Zur Witterungsbeständigkeit von Lichtmasten

Stundenlanger Nieselregen, wochenlange Sonneneinstrahlung oder anhaltend böiges Wetter - die Lichtmasten der Beyer-Mietservice KG „laufen“ und „laufen“ und „laufen“. Durchschnittliche europäische Witterungsbedingungen machen dieser Beleuchtungstechnik in aller Regel kaum etwas aus.

Lichtgiraffe LT 40/9 M

Lichttower aus unserem Mietpark in Gesamtansicht freigestellt
Lampenleistung 4000 Watt
max. Masthöhe 9,00 m

Lichtgiraffe LT 40/9 E

eingefahrener Lichtmast in Fahrzustand freigestellt
Lampenleistung 4000 Watt
max. Masthöhe 9,00 m

Ein Grund dafür ist die stabile Hülle von Lichtmasten. Sie besteht aus einem nicht rostenden Metall. Weder Feuchtigkeit, Vibrationen oder Staubpartikel schaden der Technik im Inneren. Die Teleskopfunktion ermöglicht kurzzeitiges Einfahren des Mastes. Man kann ihn vollständig absenken oder eine Höhenpositionen bis 9 m wählen. Ein Knopfdruck auf der Bedientafel genügt. Schon verwandeln sich aufragende Lichtmasten in eine quaderförmige Konstruktion von rund eineinhalb Meter Höhe.

Über sicheres Arbeiten mit Lichtmasten

Solide Verarbeitung und ein ausgereiftes technisches System machen den Betrieb von Lichtmasten sicher. Dafür stehen auch der Not-Aus-Schalter, die übersichtliche Bedienung sowie das geprüfte Anhänger-Fahrwerk. Staplertaschen und Kranösen ermöglichen sicheres, exaktes Platzieren der Scheinwerfer am Arbeitsort.

Aufgrund der Bodenstützen lassen sich Lichtmasten gut ausbalancieren. Sie erhöhen die Standfestigkeit bei Bodenstrukturen wie Kiesel, Lehm oder Wurzelwerk. Auch bei unebenem Grund mit Erdaushub funktioniert der fachgerecht aufgestellte Lichtturm sicher. Der ausfahrbare Mast erlaubt schnelles Reagieren, wenn gefährliche Situationen auftreten. Beispielsweise kann das Gerät mit einem eingefahrenen Mast bei Stürmen nicht kippen. Dies ist auch für den sicheren Transport der Light-Tower bedeutsam. Mit Lichtmasten in dieser kompakten Konstruktion lassen sich Brückenunterführungen, Tunnel oder Baumalleen sicher durchfahren. Anhaftendes Eis im Winter oder angetrockneter Schlamm finden geringe Ansatzflächen.

Lichttechnik mit Generator von Beyer für Veranstaltungen nutzen

Langjährige Erfahrungen in der Beyer-Mietservice KG zeigen, dass Lichtmasten oft für Bauvorhaben geliehen werden. Daneben nutzt man sie gern für Messen, Präsentationen, Freiluftkonzerte, Galas, Vernissagen oder Modenschauen. Ergänzend zu Lichtmasten bestellen Beyer-Kunden auch Arbeitsbühnen, Generatoren, Minikrane, Kompressoren und Connectcars. Im Kundenauftrage übernimmt dieser fachkompetente Maschinenverleiher den Transport von Leihgeräten. Dies ist für den Kunden effizient und kostenseitig interessant. Meist genügen wenige Lichtmasten zur Ausleuchtung. Bereits ein Lichtturm der Beyer-Mietservice KG bringt auf 8000 qm Fläche Licht ins Dunkle.

Diese Geräte punkten zudem mit einem Generator. Deshalb können solche Lichtmasten auf Veranstaltungen sogar als Energiequelle für Musikanlage, Heizgerät oder Elektrogrill dienen.
 

hier ist der Inhalt