Aufgestockt – 30 neue Diesel-Scherenbühnen in der Mietflotte

Mai 2017.

Andreas Stumpf von Skyjack und Dieter Beyer bei der Übergabe von 30 neuen Diesel-ScherenbühnenDie Gelände-Scherenbühnen SB 117 SDC II mit leistungsstarkem Dieselantrieb überzeugen durch optimale Traktion im steilen Gelände und einer vollautomatisch nivellierenden Hydraulik-Abstützung. Komplettiert wird die Ausstattung durch Fahrbarkeit in voller Höhe, abnehmbarer Plattformsteuerung, ausrollbare Plattformverlängerung und Allradantrieb. Dank der non-marking Geländebereifung agiert diese kompakte Diesel-Scherenbühne auch beim Hallenbau, wenn der Baubereich noch offen, aber bereits mit Bodenmaterial ausgelegt ist. Jetzt sprach Andreas Stumpf (Vertrieb Nord- und Mitteldeutschland Skyjack Inc.) anlässlich der offiziellen Übergabe über die Vorteile und die Einsatzbereiche der Diesel-Scherenbühne SB 117 SDC II sowie über die Trends im Bereich Gelände-Scherenbühnen.

INTERVIEW

Gruppenbild von blauen Diesel-Scherenbühnen aus der Vermietung auf IndustriegeländeFrage: Was sind die besonderen Vorteile (Stärken, Qualitäten) der Skyjack Gelände-Scherenbühne SB 117 SDC II
Andreas Stumpf: Diese Gelände-Scherenbühne gehört zu den kompaktesten Scherenbühnen im Sortiment von Skyjack. Sie ist robust und wegen ihrer hervorragenden Traktion im steilen Gelände sehr beliebt Damit ergänzt diese Diesel-Scherenbühne die Palette der Skyjack Elektro-Scherenbühnen um vielseitige Leistungsmerkmale für den Einsatz im Außenbereich, wo Stabilität und Zuverlässigkeit an oberster Stelle stehen.

Frage: Was sind die überzeugenden Merkmale in Bezug auf Performance und Handling?
Andreas Stumpf: Die Maschine hat Allradantrieb und ist daher für den sicheren Betrieb in unwegsamem Gelände ideal geeignet. Zudem verfügt die Scherenbühne über eine Steigfähigkeit von 40 %. Damit meistert die Arbeitsbühne auch bei steilen Neigungen sämtliche Herausforderungen. Die 2,44 m x 1,42 m große Arbeitsplattform lässt sich dank der ausrollbaren Plattformverlängerung benutzerfreundlich in verschiedene Positionen feststellbar um bis zu 1,50 m vergrößern.

Neue 11 m Diesel-Scherenbühnen im Beyer-MietparkFrage: Die Diesel-Scherenbühne ist mit non-marking Bereifung und einem symmetrischen Crossover-Allradantrieb ausgestattet. Welche Projekte, insbesondere wenn man an den Einsatz mit Dieselmotor im Außenbereich denkt, werden mit diesem Modell absolviert?
Andreas Stumpf: Die Gelände-Schere kommt in vielfältigen Applikationen zum Einsatz und hat sich bereits bei Kunden in ganz Europa in unterschiedlichsten Bereichen bewährt: zum Beispiel bei Installationsarbeiten, bei der Wartung und Instandhaltung von Gebäuden und Großgeräten wie Flugzeugen oder als Zugangstechnik für Beleuchtung und Kamerateams bei Filmproduktionen oder Großveranstaltungen. Die Maschine kommt auch in hochspezialisierten Projekten zum Einsatz wie beispielsweise beim Trassenbau und bei Geräte-Tests für Crossrail. Letzteres ist ein Eisenbahnprojekt in London. Bei diesem Projekt, das auch unter der Bezeichnung Elisabeth Line bekannt ist, wird eine rund 118 km lange Eisenbahnlinie für eine Regionalexpress-Verbindung von London und dem Umland realisiert. Weiterhin wurde diese Diesel-Scherenbühne in der Vergangenheit auch bei Wartungsarbeiten im Winbledon-Stadion und als Höhenzugangstechnik für Wandmalereien bei einem Kunstfestival in London eingesetzt.

Frage: Was sind die Merkmale und Eigenschaften, die auch Sie als Hersteller von dieser Gelände-Scherenbühne begeistern?
Andreas Stumpf: Wie alle Skyjack-Produkte ist auch diese Diesel-Scherenbühne auf höchste Zuverlässigkeit ausgelegt. Um Reparaturen und Wartungsarbeiten zu verkürzen, setzen wir auf einfachen Zugang für die rasche Fehlerdiagnose sowie Standardbauteile für die schnelle Fehlerbehebung. Das maximiert Betriebszeiten und steigert die Rentabilität. Die Kunden danken uns diese einfachen und zuverlässigen Lösungen mit einer hohen Zufriedenheit. Ferner heben wir uns von der Konkurrenz mit einer branchenweit führenden Steigfähigkeit und Geländetraktion ab: Mit Skyjacks symmetrischem Crossover-Allradantrieb wird auch schwierigstes Gelände befahrbar. Die Scheren-Enden der dieser Bühne hat ein einzigartiges Gabelkopfdesign mit geschweißten Querverstrebungen. Das verbessert auch bei Arbeiten in großer Höhe die Stabilität und Steifigkeit.

