Bewegen Sie Mauszeiger oder Finger über das Bild für eine Detailansicht.

Baumwurzelfräse BWF 35

Frästiefe unter Planum 300 mm
Fräshöhe über Planum 622 mm
Vorteile
  • erweiterter Schwenkradius
  • hohe Frästiefe
  • bewegliches Bedienpult
  • hydraulisches Schiebeschild
  • höhere Geländefähigkeit durch Front-Zwillingsbereifung
Service AbholungLieferservice
Datenblatt Baumwurzelfräse BWF 35
Besonders geeignet für:
  • Garten- und Landschaftsbau
  • Städte und Kommunen
  • Forst- und Landwirtschaft
  • Straßenmeistereien
Fragen zum Produkt?
Kostenlose Hotline Kostenlose Hotline0800 092 99 70
  • Technische Daten

    Frästiefe unter Planum 300 mm
    Fräshöhe über Planum 622 mm
    Schwenkradius 1300 mm
    Leergewicht 850 kg
    Fräsenscheibendurchmesser 438 mm
    Fräsenscheibendicke 25 mm
    Anzahl Fräszähne 18
    Transportlänge 2,90 m
    Transportbreite 1,33 m
    Transporthöhe 1,38 m
    mehr anzeigen

    Abmessungen / Lastdiagramme

    mehr anzeigen
  • Abmessungen / Lastdiagramme

Gefräsig unterwegs: Die Wurzelfräse BWF 35

Die Baumpflege zählt zu den wesentlichen Maßnahmen, die eine Gesunderhaltung von Beständen unterstützen. Aus Gründen der Sicherheit müssen gefährdete Bäume gefällt werden. Zurück bleiben in der Regel, je nach Art und Gattung, unterschiedliche Wurzelsysteme. Flachwurzler, Tiefwurzler, Pfahlwurzler sind einige davon, die sich in ihren vertikalen und horizontalen Ausmaßen grundlegend unterscheiden. Mit hochwertiger Technik hinter einer stabilen Konstruktion, stellt sich die Baumwurzelfräse BWF 35 den Herausforderungen bei der vollständigen Beseitigung.

Durchdachte Ausstattungsmerkmale wie ein schwenkbares Bedienpult, hydraulisches Schiebeschild oder sperrbare Antriebsachse beweisen sich im täglichen Einsatz. Für den Anwender ergeben sich daraus Bedienfreundlichkeit und Handlichkeit. Das Mieten hat den eindeutigen Vorteil, für die Dauer des Vorhabens und punktgenau darauf abgestimmt, das passende Gerät einzusetzen. Mit der BWF 35 wird das Durchfahren von Engpässen durch das variable Schaltpult maßgeblich erleichtert. Im Fahrmodus hat der Bediener den Überblick nach rechts und links, da sich die Steuerung direkt hinter der Wurzelfräse befindet. Zur besseren Sicht auf die Hauptwurzel, lässt sich das Pult zur Seite schwenken. Funktionalität, Sicherheit und Zuverlässigkeit ergeben sich aus weiteren Komponenten. Ein integriertes Schutzsystem schaltet automatisch das Fräsrad ab, sobald der Bediener die Sicherheitszone verlässt. Hydraulische Lenkachse und sperrbare Antriebsachse stellen sich den Geländeanforderungen ebenso, wie Zwillingsbereifung vorne und Einzelbereifung hinten. Neben guter Manövrierbarkeit und bester Traktion ergibt sich daraus höhere Tragfähigkeit und Bodenschonung. Das hydraulische Schiebeschild erweist sich als Ausstattung mit mehreren Nutzeffekten, wie erforderlicher Standfestigkeit an Hanglagen, Einebnen von Fräsgut sowie Erhöhung der maximalen Frästiefe durch Aufbocken der Maschine.

Preisanfrage: BWF 35

Ein 2-Zylinder-Benzinmotor liefert eine Leistung von 25,74 kW (35 PS). Zur besseren Mobilität über längere Distanzen, befindet sich die Baumwurzel beispielsweise auf einem großen Areal, stehen per Knopfdruck zwei Fahrgeschwindigkeiten zur Auswahl. Aus der proportionalen 4-Hebel-Steuerung ergibt sich eine stufenlose, feinfühlige Lenkung. Der Fräsarm, montiert auf einem Drehkranz, ermöglicht einen großen Schwenkradius von 1300 mm. Das bedeutet, die Maschine muss, beispielsweise um Ausläufer von Wurzeln zu zerspanen, nicht so häufig versetzt werden. Ein innovatives, technisches System regelt die Schwenkgeschwindigkeit des Auslegers über die Motordrehzahl. Maschinelle Überlastungen werden so vermieden. Die Frässcheibe mit einem Durchmesser von 438,20 mm und einer Breite von 25 mm ist mit 18 Fräszähnen ausgestattet. Mit Fräshöhen bis 622 mm und Frästiefen bis 300 mm erübrigt sich ein mühevolles und zeitaufwändiges Ausgraben per Hand.

Mieten und von umfangreichen Leistungen profitieren

Werden Obstbäume, Tannen, Kiefern oder Eichen gefällt, bleiben in der Regel störende Baumstümpfe zurück. Die Baumwurzelfräse ist mit 850 kg Eigengewicht und Baumaßen von L 2900 mm x B 1330 mm x H 1380 mm in vielen Bereichen einsetzbar. Die BWF 35 stellt ihr Können „gefräsig“ unter Beweis, wodurch die Kosten einer Wurzelentsorgung entfallen. Für das Leihen bzw. die Verwendung einer Wurzelfräse ist neben der persönlichen Schutzausrüstung, die abschirmende Schutzwand dringend zu empfehlen. Für die Sicherheit des Bedieners ebenso wie zum Schutz von Fenstern, Autos usw. gegen umher fliegende Späne und Partikel.

Das Team aus dem Verleih der Beyer-Mietservice KG berät kompetent rund um die effiziente Beseitigung.

Preisanfrage Wurzelfräse

Loading
hier ist der Inhalt