Raupenbühne von BEYER-Mietservice unterstützt Kölner Lichter 2017

Juli 2017.

Blaue Raupenarbeitsbühne in Schiffscontainer bei Feuerwerk-AufbauUnter dem Motto „Das Experiment“ fand in diesem Jahr zum 17. Mal das Sommerevent Kölner Lichter in der Dommetropole am Rhein statt. Für das musiksynchrone Feuerwerk war auch wie in den Jahren zuvor eine Raupenarbeitsbühne aus der Beyer-Mietflotte auf einem der beiden Hauptschiffe im Einsatz.

Es ist eines der Ereignisse im Sommer in der Dommetropole am Rhein und auch in diesem Jahr zeigte sich Köln wieder von einer seiner schönsten Seiten. Rund 300.000 Besucher kamen anlässlich der 17. Kölner Lichter am 15. Juli 2017 in die Dommetropole und staunten zwischen Zoobrücke und Hohenzollernbrücke über das Lichterspektakel entlang des Rheinufers.
Spektakuläres Feuerwerk von Kölner Lichter 2017 mit BEYER-RaupenarbeitsbühneIm Rahmen des Events der Superlative, das die Besucher gegen 22:30 Uhr mit einem Begrüßungsfeuerwerk am Tanzbrunnen, einem Night-Glowing mit Heißluftballons am Rheinauhafen und mit dem musiksynchronen Feuerwerk ab 23:30 Uhr begeisterte, war auch die Raupenarbeitsbühne RAB 400 GT D/E aus der Beyer-Mietflotte im Einsatz. An diesem Abend wurden insgesamt rund 4,7 Tonnen Pyrotechnik für das beeindruckende Höhenfeuerwerk verwendet. Für die Vorbereitungen des Events wurde mittels eines Hafenkrans die Raupenbühne in den Frachtraum eines der Hauptschiffes gehoben. Dort aufgestellt wurde der Arbeitskorb der Raupenfahrgestell-Bühne mit Pyrotechnik bestückt und auf fast 40 m Höhe gebracht. Mittels Fernbedienung wurde dann die Pyrotechnik pünktlich ab 23:30 Uhr abgefeuert.

hier ist der Inhalt