Mobilkran-Beschreibung

Den Mobilkran setzt man zum Bewegen sowie Heben schwerer Lasten ein. Er unterstützt beispielsweise Be- und Entladevorgänge, leistet Umplatzierungen schwerer Teile und befördert Objekte aus Materialien wie Holz, Stahl, Glas, Beton oder Stein.

Weil der Mobilkran den Menschen von komplizierten und körperlich äußerst anstrengenden Tätigkeiten entlastet, nennt man den Mobilkran umgangssprachlich auch „den besten Freund des Arbeiters“.

Minikrane

MC 87.3 D/E

Spezialkran 8,70 m Hebehöhe in Gesamtansicht freigestellt
max. Hebehöhe 8,70 m
max. Tragkraft 2.820 kg

MC 127.3 D/E

Minikran 12 m in Komplettansicht freigestellt
max. Hebehöhe 12,66 m
max. Tragkraft 2.930 kg

MC 168.4 D/E

Minikran aus dem Beyer Verleih in Komplettansicht freigestellt
max. Hebehöhe 16,80 m
max. Tragkraft 3.830 kg

MC 55.1 E

Mietkran mit 5 m Hebehöhe in Gesamtansicht freigestellt
max. Hebehöhe 5,50 m
max. Tragkraft 995 kg

MC 87.3 D/E II

Minikran aus dem Verleih mit 850 kg Fixhaken
max. Hebehöhe 8,70 m
max. Tragkraft 2.820 kg

MC 168.4 D/E K

Spezialkran 520 kg Tragkraft in Gesamtansicht freigestellt
max. Hebehöhe 16,80 m
max. Tragkraft 3.830 kg

Raupenkrane

RC 93.3 MD

Freigestellter Raupenkran RC 93.3 MD aus dem Beyer-Mietpark
max. Hebehöhe 9,30 m
max. Tragkraft 2.930 kg

RC 164.5 D

Minikran16 m Hakenhöhe in Gesamtansicht freigestellt
max. Hebehöhe 16,35 m
max. Tragkraft 4.900 kg

RC 167.6 D K

Blauer Kran mit Raupenfahrwerk und 6 t Tragkraft
max. Hebehöhe 16,70 m
max. Tragkraft 6.000 kg

Den Mobilkran durch einen Minikran ersetzen?

Ebenso unterschiedlich wie die Bauanforderungen, so variiert der Bedarf an passenden Geräten. Erfahrungen aus der Praxis belegen, dass die mit einem Mobilkran verbundenen Arbeitsaufgaben meistens durch Mini-, Raupen- oder Spezialkrane bewältigt werden können. Die Leistungskriterien verschiedener Modelle dieser Hebetechnik sind bei vielen Vorhaben sogar adäquater als die Funktionen beim großen Mobilkran.

Aus Gründen der Effizienz und Wirtschaftlichkeit sollte man bei der Planung von Bauarbeiten genau auf den konkreten Bedarf achten. Maeda-Krane von Beyer sind wirkliche „Alleskönner“. Die vorhandene Auswahl an Maschinen lässt genaue Abstimmungen auf jeweilige Arbeitsaufgaben zu. Kompakte Mini- Raupen- oder Spezialkrane empfehlen sich durch geringeres Eigengewicht und überzeugende Leistungsfähigkeit bei Sanierungs- und Montagearbeiten. Dort ist ein Mobilkran oft nicht erforderlich.
Mit ihrem Raupenfahrgestell und besonderen Zusatzwerkzeugen arbeiten die Mietkrane von Beyer auch dort zuverlässig, wo andere Maschinen nicht mehr einsatzfähig sind, u. a. in Innenhöfen oder auf durchfeuchtetem Boden.

Meterhoch gelegene Nischen an Balkonbrüstungen zu erreichen oder Fassadenarbeiten zu realisieren, das ist für den robusten Kleinkran mit Kranspitze kein Problem. Der mit Glassaugtechnik erweiterte Minikran besticht durch Vakuumtechnik zur Verbauung von Glaselementen. Dies ist mit dem herkömmlichen Mobilkran nicht realisierbar.

Beyer-Mietservice KG mit breitem Kran-Sortiment:

Das technische Sortiment der Mobilkrane macht im Zusammenspiel mit weiteren Mietgeräten wie Bagger, Dumper, Arbeitsbühnen, Radlader und Stapler jedes Projekt in ganz Europa umsetzbar.  Deren innovative technische Ausstattung erlaubt sogar optimierte Kraneinsätze bei Sonderaufgaben. Beyer-Spezialkrane bewegen sich auf befestigten Straßen, in Innenräumen sowie im Gelände selbständig fort. Ein kostenintensives Umsetzen auf der Baustelle unter Nutzung weiterer Spezialgeräte ist unnötig. Zudem sind die Krane der Beyer-Mietservice KG wendiger als ein Mobilkran.

Es zahlt sich aus, wenn Alternativen den Mobilkran ersetzen.
Sprechen Sie das Service-Center zu den folgenden Themen an:

  • Mobilkran
  • Kleinkran
  • Miniraupenkran
  • Raupenkran
  • Glaskran
  • Spezialkran
     
hier ist der Inhalt