Es werde Licht - Die neuen Light-Tower

März 2011.

35 neue Lichtgiraffen sorgen für eine optimale Ausleuchtung

Dieter Beyer und Klaus Peter Thomsen bei der symbolischen Übergabe per HändedruckLicht auf Bestellung! Mit Beyer-Mietservice lassen sich unzählige Projekte ins rechte Licht rücken. Gleich 35 neue Lichtmasten verstärken den umfangreichen Mietpark, somit verfügt das Unternehmen über insgesamt 40 Lighttower. Mit dieser Investition wird die ständig wachsende Nachfrage nach mobilen Beleuchtungseinheiten gedeckt. Qualität, Zuverlässigkeit, Wirtschaftlichkeit und ein entsprechender Service sind die großen Pluspunkte der mobilen Beleuchtungseinheiten aus der Vermietung von Beyer-Mietservice.

Die neuen Light-Tower

Die Wahl der Lichtgiraffen fiel explizit auf den Hersteller Doosan. Die leistungsstarken Maschinen von Doosan überzeugen in der Praxis durch Effizienz und Zuverlässigkeit als auch durch das Preis/Leistungsverhältnis. Selbst unter harten Dauerbedingungen haben die Maschinen von Doosan Lighttower für Lightpower pursich mehrfach bewährt. Die neuen Lichtgiraffen verfügen über ein witterungsbeständiges Gehäuse, dass vor Feuchtigkeit und Staub schützt. Die seitlichen Abstützungen bieten bei Einsätzen auf schrägen Böden oder bei Wind einen sicheren Stand. Vier Halogenstrahler mit je 1000 W sorgen für eine optimale Lichtausbeute. Die Masten erreichen mit einem elektrischen Teleskopausschub einfach und schnell eine Höhe von 9 m. Dadurch beleuchtet schon eine einzelne Lichtgiraffe ein breites Spektrum. Der geräuscharme Generator arbeitet zuverlässig über viele Stunden mit geringem Kraftstoffverbrauch. Zudem gestaltet sich die Überführung bei diesen mobilen Flutlichttürmen extrem einfach. Chassis und Lichtmast sind auf einem Anhängerfahrgestell montiert und lassen sich mit geeignetem Pkw, Transporter oder Lkw bequem abholen. Weitere Infos rund um die Lichtgiraffen.

Zum Saisonstart in Bereichen von Events, Straßenbau, Erdbau, Bauwirtschaft und Co. nimmt Dieter Beyer Geschäftsführer der Beyer-Mietservice KG, einen Teil der neuen Lichtmasten symbolisch in Empfang - die restlichen Lighttower befanden sich schon auf der ersten Baustelle. Die Übergabe erfolgte persönlich zwischen Dieter Beyer und Klaus Peter Thomsen, Key-Account-Manager von Doosan Infracore Construction Equipment. Der symbolische Handschlag erfolgte vor der eindruckvollen Kulisse der Lichtgiraffen.

„Mit der aktuellen Investition in 35 neue Lichtgiraffen lassen sich selbst Großprojekte im Straßenbau, Gleisbau oder individuelle Veranstaltungen großflächig beleuchten“, so Dieter Beyer. „Besonders bei umfangreichen Nachtbaustellen sind diese leistungsstarken Light-Tower eine unverzichtbare Hilfe. Die neuen mobilen Baustellenbeleuchtungen sorgen auch bei Forstarbeiten, Turnieren oder Montagen für eine optimale Ausleuchtung.“

Jede Menge Lichtpower für Ihre Baustelle

hier ist der Inhalt