Spezialkran aus der BEYER-Flotte überzeugte im E-Werk

März 2017.

Abgestützter Mietkran bei Hebeaufgaben in einer VeranstaltungshalleDie Bestuhlung in der Veranstaltungshalle war bereits aufgestellt und der Auftrag lautete, dass eine große Fernsehkamera, die in zwei Teile demontiert war, auf die erste Empore gehoben werden musste. Eine Herausforderung, für die eine besondere Lösung gesucht wurde, die ein zügiges, sicheres Heben der Kamerateile bot und zugleich in einem knapp bemessenen Einsatzbereich agierte. Die Lösung kam aus der BEYER-Mietflotte in Form des Minikrans MC 87.3 D/E II. Ausgestattet mit einem Kombiantrieb brachte der Spezialkran für diesen Inneneinsatz den erforderlichen emissionsfreien Elektro-Antrieb mit.

Dank der superkompakten Bauweise mit 3,32 m Länge, 0,75 m Breite und 1,47 m Höhe im Fahrzustand gelangte der Minikran in den Einsatzbereich, der durch die bereits aufgestellte Bestuhlung sehr knapp bemessen war.

Mit der Kabelfernbedienung hatten die Bediener immer eine optimale Sicht auf die sensible Last am Kranhaken und auf die Einsatzumgebung. Auslegerwinkelanzeige, Lastanzeige und Kontrollanzeige der hydraulischen Abstützung auf dem Bordcomputers des Minikrans sorgten für einen sicheren und kontrollierten Kraneinsatz. Wieder einmal mehr bewies der Minikran MC 87.3 D/E II, wie sicher und effizient mit kompakter Krantechnik aus der BEYER-Mietflotte sensible Lasten gehoben und präzise platziert werden. In dem aktuellen Video auf gibt es jetzt den kompletten Jobreport in Wort und Bild.

Preisanfrage: MC 87.3 D/E II

Einsatz im E-Werk

hier ist der Inhalt