Wissener Tafel freut sich über eine Spende von 500,- €

Bei der Spendenübergabe von links nach rechts: Diakon Thomas Eiden von der Tafelrunde, die Beyer-Auszubildenden Sven Weinbrenner, Anna-Lena Weber, Nina Krämer und Dieter Beyer, Geschäftsführer der Beyer-Mietservice KG sowie Kurt Höblich und Jürgen Laumann von der Tafelrunde. Im Hintergrund die fleißigen Damen des Helferteams.„Spenden statt schenken“ – diesem Grundsatz bleibt die Beyer-Mietservice KG auch in diesem Jahr treu. Bloß die Jahreszeit ist eine andere. Es muss nicht immer Weihnachten sein, um eine gute Sache zu unterstützen, denn Not, Leid und Bedürftigkeit ist an keine bestimmte Zeit gebunden. Zu helfen auch nicht. So entstand die Idee, anlässlich des Wissener Maimarktes, neben Mietgeräten und -maschinen für den Beyer-Stand, die LKW-Arbeitsbühne LB 450 TTK mit nach Wissen zu nehmen. Die Aktion beinhaltete eine Fahrt nach ganz oben, auf 45 m Höhe über Wissen. Gegen kleines Geld konnten die Maimarkt-Besucher aus dem geräumigen Arbeitskorb der LKW-Bühne einen faszinierenden Rundblick über Stadt und Umgebung genießen. Diese Gelegenheit nutzten viele und der Kassensturz am Ende der Veranstaltung erbrachte 180,-€. Diese Summe wurde von Beyer-Mietservice aufgestockt. Bei der Spendenübergabe konnten sich die Vertreter der Tafelrunde somit über 500,- € freuen.

Geld, das immer gebraucht wird. Denn die Finanzierung der Wissener Tafel erfolgt ausnahmslos über Spendengelder. Die ökumenische Einrichtung wird von je drei Personen der katholischen und der evangelischen Kirchengemeinde vertreten. Diese sogenannte Tafelrunde ist das Leitungsteam und somit unter anderem zuständig für die Organisation der Abläufe, die Verwendung der Spendengelder und den damit verbundenen Ausgaben. Siebzig ehrenamtliche Helferinnen und Helfern, die in Teams aufgeteilt sind, geben jeden Freitag ihr Bestes im Dienst der guten Sache. Immerhin gilt es, 150 bedürftige bzw. in Not geratene Menschen, die im Besitz einer Tafelbescheinigung sind, zu versorgen.

Das große Dankeschön von den anwesenden Vertretern der Tafelrunde ging zunächst einmal an Dieter Beyer, Geschäftsführer der Beyer-Mietservice KG, für die großzügig „aufgerundete“ Spendensumme. Gleichermaßen an alle, die an dieser Aktion beteiligt waren. Insbesondere an die Auszubildenden des Unternehmens, die mit Engagement, Eigeninitiative und Begeisterung sowohl bei der Planung und Organisation für den Beyer-Stand als auch bei der Präsentation der ausgestellten Maschinen ihr Können unter Beweis stellten.

Ein Dankeschön in schriftlicher Form erreichte die Beyer-Mietservice KG vom 1. Vorsitzenden des "Treffpunkt Wissen", Thomas Kölschbach sowie von Pfarrer Marcus Tesch für die Spende an "Die Wissener Tafel".                      

                   

hier ist der Inhalt