Große Spende für kleine Herzen – Unterstützung für Herzensprojekte des Vereins Kleine-Herzen-Westerwald e. V.

Oktober 2019.

4 Personen mit symbolischem Scheck an den Verein Kleine-Herzen-Westerwald e. V.Mit einer zweckgebundenen Spende in Höhe von 5.000 Euro für den Verein Kleine-Herzen-Westerwald e. V. unterstützen wir die Organisation in Herzensangelegenheiten. Ein Teil der Spende fließt in die Einrichtung für ein Elternzimmer und ein Spielzimmer der Kinderherzstation der Uniklinik Köln. Ein weiterer Teil der Summe wird für ein Familienwochenende für Familien mit herzkranken Kindern eingesetzt.

Spende kommt eins zu eins an

Es ist für uns ein wichtiges Anliegen, dass die Spende eins zu eins für die Zwecke eingesetzt wird. Bereits seit vielen Jahren verzichten wir auf den Versand von Weihnachtspräsenten für Kunden und spenden für Herzensangelegenheiten. Oftmals sind es die Jüngsten in unserer Gesellschaft, die Hilfe brauchen. Auch in diesem Jahr haben wir wieder den Spendenempfänger sorgfältig ausgewählt. Engagierte Organisationen, die sich ehrenamtlich der Hilfe und Unterstützung von Kindern und Jugendlichen widmen, deren Leben durch Schicksalsschläge oder Krankheiten aus der Bahn geworfen wurde, stehen bei der Auswahl des Spendenempfängers in unserem Fokus. In diesem Jahr unterstützen wir mit der Spende in Höhe von 5.000 Euro gleich drei Projekte des Vereins Kleine-Herzen-Westerwald e. V.

Wichtige Erholungs- und Rückzugsorte für Herzkinder und ihre Familien realisieren

Wenn herzkranke Kinder auf einer Kinderherzstation behandelt werden, bleiben die Eltern oftmals Tag und Nacht in der Klinik bei ihren Kindern. Ein Elternzimmer, wie es in der Kinderherzstation der Uniklinik Köln durch die Spende eingerichtet wird, ist für die Eltern oder Angehörigen, die ihre ganze Kraft für ihre Kinder aufwenden, ein wichtiger Ruheort, um Kraft zu sammeln. Und auch die kleinen Patienten brauchen einen Raum und Rückzugsort zum Spielen und um sich von den belastenden Behandlungen zu erholen. Deshalb wird mit einem weiteren Teil der Spende auch ein Spielzimmer in der Uniklinik Köln eingerichtet. Neben Spielzeug können durch den Spendenbetrag auch kindgerechte Möbel und eine schöne Dekoration für das Spielzimmer angeschafft werden. Der Verein Kleine-Herzen-Westerwald e. V. unterstützt Familienwochenenden, an denen Eltern und ihre herzkranken Kinder den Alltag ausblenden können. Ein Teil der Spendensumme wird zugunsten dieses Zweckes eingesetzt. Damit kann der Eigenanteil der Familien zur Teilnahme an dem Familienwochenende möglichst gering gehalten werden.

Kleine-Herzen-Westerwald e. V. mit großem Herz für kleine Herzen

Gerade Kinder, die mit der Diagnose angeborener Herzfehler zur Welt kommen, bedürfen intensiver Unterstützung. Unter dem Dach des Vereins Kleine-Herzen-Westerwald e. V. in Höhn widmen sich die ehrenamtlichen Mitglieder den kleinen Herzen. Der Verein versteht sich als Zuhörer, Krisenbegleiter, Problemlöser, Förderer und Vermittler und hat es sich zur Aufgabe gemacht, Wege der Hilfe für Eltern und Angehörige von herzkranken Kindern zu finden. Mit der Diagnose „angeborener Herzfehler“ konfrontiert, kommt es bei Eltern und Angehörigen der Herzkinder zu großen Ängsten, Sorgen und vielen offenen Fragen. Der Verein fungiert in diesen Fällen als Ansprechpartner und Berater für betroffene Herzkinder und deren Angehörige. 2008 wurde der Verein Kleine-Herzen-Westerwald e. V. gegründet. Es waren eigene Erfahrungen aus dem direkten Familien- und Bekanntenkreis, die die ehrenamtlich engagierten Mitglieder dazu bewogen haben, eine Anlaufstelle für betroffene Familien ins Leben zu rufen. Alle zwei Jahre organisiert der Verein eine Benefizgala. Und um weitere finanzielle Mittel für die Herzkinder zu erhalten, produziert sogar der Vorsitzende noch selbst Gelees, Marmeladen und Liköre, die dann auf den Weihnachtsmärkten in Hachenburg, Westerburg sowie weiteren verkauft werden. Das Engagement des Vereins Kleine-Herzen-Westerwald e. V. ist enorm und für uns war die Spende eine bewusste Entscheidung von Herzen für Herzen. Mehr Informationen zum Verein Kleine-Herzen-Westerwald e. V. finden Sie hier.

Interview mit Günter Mies (1. Vorsitzender des Vereins Kleine-Herzen-Westerwald e. V.)

2008 wurde der Verein gegründet. Was waren die Beweggründe, Kleine-Herzen-Westerwald e. V. zu gründen?

Günter Mies: Es waren die eigenen Erfahrungen aus dem direkten Familien- und Bekanntenkreis, die uns dazu bewogen haben, eine Anlaufstelle für Eltern und deren herzkranke Kinder ins Leben zu rufen. Mein eigenes Enkelkind kam mit einem angeborenen Herzfehler auf die Welt und wir können die Sorgen und Nöte von Eltern und Angehörigen herzkranker Kinder durch die eigene Erfahrung sehr gut nachempfinden.

