Blue Power in Roth

Quelle: Bühnen Magazin - Ausgabe August 2006 - Verlag: KM Verlags GmbH

Dieter Beyer aus Roth Heckenhof im Westerwald ist wohl zu den dynamischsten Unternehmern in seinem Umkreis zu zählen. Der Baumaschinen-Vermieter fährt auch weiterhin einen mutigen Expansionskurs. So orderte Dieter Beyer vor Kurzem 30 Manitou-Teleskoplader en bloc.


Anlass genug für die Manitou - Männer Dieter Finke, Verkaufsleiter Deutschland, und Gebietsleiter Martin Brokamp beim ehrgeizigen Kunden vorbeizuschauen. Zum Lokaltermin waren auch Geschäftsführer Jochen Müller und Verkaufsberater Andreas Berck vom Manitou-Vertriebspartner Domnick + Müller erschienen.

Dieter Beyer sieht sich als Nischenvermieter. "Wir bieten Full-Service in ganz Deutschland", so Beyer, ,,24 Stunden rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr." Das Unternehmen wurde 1994 gegründet und beschäftigt 25 Mitarbeiter. Im Mietprogramm findet man neben einer großen Palette der verschiedensten Arbeitsbühnen, Baumaschinen, Stapler bis hin zum speziellen Minikran so ziemlich alles, was das Baugewerbe oder auch die Industrie braucht.

Durch dieses Angebot unterschiedlichster Produktgruppen erhält der Kunde von Beyer Mietservice alles aus einer Hand. Dank dieser Synergieeffekte wird eine deutliche Reduzierung der Kostenstruktur erreicht. In Zeiten, wo die Marktsituation mit einem zunehmenden Wettbewerb eine immer engere Kalkulation erforderlich macht, ist dies nach Ansicht von Manitou ein eminent wichtiger Vorteil für den Kunden.

Der Beyer-Fuhrpark kann sich sehen lassen: Er umfasst rund 500 verschiedene Mietgeräte, darunter über 80 Hubarbeitsbühnen und 40 Manitou - Teleskopstapler. Diese decken nun ein breites Leistungsspektrum ab. Beyer Mietservice bietet Teleskoplader als starre Geräte bis zu einer Arbeitshöhe von 17 m und einer Tragkraft bis 16 t und als drehbare Geräte bis zu einer Arbeitshöhe von 25 m. Eine eigene Lkw-Flotte mit Aufliegern steht für die bundesweite Anlieferung der Maschinen zur Verfügung.

Zu Manitou kam Dieter Beyer im Mai 2004, als er die BAUMA in München besuchte. Am Manitou-Stand entdeckte er den MRT 1850 und war spontan begeistert. Kurze Zeit später stand genau dieser Manitou auf dem Hof von Beyer Mietservice. Neun weitere sollten schnell folgen - und mit den oben bereits erwähnten 30 Neu-maschinen hat sich die Zahl der Teleskoplader nun auf insgesamt 45 erhöht. Damit nicht genug: Für 2006 plant das Vermietunternehmen die Anschaffung weiterer 20 Geräte.
Das Besondere an den 30 neuen Manitous: Sie sind allesamt in sattem Dunkelblau lackiert - der Firmenfarbe von Beyer Mietservice. Dies ist nur konsequent, schließlich sind alle Mietgeräte aus Roth in Blau gehalten, ob Stapler oder Raupenbagger, Walze oder Minikran.

Die strenge Einhaltung des Firmenimage ist eine weitere Eigenschaft, die Dieter Beyer auszeichnet. Vor allem, weil dies in der Branche so gar nicht üblich ist.
Auf die Frage, was ihn letztlich zu Manitou bewogen hat, muss Dieter Beyer nicht lange überlegen: "Ein enormes Know-how mit langjährigen Erfahrungswerten bei geländetauglichen Flurfördergeräten, die umfangreiche Produktpalette und das gute Servicenetz." Beim letzten Punkt wird Beyer präziser: "Gerade für ein Unternehmen, das wie wir bundesweit vermietet, ist auch der Service von entscheidender Bedeutung." Hier kann der Baumaschinen-Vermieter auf den Manitou - Partner Domnick + Müller vertrauen. Der Friedrichsdorfer Händler - übrigens der erfolgreichste "Manitou Dealer 2005" - übernimmt für Beyer die Betreuung von Manitou Geräten deutschlandweit im Manitou Servicenetz. Neben Kompetenz, Vielfalt und Service betonte Dieter Beyer im Gespräch auch die Faktoren Zuverlässigkeit, Robustheit und Sicherheit, die entscheidend für die Investition waren und sind. Auch das Thema Sicherheit spielt bei dem Westerwälder Unternehmer eine wichtige Rolle. So erhalten Mietkunden eine gründliche Schulung im Gebrauch der betreffenden Geräte.

Ein firmeneigenes Schulungszentrum steht dazu bereit. In diesem wurden in der Vergangenheit auch schon eine Anzahl von Monteuren aus dem gesamten Bundesgebiet, der Schweiz und aus Österreich ausgebildet, um somit einen flächendeckenden Service garantieren zu können.

Viele Kunden werden Beyer aber vor allem dafür schätzen, dass sie dort garantiert das richtige Mietgerät nebst Zubehör sowie die Auswahl aus einem reichhaltigen Sortiment verschiedenster Anbauwerkzeugen vorfinden. Diese Verfügbarkeit kann Beyer Mietservice durch ein enges Netz von 54 Mietpartnern (Partner Lift) gewährleisten. Um eventuelle Engpässe zu überbrücken, stehen so in ganz Deutschland über 5.000 Geräte zur Verfügung.

Mit Recht ist Dieter Beyer auch stolz auf die Homepage seines Unternehmens. Denn die strotzt nur so vor Informationsfülle, was durchaus beabsichtigt ist. Schließlich soll sie dem Mietkunden maximalen Nutzen bieten. Dieses Vorhaben darf laut Manitou als gelungen bezeichnet werden.

Auf der Beyer Mietservice Homepage www.beyer-baumaschinen.de finden sich ausführliche Produktinformationen zu den jeweiligen Mietgeräten inklusive Datenblättern, Fotogalerien und Infos zu Anbaugeräten. Der interessierte Kunde kann aber auch im umfangreichen Gebrauchtgeräteprogramm von Beyer stöbern oder gleich eine Mietanfrage starten.

Was treibt der umtriebige Westerwälder in seiner knappen Freizeit? Nichts Gewöhnliches jedenfalls. Wenn er nicht gerade mit seinem - natürlich blauen - Motorrad um die Ecken braust, frönt er seinem großen Hobby, dem Fliegen. Als Pilot fliegt er neben Motorflugzeugen auch Helikopter und findet darin eine Abwechslung und einen schönen Ausgleich vom täglichen Tun.

Der Originalvorlage entnommen.

hier ist der Inhalt