MC 168.4 D/E – Minikran unterstützt Stahlbau auf engstem Raum

Schwere Streben aus Stahl mussten im Innenbereich einer Fertigungshalle unter die Hallendecke gehoben und montiert werden. Und das ohne die laufenden Produktionsarbeiten in der Halle zu unterbrechen.

Die Herausforderungen im Einsatzbereich

Eine weitere Herausforderung für die Montage der Stahlbauelemente war, dass für den Einsatz eines Krans nur eine knapp bemessene Fläche zur Verfügung stand. Zudem musste der Hallenboden beim Einsatz geschont werden und es musste ein Spezialkran mit emissionsfreiem Elektroantrieb eingesetzt werden.


Kombiantrieb und kompakte Baumaße
Diese Herausforderung nahm der Minikran MC 168.4 D/E aus der Beyer-Mietflotte an. Nachdem der Minikran in der Halle angekommen war, setzte er die vier Stützen und die hydraulische Abstützung für einen optimalen und sicheren Stand auf dem Hallenboden ein.

Feinfühlige Steuerung und optimale Übersicht
Die Steuerungsbefehle, die die Monteure über die Fernbedienung an den Minikran weitergaben, setzte dieser präzise um. Die Fernbedienung bot auch den Vorteil, dass die Monteure die Last am Haken und den Spezialkran während des gesamten Einsatzes im Blick behielten. Die niedrigen Punktlasen des Krans sorgten für einen bodenschonenden Einsatz.
 

hier ist der Inhalt