Kompakt, mobil, leistungsstark – Beyer-Mietflotte mit neuen Spezialkranen

Artikel als PDF:
Download: PDF-Version (910,15kb)

Erschienen in: Maschinen & Technik April 2016

Zur 31. Weltleitmesse für Bauwesen und Baumaschinen in München ist die Beyer-Mietservice KG am Stand FS/1003/1 bei Maeda vertreten und präsentiert die Mini- und Raupenkrane der neusten Generation. Mit dem Kauf eines weiteren Pakets von 50 Minikranen vom renommierten, japanischen Hersteller vergrößerte die Beyer-Mietservice KG im Sommer 2015 ihren Mietpark und bietet seitdem in ganz Europa die größte Minikranflotte außerhalb Japans an. Kunden profitieren von mobilen, geländetauglichen und kompakten Spezialkranen für viele Einsatzbereiche.

Perfektes Zusammenspiel – innovative Hebe- und Krantechnik im Einsatz

Vor allem die kompakten Abmessungen und die enorme Leistungsfähigkeit, wenn es um das Heben von Lasten in beengten Einsatzbereichen geht, machen die Minikrane zu einer effizienten und wirtschaftlichen Lösung, wenn es um höchste Produktivität geht. Erst kürzlich bewies der MC 55.1 E bei einem Einsatz in einer Industriehalle, wie in Kooperation mit der Teleskopmastbühne TMB 101 E schwere Stahlrohre einer alten Heizungsanlage von der Hallendecke entfernt wurden, und das ohne großen Zeit- und Personalaufwand. Bei diesem Einsatz brachte die TMB 101 E den Monteur auf Arbeitshöhe und der Minikran nahm das schwere Stahlrohr an den Haken. Der Monteur konnte von der Plattform der Teleskopmastbühne aus das Stahlrohr vom Heizungssystem trennen und der Spezialkran MC 55.1 E mit Elektroantrieb, speziell für Einsätze im Innenbereich konzipiert, hielt das schwere Stahlrohr am Haken. Dieses und weitere Rohre wurden dann mit dem Kranhaken und Vierfach-Seilscherung sicher und präzise abgesenkt. Dieser Einsatz ist nur einer von vielen, der beweist, dass die Mietgeräte aus dem Beyer-Mietprogramm nicht nur separat als effiziente Lösung agieren, sondern auch im Zusammenspiel eine innovative Einsatzlösung bieten, wenn in beengten Platzverhältnissen schwere Lasten demontiert, montiert, bewegt, gehoben und abgesenkt werden müssen.

Kompakte Leistungsparameter auf Raupenfahrgestell für anspruchsvolle Hebeprojekte

Arbeiten entlang von Fassaden und Tunnelwänden, das Verfahren von Lasten wie zum Beispiel Baumaterial über unebenes Baustellengelände transportieren, das Be- und Entladen von Transportern und das Verkranen von Lasten in Höhen und Tiefen sowie anspruchsvolle Hebearbeiten in öffentlichen Bereichen wie Stadtzentren und Stadtparks sind nur einige der vielen Einsatzmöglichkeiten, für die der Raupenkran RC 93.3 MD konzipiert wurde. Auf der diesjährigen Bauma präsentiert die Beyer-Mietservice KG, welche Möglichkeiten dieser Spezialkran bietet, was die Krantechnik der neuesten Generation auszeichnet und wie die ausgereifte Technologie für verschiedene Baustellenbereiche effizient eingesetzt wird. Unternehmen aus den Bereichen Tunnelbau, Glasbau, Ingenieurbau, Maschinenbau, Handwerk und Industrie sowie Garten- und Landschaftsbau wissen die Leistungsmerkmale des Spezialkrans bei täglichen Einsätzen zu schätzen. Ausstattungsmerkmale wie das Kurzheck und der geringe Bodendruck von 0,44 kg/cm² machen es möglich, dass dieser kompakte Raupenkran auch in beengten Einsatzbereichen wie an Stützwänden und in Hallen sowie auf Zwischendecks, die nur eine limitierte Bodenbelastung zulassen, agiert. Weil das Eigengewicht von 4.500 kg zugleich als Kontergewicht dient, arbeitet der Spezialkran ohne zusätzliche Abstützung. Die Kombination aus 1,74 m breitem Planierschild und dem tiefliegenden Schwerpunkt realisiert die optimale Standsicherheit bei Hebemanövern. Mit einer Länge von 4,02 m, einer Breite von 1,74 m und einer Höhe von 2,50 m sowie einem Drei-Zylinder-Dieselmotor verfügt der Spezialkran über die Ausstattungsmerkmale, die für Einsätze in beengten Arbeitsbereichen unverzichtbar sind.

