Spenden statt schenken

Artikel als PDF:
Download: PDF-Version (627,84kb)

Erschienen in: Siegener Zeitung Dezember '13

Die Beyer-Mietservice KG verzichtet auch in diesem Jahr auf Weihnachtspräsente und stattdessen wird für soziale Projekte gespendet. Dabei geht es vorrangig um die Unterstützung von Kindern und Jugendlichen in schwierigen Situationen, schreibt das Unternehmen an die Redaktion.
Mit 1500 Euro unterstützt Beyer-Mietservice das Projekt „Lebendig lernen – für das Leben lernen“ der Berufsbildenden Schule (BBS) Wissen. Unter diesem Motto werden Jugendliche mit besonderem Förderbedarf im Alter zwischen 15 und 18 Jahren in einem integrativen Berufsvorbereitungsjahr für den Eintritt ins Arbeitsleben vorbereitet. „Wir nehmen Jugendliche mit besonderem Förderbedarf in diesem Bildungsgang auf, damit sie als Menschen in die Schulgemeinschaft integriert werden und dabei die notwendige Wertschätzung erfahren – und zwar praktisch und nicht bloß auf dem Papier“, so Reinhold Krämer von der BBS. Der Spendenbetrag fließt in eine Klassenfahrt nach Diez.

Kindern weltweit eine Schulbildung geben ist das Leitmotiv der Reiner-Meutsch-Stiftung „Fly&Help“. Ziel dieser langfristig angelegten Bildungskampagne ist es, bis 2025 weltweit rund 100 Projekte zu initiieren, zu fördern und zu betreuen.
„Kindern in aller Welt die Möglichkeit zu geben, inmitten aller Not eine realistische Chance auf eine bessere Zukunft zu erhalten, das gilt es zu unterstützen“, so Dieter Beyer, Geschäftsführer der Beyer-Mietservice KG.

Reiner Meutsch nahm für einen Spendenscheck über 5000 Euro entgegen. Dieser Betrag kommt dem Bau einer Schule in Gishubi in Ruanda zugute.
 

hier ist der Inhalt