MC 168.4 D/E - Arbeiten ohne Theater am Theater

Für anstehende Bau- und Betonarbeiten mussten die Tafeln für die Schalungen installiert werden. Nur wenig Platz und unwegsames Baustellengelände stellten die Koordinatoren vor eine Herausforderung.

Die Vorbereitung für die Betonarbeiten übernahm der Minikran MC 168.4 D/E. Durch eine enge Straße fuhr der Kran mit einer kompakten Abmessung von 1,41 m im Fahrzustand direkt zum Einsatzort. Die vier individuell einstellbaren Stützen und die hydraulische Abstützung des Krans sorgten dafür, dass der Minikran auf dem unwegsamen Gelände einen sicheren Stand hatte.

Schalungen am Kranhaken
Dann nahm der Minikran die schweren Schaltafeln an den Haken und setzte diese gezielt in den gewünschten Bereich ein. Mit der Fernbedienung und mit der integrierten Steuerung wurden die Steuerungsbefehle direkt vom Bediener an den Minikran übertragen und dieser setzte sie Steuerbefehle präzise um.

Minikran-Einsatz – optimierte Produktivität
Mit diesem Einsatz bewies der Minikran, wie die Produktivität bei Hebeprojekten für Betonarbeiten optimiert wird und die Schalungen wirtschaftlich und effizient an die gewünschten Positionen gehoben werden.
 

hier ist der Inhalt