Keine Spur von Bühnenabstinenz

Quelle: Kran & Hebetechnik - Ausgabe Dezember 2006 - Verlag: K&H Verlags-GmbH



Vermieter Beyer stockt Bestand der Arbeitsbühnen von Genie auf

HUBARBEITSBÜHNEN. Mit dem Kauf mehrerer Genie STM-65 und STM-85 baut Baumaschinen-Vermieter Beyer aus Roth im Westerwald den Bereich der geländegängigen Teleskoparbeitsbühnen weiter aus. Die STM-65 bietet eine Arbeitshöhe von knapp 22 m bei einer seitlichen Reichweite von 17 m, während die STM-85 über eine Arbeitshöhe von knapp 28 m bei einer seitlichen Reichweite von 23,6 m verfügt. Beide Gerätetypen haben eine Tragfähigkeit von 227 kg. Weiterhin bestellte Beyer bei Genie Geräte des Typ STM-45 mit einer Arbeitshöhe von knapp 16 m sowie im Gelenkteleskopbereich Geräte des Typs ZTM-34/22IC als Allrad-Gelenk-Teleskoparbeitsbühnen.

Beyer stockt Arbeitsbühnenbestand von Genie auf (Quelle: Kran&Hebetechnik, Dezember 2006)Inhaber Dieter Beyer fiel die Kaufentscheidung leicht: “Wir präsentieren uns als bundesweit tätiger Vermieter auf Märkten, die sicherlich weiter expandieren. Der Bedarf an Arbeitsbühnen wird auch in den kommenden Jahren weiter stetig ansteigen, genau wie der Wettbewerb in diesem Marktsegment weiter zunehmen wird. Von daher ist es für uns besonders wichtig, langfristige Investitionen auch in qualitativ hochwertige Produkte zu tätigen, um sich somit auch zukünftig abzusetzen. Erfahrungswerte zeigen, dass der Kunde primär in Qualität und guten Service investiert. Nach den guten Erfahrungen mit Genie lag es somit auf der Hand, auch weiterhin den eingeschlagenen Weg gemeinsam zu gehen”. Letztes Jahr erwarb Beyer von Genie eine Flotte Teleskopstapler des Typs GTH-2506 mit einer Hubhöhe von 5,75 m sowie den Teleskopstapler GTH-3007 mit einer Hubhöhe von 7 m. Beide Gerätetypen wurden laut Beyer erfolgreich bei Langzeitmieten teils unter härtesten Baustellenbedingungen eingesetzt.

Der Originalvorlage entnommen.

hier ist der Inhalt