentialsperre, die erforderliche Traktion und Geländegängigkeit bei gleichzeitig niedrigem Bodendruck. Zum Passieren beengter Durchfahrten oder zwischen Beet und Mauer, lässt sich die Zwillingsbereifung auf Einzelbereifung ummontieren. Mit einem speziellen Schraubenschlüssel aus der, in der Stubbenfräse integrierten Werkzeugbox, lassen sich die äußeren Räder abnehmen. Das geschieht, indem das innere Rad auf eine Holzplatte gefahren wird, wodurch sich das jeweils äußere Rad in der Schwebe befindet. Schraube lösen, Rad entfernen und die Gerätebreite wird auf 920 mm reduziert. Das Mieten der BWF 45 bringt weitere Highlights mit sich, wie den Fräsarm auf Drehkranz. Diese technische Ausstattung gewährleistet, in Verbindung mit dem schwenkbaren Bedienpult, flexibles und sicheres Arbeiten. In der praktischen Umsetzung bedeutet das für den Bediener, die Verfügbarkeit über einen hohen Fräsradius von 1524 mm sowie beim Durchfahren von Engpässen, das Schaltpult für den optimalen Überblick in den hinteren Bereich der Maschine schwenken zu können. Die Miete der BWF 45 schließt zusätzliche Schutzmerkmale mit ein, wie die integrierte Sicherheitsscheibe die, neben den großen, breiten und ausrollbaren Schmutzlappen, bei allen Fräsarbeiten vor umher fliegenden Spänen, Splittern oder sonstigen Partikeln schützt. Die im Bedienpult befindliche Infrarot-Sicherheitsabschaltung bewirkt das Abschalten des Fräsrades, sobald der Bediener beim Fräsen den Sicherheitsbereich verlässt.

Mieten auf hohem Niveau


Vor dem Zerspanen steht in aller Regel das Roden. Ist das vollbracht, beginnen die Fräsarbeiten. Das Fräsrad der BWF 45 mit einem Durchmesser von 508 mm und einer Breite von 38 mm arbeitet sich mit 24 Zähnen in Fräshöhen bis 597 mm und Frästiefen bis 356 mm. Wahrlich unterstützend wirkt das hydraulische Schiebeschild, das variabel eingesetzt werden kann: zur Standsicherheit, auch an Hängen, zum Einebnen der Fräslöcher und Begradigen der Erdoberfläche sowie zum Aufbocken für noch höhere Frästiefen. Die proportionale 4-Hebel-Steuerung der BWF 45 gewährleistet bei allen Einsätzen die feinfühlige wie stufenlose Ausführung aller Funktionen. Darüber hinaus kann über den Wahl-Wippschalter eine zweite Fahrgeschwindigkeit gewählt werden, um so größere Entfernungen zum Einsatzbereich bzw. Baumstumpf zügiger überwinden zu können.
Zur Verwendung und Miete der Stubbenfräse BWF 45 bietet das Beyer Team ebenso fachkundige Beratung, wie zu Technik, Mietzeit und Preis. Bevor es allerdings losgeht, darf zur eigenen Sicherheit die persönliche Schutzausrüstung (Sicherheitshelm mit Visier und Gehörschutz, Hand- und Arbeitsschuhe, Forst-Schnittschutz-Hose und –Jacke) nicht vergessen werden. Ergänzend dazu stehen in den Beyer-Mietstationen modulare, 3-teilige Schutzwände für Mieteinsätze bereit. Die Konstruktion des mobilen Sicherheitssystems ermöglicht die flexible Anpassung an den jeweiligen Einsatzbereich und im direkten Umfeld befindliche Gegenstände, Fensterscheiben, Autos etc. vor umher fliegendem Fräsmaterial.

Loading
hier ist der Inhalt