Pole-Position: Neue Minikrane startklar für große Projekte

September 2015.

Die Aufstellung ist ermittelt und die ersten neuen Minikrane aus dem großen 50er Teilnehmerfeld starten im Beyer-Mietpark aus der ersten Reihe. Gleichermaßen stehen die Monteure frisch geschult in den Startlöchern, um wie gewohnt nach Beyer-Manier, anfallende technische Kontrollen und Wartungen qualifiziert auszuführen. Im Bereich Kundenberatung und Service ergibt sich aus dieser professionellen Schulung das erforderliche Know- how für individuelle Projektlösungen.

Überzeugen Sie sich selbst – wir hängen ihre Projekte an den Haken. Ob Minikran oder Raupenkran, das hängt vom Vorhaben ab. Ebenso der optionale Einsatz einer Seilwinde als Sonderausstattung. Der Kran-Bereich im Beyer-Mietpark bietet neueste Technologien auf Raupenfahrgestell als mobile Kranlösung mit vielen weiteren innovativen Ausstattungsmerkmalen.

Am Beispiel des Minikran MC-Jib 114.1 D/E erhielten die Mitarbeiter des Weiteren Informationen zu technischen Neuerungen, wie einem verbesserten Farbdisplay, der Funkfernsteuerung oder dem 3-stufigen Knickarmausleger (Jib). Die Schulung fand unter der professionellen Leitung des technischen Direktors von Kranlyft statt. Das Unternehmen ist der europäische Master Distributor für Maeda Krane mit Sitz in Schweden und Auslieferer des großen Minikran-Paketes an die Beyer-Mietservice KG. Das bedeutete für die Schulungsteilnehmer Informationen aus erster Hand.

Der Schulungstag bot am Vormittag den theoretischen Teil mit Übergang in die praktische Anwendung am Nachmittag. Das heißt, die Monteure konnten das Erlernte zu den Funktionen und technischen Details direkt am Produkt umsetzen. Das schafft Kompetenz und die Basis für ein komplettes Leistungsangebot des europaweit agierenden Vermietunternehmens. Denn zum umfassenden Kran-Service zählt auch die sicherheitsrelevante UVV-Prüfung und/oder die regelmäßige Wartung kundeneigener Krane.

.

hier ist der Inhalt