Minikran mit Pick- & Carry-Funktion für vielseitige Einsatzmöglichkeiten

Der leistungsstarke Minikran MC 168.4 D/E des Beyer-Mietprogramms überzeugt durch eine kompakte Abmessung und Pick- & Carry-Funktion und wird auch auf der diesjährigen Bauma am Stand FS/1003/1 zu sehen sein. Mit der innovativen Pick- & Carry- Funktion verfährt der Minikran Lasten bis 300 kg. Weitere, überzeugende Merkmale des Spezialkrans sind die maximale Tragkraft von 3.830 kg im voll abgestützten Zustand und die maximale Hebehöhe von 16,80 m sowie die schnelle Einsatzbereitschaft. Innerhalb von fünf Minuten lässt sich der Kran auf dem Einsatzbereich aufstellen und in die abgestützte Position bringen. Die intelligente Technik und die Ausstattung sorgen dafür, dass der Spezialkran sowohl auf Baustellen als auch in öffentlichen Gebäuden und in Industriehallen sowie in vielen weiteren Arbeitsbereichen Einsätze absolviert. Mit einer Länge von 5,10 m, einer Breite von 1,41 m und einer Höhe von 1,98 m gehört der Minikran zu den kompakten Spezialkranen und agiert somit auch in beengten Einsatzbereichen. Für die besondere Herausforderung, wenn es um Montage- und Fassadenarbeiten in Höhen von über 20 m geht, ist der Spezialkran mit einer Kranspitze erweiterbar. Mit dieser erreicht der innovative Kompaktkran eine maximale Hebehöhe von 20,70 m und bietet dabei eine maximale Tragkraft von 520 kg.

Minikran mit Jib – innovative Hebetechnik im Beyer-Mietprogramm

Krantechnik neu interpretiert und speziell für das Heben von Lasten über Hindernisse hinweg konzipiert: das ist der MC-Jib 114.1 D/E. Der Minikran mit Knickarm-Ausleger (Jib) gehört zu den Highlights im Beyer-Mietprogramm, wenn es um innovative Hebetechnik geht. Ausgestattet mit einem Kombiantrieb für Einsätze in Innen- und Außenbereichen und einer maximalen Tragkraft von 995 kg sowie einer maximalen Hebehöhe von 11,30 m ist der Spezialkran mit Jib die innovative Einsatzlösungen für viele Branchen wie Stahl-, Maschinen-, Flugzeug- und Automobilbau sowie für Unternehmen im Bau-, Metall-, Elektro- und Ausbaugewerbe. Das vertikale und horizontale Heben von Lasten ist aufgrund der innovativen Gelenktechnik mit dreistufigem Jib und dreistufigem Hauptausleger möglich. Die Breite von 0,75 m und die Höhe von 1,99 m sorgen dafür, dass dieser Spezialkran auch durch Standardtüren bis zum Einsatzbereich gelangt. Durch die hydraulische Abstützung und die individuelle Regulierbarkeit der vier Stützen sind auch Kranarbeiten auf unwegsamem Terrain realisierbar. Ein weiterer Vorteil des Minikrans mit Jib ist der geringe Bodendruck von 0,61 kg/cm², der in Kombination mit den untergrundschonenden Gummiraupen den Spezialkran auch für Einsätze auf Untergründen mit begrenzter Belastungsfähigkeit prädestiniert. Mit der feinfühligen Fernbedienung haben Bediener die Last, den Kran und den Einsatzbereich immer optimal im Blick. Die Steuerbefehle werden direkt an den Kompaktkran abgegeben und von diesem punktgenau umgesetzt. Das Farbdisplay am Spezialkran zeigt den Betriebsstatus und Daten wie Gewicht der Last, Arbeitsradius und Winkel des Jibs an. Für die Sicherheit beim Einsatz stehen zudem ein Drehbegrenzer und ein Lastmomentbegrenzer zur Verfügung. Der Kran mit Jib absolviert sowohl Einsätze mit Seilwinde als auch mit Hakenbetrieb.

Kompromisslose Hebetechnik mit Full-Service

Die innovativen Kompaktkrane aus dem Mietprogramm der Beyer-Mietservice KG sind die Antwort auf die Frage, wie Hebearbeiten auch in engen und schwer zugänglichen Einsatzbereichen realisiert werden. Dabei ist für das herstellerunabhängige Vermietunternehmen aus dem Westerwald ein sinnvolles Mehr an Sonderausstattung bei allen Mini- und Raupenkranen selbstverständlich. Ganz nach dem Motto „Alles aus einer Hand zur Miete“ erhalten Kunden nicht nur innovative Kompaktkrane zum Mieten, sondern einen Full-Service. Dieser umfasst eine umfassende Beratung durch persönliche Ansprechpartner, eine termingerechte Lieferung mit eigener Tiefladerflotte sowie eine leicht verständliche Einweisung in die Maschinenbedienung durch geschultes Fachpersonal. Der Full-Service garantiert Kunden höchste Planungssicherheit. Und für den Fall der Fälle steht auch ein 24-h-Kundendienst mit eigenen Servicewagen und Fachmonteuren zur Verfügung. Mit mehr als 3.000 Mietgeräten in den Bereichen Minikrane, Raupenkrane, Spezialkrane, Arbeitsbühnen, Teleskopstapler, Baugeräte, Event-Technik und Stapler gehört die Beyer-Mietservice KG europaweit zu den Top-Vermietern. Neben dem Unternehmenssitz in Roth-Heckenhof im Westerwald hat das herstellerunabhängige Vermietunternehmen weitere Niederlassungen in Koblenz-Neuwied, im Rhein-Main-Gebiet, im Ruhrgebiet und in Köln-Bonn.

hier ist der Inhalt