MC 87.3 D/E - Professionelle Hebetechnik bei Engpässen

Praktische Lösung für den Maschinenbau – sicheres Heben in komplizierten Innenbereichen

Eine niedrige Deckenhöhe, eine knapp bemessene Arbeitsfläche und eine tonnenschwere Maschine, die im Innenbereich in die Baugrube gehoben werden musste: Dieser Auftrag ist nur einer von vielen, der exemplarisch für die Herausforderungen steht, die Maschinenbau-Unternehmen tagtäglich bewältigen müssen.

Ein Projekt - zwei Einsatzlösungen

Die Kombination aus zwei tragkräftigen, mobilen Einsatzlösungen aus dem Beyer-Mietpark zeigte, wie eine wirtschaftliche und zeitsparende Lösung für Aufträge mit diesen Herausforderungen aussieht. Der Minikran mit kompakter Abmessung von 0,75 m Breite manövrierte sicher und präzise auf dem schmalen Betonboden entlang der Baugrube bis in den hinteren Bereich der Garage. Am Eingang der Garage positionierte sich indessen ein Raupenkran. Der Spezialkran im hinteren Garagenbereich mit vier variablen Stützen brachte sich in Position und beide Krane nahmen die schwere Stahlmaschine an die Haken. Präzise hoben sie die schwere Last in die Baugrube. Für die Steuerung beider Spezialkrane war nur ein Bediener erforderlich, der von der Fahrerkabine des Raupenkrans aus per Fernbedienung den Minikran steuerte.

Spezialkrane - präzise Kranarbeiten

Die Kooperation zwischen Raupenkran und Minikran zeigt, wie Spezialkrane auch in schwer zugänglichen und nur mit knapp bemessener Arbeitsfläche ausgestatteten Einsatzorten agieren und eine wirtschaftliche und effiziente Lösung bieten, wenn es um professionelle Hebearbeiten unter besonderen Anforderungen geht.

hier ist der Inhalt