Neue Wurzelfräsen im Mietpark

März 2015.

Wer kennt das nicht: Der Baum ist gefällt – zurück bleiben der Stumpf und die Wurzel im Boden. Mehr Hindernis als Zierde, gilt es im nächsten Arbeitsgang beides zu entfernen. Die Beyer-Mietservice KG bietet dafür die geeignete Technik mit aktuellen Neuzugängen im Bereich der Gartengeräte: Handgeführte sowie selbstfahrende Baumwurzelfräsen. Kompakt, leistungsstark und robust, das sind Eigenschaften, die alle Kategorien der Baumwurzelfräsen auszeichnen.

Aufgereihte Baumwurzelfräsen im Gruppenbild vor Beyer-AkademieUnterschiedliche Antriebsarten und Motoren mit Stärken von 13 PS bis 45 PS bilden die treibende Kraft und geben dem Fräsrad den erforderlichen Schwung. Für das Ausfräsen von Baumstumpen und Wurzelstöcken braucht es scharfe Zähne. Dafür sind die Fräsräder mit 8, 18 oder 24 Fräszähnen bestückt. Diese beißen sich durch Baumstümpfe und Wurzelstöcke und zerspanen alles, was ihnen bei Frästiefen unter Planum bis 356 mm und Fräshöhen über Planum bis 597 mm vor die Zähne kommt.

Ob im Garten- und Landschaftsbau, in der Forst- und Landwirtschaft, Städte, Kommunen und Straßenmeistereien oder rund um Haus und Garten: Die neuen Stubbenfräsen BWF 13, BWF 35 und BWF 45 im Beyer Mietpark überzeugen nicht nur mit Leistung sondern auch mit vielen weiteren, funktionellen Ausstattungsdetails. Je nach Fräsentyp mit höhenverstellbarem Handgriff und Bedienelementen direkt am Bügel. Schwenkbares Bedienpult, hydraulisches Schiebeschild oder Allradantrieb sind nur einige der zahlreichen, innovativen Ausstattungsdetails zur praxisgerechten Entfernung von Stubben und Wurzeln. Fräsrückstände vermischt mit Erdreich bilden dabei eine optimale Mischung zum zweckdienlichen Verfüllen der entstandenen Erdlöcher.

Bei allen Wurzelfräsen-Einsätzen gilt: Nicht vergessen, die passende Schutzkleidung zu tragen. Sicherheitshelm mit Visier und Gehörschutz, Hand- und Arbeitsschuhe sowie Forst- Schnittschutz-Hose und - Jacke runden alle Aktivitäten sicher ab.
 

Neue Wurzelfräsen im Mietpark

 

hier ist der Inhalt