MC 87.3 D/E - große Leistung auf kleiner Fläche

Präzise Kranarbeiten auf unebenem Terrain

Ein Erdgastank, ein unwegsames Außengelände und nur wenig Platz für den Auftrag: Das waren die Parameter bei diesem Einsatz. Zudem stelte der weiche Rasenuntergrund eine weitere Herausforderung dar. Für das Heben und Einlassen des Erdgastanks in das bereits ausgehobene Loch wurde eine effiziente Lösung gefunden, die zum einen bodenschonend Hebearbeiten ausführt und zum anderen die Fähigkeit mitbringt, auf dem unwegsamen Gelände eine optimale Standfestigkeit zu haben.

 

Minikran mit kompakten Baumaßen
Im Fahrzustand manövrierte der Minikran präzise durch die enge Zufahrt zum Einsatzbereich. Die vier individuell regulierbaren Stützen wurden von der Transportstellung in die Grundstellung geklappt. Zum Erreichen der Position mit optimaler Standfestigkeit führte der Kran den weiteren Abstützvorgang hydraulisch aus. Mit dem Kranhaken wurde der Erdgastank aufgenommen. Über die Fernbedienung wurden die Steuerungsbefehle an den Kran weitergegeben und die Last wurde präzise in das Erdloch eingesetzt.

 

Effiziente Krantechnik
Bei diesem Einsatz war neben der individuell regulierbaren Abstützung auch der geringe Bodendruck von 0,44 kg/cm² ein Vorteil des Minikrans, um den Arbeitsauftrag im unwegsamen und knapp bemessenen Außenbereich auszuführen.

 

Hebetechnik für viele Branchen

Der Einsatz ist nur einer von vielen, den der Minikran MC 87.3 D/E absolviert hat und der beweist, dass die Kompakt- und Spezialkrane aus der Beyer-Mietflotte effiziente und wirtschaftliche Lösungen für Industrie, Handwerk, Baugewerbe, Garten- und Landschaftsbau, Messebau und Maschinenbau sind.

hier ist der Inhalt