Siegburg möchte nicht nur Baumaschinen mieten

Siegburg liegt im Bundesland Nordrhein-Westfalen, im Regierungsbezirk Köln und im Rhein-Sieg-Kreis. Die Stadt hat ungefähr 39 000 Einwohner und gliedert sich in 12 Stadtbezirke bzw. Ortsteile. Diese sind: Seligenthal, Zange, Deichhaus sowie Kaldauen, Stallberg, Wolsdorf, Brückberg desweiteren Braschoß, Schreck, Schneffelrath, Siegburg-Nord und Dreesch.

Nach Bonn sind es von Siegburg aus etwa 10 km und nach Köln ungefähr 26 km. Einen ICE-Bahnhof gibt es in der schönen Stadt auch. Eine S-Bahn-Linie führt nach Düren, Köln, Hennef und Au an der Sieg. Siegburg grenzt an die Kölner Bucht, das Siebengebirge, den Westerwald und das Bergische Land.

Informieren Sie sich nicht nur über die Miete von Baumaschinen in Siegburg

Siegburg ist eine alte Töpferstadt. Das Siegburger Steinzeug ist seit etwa 1300 bekannt. Die Abtei Michaelsberg (ein Benediktiner Kloster) liegt etwa 40 m über der Stadt. Gegründet wurde die Abtei etwa 1064 vom Kölner Erzbischof Anno II. Weitere Sehenswürdigkeiten sind in Siegburg die Pfarrkirche St. Servatius, die Siegessäule am oberen Markt, die St. Anno Kirche und andere.

In Siegburg finden wir drei Gymnasien und eine Schauspielschule (Berufsfachschule für darstellende Bühnenkunst), die in der Studiobühne ihre Aufführungen hat. Vier Museen können Sie in der Stadt besuchen. Siegburg ist auch die Garnisonsstadt für das Musikkorps der Bundeswehr.

Regelmäßige Veranstaltungen sind der Keramikmarkt, das Humperdinck-Musikfest, das Siegburger Stadtfest, die Siegburger Literaturwochen und natürlich der außergewöhnliche Mittelalterliche Markt zur Weihnachtszeit.

Die Nachbarorte der Stadt sind Sankt Augustin, Bad Godesberg, Bad Honnef sowie Königswinter mit dem bekannten Drachenfels.

Ein Besuch in der schönen Stadt am Siebengebirge lohnt sich immer!

hier ist der Inhalt