Ab ins Gelände

2011-11-11.

Die neue Raupenarbeitsbühne RAB 302 TKD

Beyer-Mietservice präsentiert die Raupenbühne RAB 303 TKDLeistungsstarker Dieselantrieb, robustes Raupenfahrwerk sowie 30,14 m maximale Arbeitshöhe. Das sind die Schlagworte für die Raupenbühne TR 300 aus dem Hause Ruthmann. Dieser Steiger-Typ wurde jetzt in den Mietpark von Beyer-Mietservice aufgenommen und läuft unter dem Namen RAB 302 TKD. Er eröffnet die neue Kategorie der Raupenbühnen. Eingesetzt wird der Steiger mit Raupenfahrwerk bei Industrie- oder Gewerbemontagen, in Parks oder Gärten. 

Und hier noch einige technische Details zu dem neuen Mietgerät:

Die Raupenbühne RAB 302 TKD verfügt neben einer maximalen seitlichen Reichweite von 18,90 m auch über einen Schwenkbereich von 450°. Sie ist nur 1,45 m breit und eignet sich für engere Durchfahrten oder Wege. Eingesetzt wird der Steiger mit Raupenfahrwerk bei Industrie- oder Gewerbemontagen, in Parks oder Gärten.

„Der Steiger TR 300 ist hervorragend auf allen Bodenverhältnissen und im schweren Gelände einsetzbar. Weitere Vorteile: auf sensiblen, weichen Böden – wie z. B. Friedhöfen, Parkanlagen, Pflasterflächen oder auch Hallenböden – hinterlassen die Gummiketten kaum Spuren. Kombiniert mit einer ausgezeichneten technischen Ausstattung sind diese Steiger prädestiniert für alle Arbeiten im Garten- und Landschaftsbau“, bestätigt Ruthmann.

Der Stützenhub von 1,05 m gewährleistet den Ausgleich von Bodenunebenheiten oder das Aufstellen des Steigers am Hang. Der Korbarm sorgt für ein flexibles Arbeiten bei Fassadenprojekten oder Baumrückschnitten. Der Arbeitskorb verfügt übrigens über eine maximale Tragkraft von 200 kg. Hier finden Sie auch für leichteres Arbeitsgerät einen 230-V Anschluss.

Interesse geweckt? Dann informieren Sie sich auf der Produktseite der Raupenbühne oder rufen Sie uns einfach an.

Die ersten Eindrücke der Raupenbühne

hier ist der Inhalt