Der 23. ADAC Truck-Grand-Prix auf dem Nürburgring

Juli 2008.

Rennaction, Trucks und Teleskopstapler
Bebender Asphalt auf dem Nürburgring

Der 11. bis 13. Juli 2008 war das Wochenende an dem die Rennstrecke in der Eifel zum Beben gebracht wurde. An diesen Tagen donnerten bis zu 1000 PS starke Racetrucks über den Nürburgring. Der 23. ADAC Truck-Grand-Prix forderte von Fahrern und Maschinen das komplette Können.

Teleskopstapler von Beyer-Mietservice auf dem Nürburgring Teleskopstapler! Auf zum Einsatz! Jeder Millimeter zählt...

Beyer-Mietservice war bei diesem eindrucksvollen Event ebenfalls dabei. Denn es gibt noch andere Dinge neben packender Rennaction, heißen Reifen und einer qualmenden Rennstrecke. Genauer gesagt gibt es noch ConnectCars und Teleskopstapler.

Der Truck-Grand-Prix bot den unzähligen Zuschauern ein abwechslungsreiches Rennspektakel. Da ist es kein Wunder, dass hier großen Wert auf Sicherheit gelegt wurde. Und das ist das Stichwort für Beyer-Mietservice: An diesem Wochenende sorgten die Teleskopstapler aus dem Verleih von Beyer-Mietservice für eine freie Strecke und somit für eine sichere Fahrt.

So war es die Aufgabe, von unserem Schwerlastteleskopstapler STS 860 und unseren Streckenposten, liegen gebliebene Fahrzeuge von der Strecke zu schleppen. Egal ob Kiesbett, Grünstreifen oder Fahrbahn, hier wurde alles an den Haken genommen was nicht mehr fahrbereit war.

An weiteren kritischen Punkten der Rennstrecke waren noch zwei Teleskopstapler TSS 1740 „auf Wachposten“. Auch hier galt die Order gestrandete Fahrzeuge schnell, zuverlässig und sicher aus dem Gefahrenbereich zu ziehen.

Bei diesem Truck-Grand-Prix wurde um jedes Stückchen Rennstrecke eisern gekämpft. Die starken Trucks schenkten sich nichts. Über die Dauer den Rennwochenendes gab es zwar kleinere Zwischenfälle, dennoch verliefen alle Rennen ohne größere Schwierigkeiten.

Der Teleskopstapler als Ampelanlage„Zeigen was man kann“. Das war das Motto beim Stop&Go Rennen. Schnelle Beschleunigung und präzises Abbremsen stand bei diesem Wettbewerb im Vordergrund. Die ca. 240 m lange Strecke musste so schnell wie möglich hinter sich gelassen werden. Das Besondere: Am Ende musste so genau abgebremst werden, dass nur einer von drei Pylonen umfiel. Der Wettbewerb wurde nach dem K.O.-System ausgetragen. Das Highlight: Ein Teleskopstapler TSS 1740 diente als Ampelanlage. Mit einer Hubhöhe von 16,65 m war es kein Problem die Ampel für alle sichtbar zu positionieren.

Mit den ConnectCars unterwegs zum EinsatzortNatürlich durften die ConnectCars auf einer solchen Veranstaltung nicht fehlen. Diese Eventfahrzeuge brachten unsere Streckenposten schnell und sicher über die unterschiedlichsten Zufahrtsstraßen zu deren Einsatzort. ConnectCars sind zwar nicht so zügig unterwegs wie Racetrucks, aber als Eventfahrzeug sowohl Eyecatcher und Mehrzweckfahrzeug in einem.

Die Vermietung von Beyer-Mietservice bietet Ihnen überzeugende Mietgeräte und somit die Grundlage für eine erfolgreiche Veranstaltung. Überzeugen Sie sich selbst!
 

hier ist der Inhalt