Erweiterung des Spezialkran-Segments mit innovativer Hebetechnik

Artikel als PDF:
Download: PDF-Version (1.644,04kb)

Erschienen in: Bühnen Magazin März 2016

Innovative Hebetechnik im Kompaktformat aus Japan präsentiert die Beyer-Mietservice KG auf der 31. Weltleitmesse für Baumaschinen und Bauwesen in der bayerischen Landeshauptstadt am Stand FS/1003/1 von Maeda. Mit dem Kauf eines weiteren Pakets von 50 Minikranen der neusten Generation vom japanischen Hersteller Maeda erweiterte die Beyer-Mietservice KG im Sommer 2015 ihren Mietpark und bietet seitdem Kunden in ganz Europa die größte Minikranflotte außerhalb Japans an. Die mobilen Einsatzlösungen für Hebearbeiten in Innen- und Außenbereichen sind kompakt, mobil und geländetauglich.

Das Highlight im Beyer-Mietpark – Minikran mit Knickarm-Ausleger

Ein besonderes Highlight aus dem vielseitigen Kranpaket ist der Spezialkran MC-Jib 114.1 D/E mit Knickarm-Ausleger und Kombiantrieb. Mit einer maximalen Hebehöhe von 11,30 m und einer maximalen Tragkraft von 995 kg wird der Minikran mit Knickarm im Stahl- und Maschinenbau, im Automobilbau und Flugzeugbau sowie im Handwerk von Elektro-, Metall-, Bau- und Ausbaugewerbe eingesetzt. Die Gelenktechnik des Minikrans mit dreistufigem Hauptausleger und dreistufigem Jib ist eine Innovation, die es auch erlaubt, horizontal und vertikal über Hindernissen hinweg Lasten zu heben.
Mit einer kompakten Abmessung von 0,75 m Breite und 1,99 m Höhe fährt der Spezialkran auch durch Standardtüren zum Einsatzbereich und findet durch die hydraulische Abstützung auch auf unwegsamem Terrain die nötige Standfestigkeit. Mit einem geringen Bodendruck von 0,61 kg/m² und untergrundschonenden Gummiraupen ist der Einsatz auch im Innenbereich kein Problem. Bediener profitieren von der feinfühligen Steuerung über die Fernbedienung, die eine optimale Sicht auf den Minikran, die Last und den Einsatzbereich während der Bedienung bietet. Für Sicherheit bei allen Einsätzen des Knickarm-Krans sorgt ein Sicherheitssystem mit Drehbegrenzer und Lastmomentbegrenzer. Für den optimalen Überblick während des Betriebssorgt das Farbdisplay, auf dem wichtige Daten zur Funktion und zum Betriebsstatus angezeigt werden. Sowohl der Einsatz mit Seilwinde als auch der Hakenbetrieb sind mit diesem Spezialkran möglich.

Kompaktes Leistungswunder – Minikran mit Pick & Carry-Funktion
 

Neben dem innovativen Kran mit Knickarm-Ausleger und den Raupenkranen der neusten Generation wird am Messestand von Maeda auf der Bauma 2016 ein weiteres Highlight aus dem Beyer-Mietprogramm zu sehen sein. Der leistungsstärkste Minikran MC 168.4 D/E aus dem Fuhrpark des Vermietunternehmens überzeugt tagtäglich bei Einsätzen für Industrie, Handwerk, Baugewerbe, Garten- und Landschaftsbau, Messebau und Maschinenbau durch die Pick & Carry-Funktion und weitere Leistungsmerkmale. Mit einer maximalen Tragkraft von 3.830 kg und einer maximalen Hebehöhe von 16,80 m agiert der Spezialkran in Industriehallen, in öffentlichen Gebäuden, auf Baustellen und in vielen weiteren Einsatzorten. Ein geringer Bodendruck von 0,43 kg/m² und niedrige Punktlasten sind zwei Hauptmerkmale des Minikrans, um Einsätze auf Etagen, Schiffdecks und Dächern sowie unzähligen weiteren sensiblen Bereichen zu absolvieren. Bediener profitieren von der feinfühligen Steuerung mit der Fernbedienung, denn so ist immer eine optimale Sicht auf die Last am Haken, auf den Einsatzort und auf den Spezialkran garantiert. Auch in beengten Einsatzbereichen agiert der Minikran mit einer kompakten Abmessung von 5,10 m Länge, 1,41 m Breite und 1,98 m Höhe. Ein spezielles Feature ist die Pick & Carry-Funktion. Mit dieser verfährt die innovative Hebetechnik auch Lasten bis 300 kg. Für spezielle Montage- und Fassadenarbeiten ist der Kompaktkran mit einer Kranspitze für eine maximale Hebehöhe von 20,70 m und einer maximalen Tragkraft von 520 kg erweiterbar.