Abstützung einer 11 m Diesel-Scherenbühne aus der VermietungFrage: Die Scherenbühne mit Kubota-Dieselmotor (17,9 kW) ist mit einem Kippalarm ausgestattet, der eine automatische Abschaltung der Fahr- und Hubfunktion im Gefahrenfall bietet. Welche weiteren Sicherheitskomponenten bringt diese Arbeitsbühne mit?
Andreas Stumpf: Es ist das Zusammenspiel eines ganzen Pakets an Komponenten, die die Bedienersicherheit der Gelände-Scherenbühne steigern. Dazu gehören Überlastsensoren, automatisch nivellierende Hydraulik-Abstützungen, ein Absenkwarnsystem, klappbares Geländer, selbstschließende Plattform-Schwingtür in voller Geländerhöhe auf der Rückseite, Signalhorn, Scherenschutz und Staplertaschen sowie Transport- und Hebeösen. Für zusätzliche Leistung und Arbeitssicherheit werden die Maschinen außerdem mit Zusatzausstattungen der Baureihe ACCESSORYZERS™ ausgestattet werden. Hier bietet Skyjack eigens entwickelte, getestete und zertifizierte Anbauteile wie, Werkzeugablagen, Rohrmaterialhalter oder Plattenhalter an, welche den Bedienern die auszuführenden Arbeiten erleichtern.

Frage: Welchen Stellenwert hat die Gelände-Scherenbühne in Ihrem Herstellerprogramm?
Andreas Stumpf: Die Scherenbühne gehört zur RT-Baureihe, die in der Klasse der Skyjack Gelände-Maschinen äußerst beliebt ist. Die RT-Baureihe ist Skyjacks kleinste und vielfältigste Gelände-Scherenbühnenserie – und unsere Scherenbühnen machen wiederum einen Großteil unseres Gesamtportfolios aus. Weltweit ist jede dritte verkaufte Hebebühne eine Skyjack. Die RT-Serie als der Bestseller unter unseren Geländescheren trägt daher nicht unerheblich zu unseren wichtigsten Unternehmenszielen bei. Wegen des steigenden Preisdrucks auf Vermieter haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, diese Maschine so kosteneffizient wie möglich zu gestalten, um den Kunden nicht nur eine zuverlässige, sondern auch eine äußerst rentable Ergänzung ihrer Flotte zu liefern.

Hochgefahrene Scherenbühnen mit 11 m Arbeitshöhe vor LagerhalleFrage: Welche Trends sehen Sie als Hersteller im Bereich Scherenbühnen mit Dieselantrieb?
Andreas Stumpf: Emissionsgrenzwerte werden zukünftig sicherlich einen großen Einfluss auf die Entwicklung neuer Maschinen haben. Was Leistungsmerkmale betrifft, wird es darum gehen, noch größere Plattformhöhen zu ermöglichen. Ein Trend, der sich fortsetzen wird, ist das Angebot an seitens der Maschinen- und Anlagenhersteller zugelassenem Zubehör zur Steigerung der Produktivität und Flexibilität. Das erlaubt es Vermietern, den Nutzungsgrad der Maschinen zu erhöhen und neue Märkte zu erschließen. Der europäische Markt für Dieselscheren spiegelt die aktuellen Bedingungen in der Baubranche mit zwar eher marginalem Wachstum, aber mit sehr guten Aussichten wieder. Die Kunden betrachten diese Maschinen noch immer als eine gute Investition, die es rechtfertigt, gesamte Flottenpakete zu erwerben.

Frage: In diesem Jahr werden Sie auf der Platformers‘ Days in Hohenroda als Aussteller vor Ort sein. Möchten Sie uns einen Ausblick geben, was Skyjack den Besuchern präsentieren wird?
Andreas Stumpf: Wir freuen uns auch dieses Jahr wieder eine Skyjack-Neuheit in Hohenroda präsentieren zu können. Als Flaggschiff bringen wir unser jüngstes Familienmitglied, unser 28m Dieselgelenkteleskop SJ85AJ mit 340 kg eingeschränkter Traglast, in den Hessenpark. Folgende weitere Produkte erwarten die Besucher am Skyjack Stand: SJ16 Vertikalmast-Arbeitsbühne, SJ3219 Elektroscherenbühne, SJIII 4740 Elektroscherenbühne, SJ6832 RT Elektro-Geländescherenbühne und SJ30 Gelenkteleskopbühne.

Wir danken Andreas Stumpf für das Gespräch!

hier ist der Inhalt