Auf welchem Konzept basiert die Arbeit Ihres Vereins?

Günter Mies: Es ist uns wichtig, dass jede Spende eins zu eins beim Empfänger ankommt. Wir sind Zuhörer, Krisenbegleiter, Förderer und Vermittler. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Wege der Hilfe zu finden, um herzkranke Kinder und deren Eltern in dieser schwierigen Situation bestmöglich zu unterstützen.

Sind Ihre Mitglieder ausschließlich ehrenamtlich aktiv?

Günter Mies: Jedes unserer Mitglieder ist ehrenamtlich engagiert. Fast jeder von uns teilt das gleiche Schicksal, ein herzkrankes Kind zu haben. Wir organisieren alle zwei Jahre Benefizgalas und wir produzieren selbst Marmelade, Gelees und Liköre, die wir auf den umliegenden Weihnachtsmärkten verkaufen. Die Erlöse fließen komplett in die Unterstützung unserer Schützlinge.

Ein Teil der Spende wird für die Ausstattung eines Elternzimmers auf der Kinderherzstation der Uniklinik Köln eingesetzt. Welche Ausstattung braucht ein solches Elternzimmer?

Günter Mies: Ein Elternzimmer auf einer Kinderherzstation ist ein Rückzugsort für Eltern und Angehörige von herzkranken Kindern. Oftmals sind die Eltern Tage und Nächte bei ihren Kindern in der Klinik. Ein Elternzimmer ist ein Ort, um wieder Kraft zu tanken und sich auszuruhen. Dazu braucht es eine behagliche Atmosphäre. Deshalb freuen wir uns, dass durch einen Teil der Spende die Einrichtung für das Elternzimmer auf der Kinderherzstation der Uniklinik Köln realisiert werden kann.

Ein weiterer Teil der Spende fließt in den Kauf von Spielsachen und kindgerechten Möbeln für die Einrichtung eines Spielzimmers auf der Kinderherzstation der Uniklinik Köln. Wie werden Sie auf solche Bedürfnisse aufmerksam?

Günter Mies: Wir haben inzwischen einen hohen Bekanntheitsgrad erreicht. Das liegt nicht zuletzt an den Spenden in den vergangenen Jahren und der damit verbundenen PR in Tageszeitungen und weiteren Medien. Zudem sind wir Mitglied im Bundesverband Herzkranker Kinder e. V. (BVHK). Durch diese Mitgliedschaft beim BVHK haben betroffene Familien herzkranker Kinder die Möglichkeit, Beratung und Hilfe von uns zu Themen wie familienorientierte Rehabilitation (FOR), Frühförderung und Integration in Schule und Beruf zu erhalten. Wir beschaffen Mittel durch Mitgliedsbeiträge, Spendensammlungen und Veranstaltungen und engagieren uns auch bei der Förderung von Forschung, Lehre und medizinischer Versorgung in Kinderherzchirurgien und Kinderkardiologie-Stationen.

Mit unserer Spende wird auch ein Familienwochenende unterstützt. Worauf können sich die Familien mit ihren Herzkindern beim Familienwochenende freuen?

Günter Mies: Es gab bereits in der Vergangenheit Familienwochenenden, wie beispielsweise Segelausflüge oder Skiwochenenden für Familien mit ihren Herzkindern. Es ist toll, dass durch einen Teil der Spende der Beitrag der Familien für das nächste Familienwochenende möglichst gering gehalten werden kann. Bei einem solchen Wochenende entstehen nicht nur Kosten für die Verpflegung und Übernachtungen, sondern auch für die Versorgung und Betreuung der Herzkinder.

Wir danken Günter Mies (1. Vorsitzender Kleine-Herzen-Westerwald e. V.) für das Gespräch und wünschen dem Verein alles Gute für die Zukunft. Wir freuen uns, dass wir drei Projekte des Vereins Kleine-Herzen-Westerwald e. V. unterstützen dürfen

 

Dankschreiben von der Elterninitiative herzkranker Kinder Köln e.V.

Der Verein Kleine Herzen Westerwald hat Projekte der Elterninitiative herzkranker Kinder, Köln e.V. mit einer zweckgebundenen Spende in Höhe von 5.000 Euro unterstützt. 

Der Betrag ist ursprünglich eine Spende der Firma Beyer-Mietservice KG, der es ein wichtiges Anliegen ist, dass die Spende eins zu eins den betroffenen Kindern und ihren Familien zu Gute kommt.

Teile der Zuwendung fließen in die Einrichtung der zwei Elternzimmer im Schwesternwohnheim und in die Anschaffung von Büchern, Spieltafeln und Spielmaterial für die Kinderkardiologische Station der Uniklinik Köln. 

Ein weiterer Teil der Summe wird für das Familienwochenende der Elterninitiative herzkranker Kinder, Köln e.V. für ihre Mitgliedsfamilien eingesetzt.

Diese finanzielle Unterstützung sichert die Durchführung des 10. Familienwochenendes am Pfingstwochenende 2020 in der Jugendherberge Nideggen.

Wir freuen uns sehr, mit der Spende die Kinderkardiologische Station weiterhin kindgerecht ausstatten und den Eltern eine wohnliche Rückzugsmöglichkeit während des stationären Aufenthaltes ihres Kindes zu ermöglichen zu können.

Im Namen der herzkranken Kinder und ihrer Eltern und Geschwister bedanken wir uns recht herzlich für diese hohe Spende.