Raupenkrane – die neue Kompaktgeneration für viele Branchen

Neben dem Spezialkran mit Knickarm präsentiert die Beyer-Mietservice KG auch den Raupenkran RC 93.3 MD, die neuste Generation für kompakte Baustellenlösungen. Mit einer maximalen Tragkraft von 2.930 kg, einer maximalen Hebehöhe von 9,30 m, einem maximalen Arbeitsradius von 8,38 m und einer Endlosdrehung von 360° sowie einer maximalen Steigfähigkeit von 36 Prozent ist der Raupenkran die wirtschaftliche und effiziente Einsatzlösung für Industrie, Handwerk, Baugewerbe, Glasbau, Garten- und Landschaftsbau sowie Tunnel-, Ingenieur- und Maschinenbau. Mit der integrierten Pick & Carry-Funktion können Lasten mit einem Gewicht von bis zu 1.465 kg verfahren werden.
Ein weiterer Vorteil dieses Krans auf Raupen ist das Kurzheck. Das erleichtert Arbeiten auch in beengten Bereichen, z. B. an Stützwänden oder in Hallen. Abstützungsfreies Agieren wird durch die innovative Gewichtverteilung realisiert, denn das Eigengewicht des Raupenkrans von 4.500 kg dient gleichzeitig als Kontergewicht. Im Zusammenspiel mit dem 1,74 m breiten Planierschild garantiert der tiefliegende Schwerpunkt optimale Standsicherheit bei Hebemanövern und macht eine zusätzliche Abstützung überflüssig. Durch den geringen Bodendruck von 0,44 kg/m² ist der Spezialkran auch für den Einsatz auf Rasenflächen und Zwischendecken geeignet.
Das Be- und Entladen von Lkw, das Verkranen von Lasten in Höhen und Tiefen, das Heben und Verfahren von speziellen Konstruktionslösungen aus Glas, der Transport von Baumaterial über unwegsames Terrain, Hebearbeiten in Stadtzentren, auf Spielplätzen und in Parkanlagen sowie Arbeiten entlang von Fassaden und Tunnelwänden sind nur einige der vielen Einsatzgebiete dieses Raupenkrans. Durch eine kompakte Abmessung von 4,02 m Länge, 1,74 m Breite und 2,50 m Höhe sowie die Ausstattung mit dem Antrieb durch den Yanmar 3TNV88, einem Drei-Zylinder-Dieselmotor, führt der RC 93.3 MD jeden Einsatz auch in beengten Platzverhältnissen und mit punktuell genau notwendigen Wendemanövern aus.

„Alles aus einer Hand zur Miete“

Die innovativen Spezialkrane aus dem Mietprogramm des Beyer-Mietservices sind die Antwort auf die Frage, wie Einsätze auch in engen und schwer zugänglichen Arbeitsbereichen effizient gelöst werden. Ein sinnvolles Mehr an Sonderausstattung ist bei allen Mietgeräten für den Beyer-Mietservice selbstverständlich. Zu allen Einsatzlösungen erhalten Kunden eine professionelle Beratung durch persönliche Ansprechpartner, die bei allen Anliegen von der Mietanfrage über die Maschinenlieferung und die Maschinenausgabe bis zum Ende des Mietvorgangs zur Verfügung stehen. Die termingerechte Lieferung mit eigenen LKW und Spezialtransportern garantiert Kunden Planungssicherheit und beinhaltet einen umfassenden Service mit einer fachgerechten und leicht verständlichen Einweisung in die Maschinenbedienung durch Experten vor Ort.
Mit mehr als 1.000 Arbeitsbühnen und rund 2.000 weiteren Geräten und Maschinen in den Bereichen Teleskopstapler, Spezialkrane, Stapler, Baugeräte und Event-Technik gehört das herstellerunabhängige Vermietunternehmen mit Hauptsitz in Roth-Heckenhof im Westerwald und weiteren bundesweiten Niederlassungen im Ruhrgebiet, im Rhein-Main-Gebiet, in Koblenz-Neuwied und Köln-Bonn zu den Top-Vermietern in Europa.

hier ist der Inhalt