Männerträume per Lieferschein

Quelle: Sendung Schlaglicht vom Südwestfunk am 28. März 2006

Wenn Papa sich einen Bagger leiht Eine Reportage von Ulrike Gehring

Männerträume per Lieferschein (Quelle: Sendung Schlaglicht Südwestfunk, März 2006)1,6 Tonnen ganz locker zwischen den Fingern dirigieren: Diesem Gefühl kann sich selbst Herr Bernards aus Wissen-Mittel nicht entziehen: Dabei ist er eigentlich sauer, weil er seinen Rasen umpflügen muss. Für Europa. Damit auch in seinem Garten das Regenwasser nach EU-Norm abfließt. Doch die Gesichtszüge des Pensionärs erhellen sich, während ihn der Mann vom Baggerverleih in die Handhabung der Maschine einweist. „Die meisten sagen: Nächstes mal eine Nummer größer“, erzählt Mechaniker Majewski von Baumaschinen Beyer im Westerwald. „Nie wieder“, fluchen nur wenige. Mehrere Dutzend Bagger, Krane, Hebebühnen und andere Geräte werden von hier aus jede Woche zu verschiedenen Baustellen gebracht: An Profis und an solche Menschen, die mehr Mut haben als Erfahrung, im Umgang mit großem Gerät. Immer häufiger traut sich nämlich Papa selbst ran, an den Teich im Garten oder die Drainage ums Haus. „Selbermacher“ heißen die handfesten Kunden, die beherzt auf Konjunktur und Männerinstinkte reagieren, auf dem Bauhof mitten im Westerwald.

Es ist die große Variante des Heimwerkerbooms, die sich derzeit bei Dieter Beyers Baumaschinenverleih niederschlägt. In dieser Woche allein werden drei Neufahrzeuge erwartet. „Als Kind ging es nach der Schule schon immer gleich los zur nächsten Baustelle. Wenn ich mal auf einem Bagger mitfahren durfte - das war natürlich ein Highlight“, erinnert sich der tonnenschwere Geschäftsmann aus Roth bei Hamm an der Sieg.

Dass seine Leute mindestens so viel menschlichen wie technischen Sachverstand brauchen, zeigt sich, wenn Sebastian und die anderen Mechaniker Beistand leisten, draußen bei den Heimwerkern fürs Grobe. Denn eins ist klar: Nicht jeder Männertraum per Lieferschein kann auch reibungslos in Erfüllung gehen!

hier ist der Inhalt