Sicheres An- und Abkuppeln einer Anhängerarbeitsbühne

Anhängerbühnen sind kompakt und leicht, verständlich in der Bedienung sowie einfach zu transportieren. Von Privatkunden werden sie beispielsweise rund um Haus, Garten und Hof eingesetzt, z. B. bei Wartungs- und Reinigungsarbeiten an Dachrinnen und Fassaden. Mit einem geeigneten PKW mit Anhängerkupplung können Sie eine solche Bühne in einer Mietstation der Beyer-Mietservice KG selbst abholen. In der Regel reicht ein Mittelklasse-PKW für eine solche Bühne aus. Überprüfen Sie jedoch anhand Ihrer Fahrzeugpapiere, ob das Gesamtgewicht der Bühne die für Ihr Auto zulässige Gesamtmasse bzw. Anhängelast nicht überschreitet, und ob Ihre Führerscheinklasse für die Zugkombination ausreichend ist. Mehr zum Thema Anhängelast & Co.

Stellen Sie vor dem An- und Abkuppelvorgang Fahrzeug und Anhängerarbeitsbühne, z. B. die AB 122 GTE, auf ebenen Untergrund. Stellen Sie sicher, dass Ihr Fahrzeug nicht wegrollen kann (Gang einlegen, Handbremse anziehen).

Ankuppeln der Anhängerbühne

  1. Bewegen Sie den Griff der Anhängekupplung nach oben und vorne.
  2. Platzieren Sie die entriegelte Kupplung über dem Kugelkopf und drücken Sie leicht nach unten. Der Kugelkopf schnappt automatisch ein.
  3. Überprüfen Sie, ob sich der Sicherungsstift (falls vorhanden) wieder in Ausgangsposition befindet und ob der Kupplungskopf sicher auf dem Kugelkopf sitzt.
  4. Befestigen Sie das Abreißkabel an der Anhängerkupplung und nicht am Kugelkopf selbst.
  5. Schließen Sie das Kabel für die Rückleuchten am Fahrzeug an und überprüfen Sie die Funktion der Anhängerbeleuchtung (Blinker, Bremslichter, Standlicht, Nebelschlussleuchte falls vorhanden).
  6. Fahren Sie das Stützrad ein und sichern Sie es in der Transportstellung.

Abkuppeln der Anhängerbühne

  1. Ziehen Sie die Anhänger-Handbremse an und sichern Sie die Räder der Anhängerbühne mit den bühnenzugehörigen Bremsklötzen. Achtung: Je nach Bühnentyp erfolgt die Bremswirkung nur ebenerdig bzw. in Fahrtrichtung. Auf abfälligen Straßen kann die Bühne ins Rollen kommen! Aus diesem Grund ist eine Anhängerbühne immer mit den Bremsklötzen zu sichern.
  2. Fahren Sie das Stützrad bis auf den Boden aus und trennen Sie das Abreiß- und Beleuchtungskabel vom Zugfahrzeug.
  3. Bewegen Sie den Handgriff nach vorne und oben, um den Kupplungskopf vom Kugelkopf abzuheben. Oder fahren Sie das Stützrad der Bühne soweit heraus, bis der Kugelkopf frei ist.

Hinweise zur Bedienung der Handbremse

Aufgrund der im Sperrklingen-Mechanismus herrschenden Kräfte muss beim Betrieb der Handbremse große Vorsicht angewendet werden. Des Weiteren erfolgt, je nach Anhängerbühnen-Modell, die Bremswirkung ebenerdig bzw.  in Fahrtrichtung. Sicheren Sie deshalb die Arbeitsbühne vor dem Abkuppeln entsprechend mit den dazugehörigen Bremsklötzen.

  1. Bewegen Sie zum Anziehen der Handbremse den Handbremshebel nach oben und hinten. Der Hebel wird durch den federbelastete Mechanismus in seiner letzten Position gehalten.
  2. Lösung ohne Sperrvorrichtung: Umgreifen Sie fest den Handbremshebel und bringen Sie diesen in die horizontale Position.
  3. Lösung mit Sperrvorrichtung: Ziehen Sie den Handbremshebel leicht nach hinten, lösen Sie die Sperrvorrichtung durch Drücken des Knopfes am Ende des Handbremshebels und bringen Sie ihn dann in die horizontale Position.

Bedienung einer Arbeitsbühne

Für einen sicheren und reibungslosen Einsatz sind die richtige Reihenfolge der Arbeitsschritte für Aufbau und Bedienung sowie die Sicherheitshinweise zu beachten. Das folgende Video zeigt die Bedienung einer Anhängerarbeitsbühne am Beispiel der AB 122 GTE: